Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Gelegentlicher Autor
  • Community Beobachter
Beiträge: 5
Registriert: 08.01.2021

Hallo Consorsbank-Team,

 

ich stehe wieder vor dem selben Dilemma wie damals bei TUI:

 

Bei der Lufthansa steht eine Kapitalerhöhung an, ich habe die Bezugsrechte eingebucht bekommen.

Möchte ich diese aber ausüben und neue Aktien zu einer VOLLEN Stückzahl (ich habe 9,39, würde 9 Aktien kaufen, 0,39 BZR verkaufen; dies wurde so vorgeschlagen) beziehen, kommt die Fehlermeldung, dass bei dieser Gattung keine bruchstückhaften Order angenommen werden können.

 

Das selbe Spiel hatte ich damals bei TUI.

 

Behebt bitte das Problem in der Software oder zeigt mir auf, was ich falsch gemacht habe...

 

Danke!

0 Likes
8 ANTWORTEN 8

Moderator
Beiträge: 307
Registriert: 23.05.2018

Hallo @zwiebelchen89,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Um diese klären zu können, benötigen wir weitere Informationen von Ihnen.

Tritt die Fehlermeldung z.B. bei der Weisung für die Bezugsrechte auf? Oder möchten Sie die Stücke über die Ordermaske verkaufen?

Da wir in der Community keinen Zugriff auf Kundendaten haben, wenden Sie sich am besten direkt an unseren Kundenservice. Sie erreichen meine Kollegen unter der Rufnummer 0911/369 3000.

Vielen Dank und Grüße

CB_Stephan
Community Moderator

0 Likes

Aufsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 22.09.2021

Eine andere Frage: Wie kann ich denn das Bezugsrecht ausüben, sprich Aktien dafür kaufen?

0 Likes

Gelegentlicher Autor
  • Community Beobachter
Beiträge: 5
Registriert: 08.01.2021

Hallo @CB_Stephan ,

 

ich gehe über die Website am PC auf "Mein Konto & Depot" und dann auf "Kapitalmaßnahmen".

Dort sehe ich dann die "Lufthansa AG BZR" mit den Optionen rechts "Details ansehen" und "Weisung erteilen".

Wenn ich nun auf "Weisung erteilen" gehe, komme ich zu einer Seite, wo noch mal alle Informationen und Details aufgelistet sind, ich aber nichts weiter eingeben kann.

Ich klicke unten rechts auf den blauen Button "Weiter >".

 

Nun kommt die eigentliche Seite, wo ich nun die Weisung erteilen kann und meine gewünschten Stücke eingeben kann:


"Weisung

Ich will folgende Anzahl dieses Wertpapieres zum Bezugspreis von 3,58 EUR beziehen:"
 
Vorgeblendet in der "Anzahl"-Textbox steht 9, was auch korrekt wäre.
 
Darunter erhalte ich dann noch mal aufgeschlüsselt, was das nun bedeuten würde, wenn ich die Weisung erteile:

"
Das bedeutet:
  • 9 Bezugsrechte ausüben und somit 9 Wertpapiere (je 3,58 EUR) beziehen32,22 EUR
  • 0,3868 Bezugsrechte verkaufen (aktueller Wert 2,45 EUR)0,95 EUR
Geschätzter Gesamtbetrag 31,27 EUR
+ evtl. anfallende fremde Spesen"

Gehe ich nun wieder auf den blauen "Weiter >"-Button unten rechts, bleibe ich auf der Seite stehen und bekomme oben über dem Label "Depotinformationen" eine graue Box mit folgendem Inhalt in roter Schrift:
"Für diese Gattung können keine bruchstückhafte Order angenommen werden."
 
Das war es, ich kann bei der "Anzahl" eingeben, was ich will (z.B. "1", "10"), hier geht es nicht mehr weiter.
 
Es bringt mir auch nichts, die Weisung ggfs. telefonisch zu erteilen, da dieses Verhalten, wie gesagt, schon bei TUI auftrat und ich hier einen Bug in der Software sehe und kein einmaliges, sporadisch auftretendes, Fehlverhalten des Programms.
 
Ich würde mich freuen, wenn dies mal behoben wird.

Aufsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 22.09.2021

Super erklärt - so konnte ich es finden. Ich habe zum Glück eine ganze Stückzahl und komme somit nicht auf Dein Problem. Vielen Dank!


Community Manager
Beiträge: 362
Registriert: 07.11.2018

Hallo @zwiebelchen89,

vielen Dank für Ihre erneute Rückmeldung und die exakte Beschreibung des bei Ihnen auftretenden Fehlerbildes.

Für eine genaue Analyse benötigen wir noch weitere Angaben wie z. B. Ihre Kontodaten.

Da es sich bei der Community um ein öffentliches Forum handelt, dürfen diese Daten leider nicht über diesen Weg kommuniziert werden.

Wenden Sie sich daher bitte direkt an unseren telefonischen Kundenservice.

Die Kollegen nehmen Ihre Angaben gerne auf und leiten diese für eine Rückmeldung entsprechend weiter.

Viele Grüße

CB_Linda
Community-Moderatorin

0 Likes

Routinierter Autor
Beiträge: 83
Registriert: 22.06.2016

Ist es bei Lunfthansa-Kapitalerhöhung auch wieder wie bei TUI, dass man bei der Ausübung der Bezugsrechte die "unverschämt" gleich hohen  (Mindest) Gebühren bezahlen muss, wie bei einem "normalen" Aktienkauf?

 

Kann man das nicht bei den Sparplänen mal anpassen. Das ja ein Witz, wenn man nur ein paar Bruchstücke hat und dann ggf. prozentual unverhältnismäßig hohe Gebühren bezahlen muss, die weit im zweistelligen prozentualem Bereich sind, verglichen mit dem Depotwerte aller Anteile der Aktie.

0 Likes

Autorität
Beiträge: 1415
Registriert: 31.10.2016

Bei meinen letzten zwei deutschen Bezügen habe ich 2,50 € Provision gezahlt und in einem Fall 1,95 € fremde Gebühren (wahrscheinlich Eintagung Namensaktien).

0 Likes

Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 13
Registriert: 20.09.2017

Bei mir tritt das gleiche Problem wie bei Zwiebelchen89 auf:

  • Meine Lufthansa-Aktien beinhalten Bruchstücke, da aus einem Sparplan
  • Consors hat auch die Bezugsrechte mit Bruchstücken eingebucht
  • Jetzt weigert sich die Web-Maske zur Bezugsrechtsausübung, da immer Bruchstücke übrigbleiben.

Das ist ein allgemeines Probelm und das sollte der Kundenservice bzw. Webseiten Service bitte auch so lösen können!

 

Danke

0 Likes
Antworten