abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Herzlichen Glückwunsch zum Update

Link zum Beitrag wurde kopiert.

Gelegentlicher Autor
  • Community Beobachter
Beiträge: 10
Registriert: 26.06.2020

Sehr geehrtes Consorsbank Team,

sehr geehrte Community,

herzlichen Glückwunsch zum Update.

 

Meine Frage hier wären:

Bitte, wo finde ich in der Chartdarstellung die 200 Tage und die 50 Tage Linie (Gleitender Durchschnitt)?
Nach dem Update ist diese essenziell wichtige Information bei keinem ETF und auch nicht bei Einzelaktien anwählbar.

Oder oder habe ich das schlichtweg übersehen?

 

Die individuell speicherbare Chartansicht finde ich auch nicht mehr, und gestartet wird 
jedes mal neu in der für mich völlig unbrauchbaren Intraday-Ansicht mit Candlesticks.

 

Bitte, wie gehe ich vor, wenn ich beim aufrufen des Charts meine individuell gespeicherte Ansicht
abrufen möchte (so wie das auch vor dem Update möglich war), und wo bitte stelle ich die 50 Tage
und parallel (gemeinsam) dazu die 200 Tage Linie (Gleitender Durchschnitt) fest ein?

Es kann doch bitte nicht sein, dass ich beim aufrufen eines Charts jedesmal die ganzen Ansichten
manuell nacharbeiten muß, nur weil nach dem Update nichts mehr gespeichert werden kann?

 

Das selbe in Grün, wenn ich meine Individuelle Ansicht nach minutenlanger Kleinarbeit angepasst habe
und dann den Handelsplatz von z.B. Frankfurt nach Tradegate wechsele, so springt die Chartansicht
wieder auf den Default-Zustand zurück, und ich darf wieder ganz von vorne meine Parameter eingeben.

 

Ist das wirklich so beabsichtigt?

 

 

Mit freundlichen Grüßen

agl1648

68 Antworten 68

Enthusiast
Beiträge: 569
Registriert: 07.08.2014

wie bitte? Glückwunsch ???

 

eher  "geht's noch ?"

 

Im online Archiv muss ich jetzt 15 mal neu öffnen um alle Doks runterzuladen anstatt 5 mal.

Und dann auch noch die Unterteilungen. Als Privatperson kann ich doch für den zusätzlichen Aufwand keinen Buchhalter einstellen.

Wem dient das ?  Mir bestimmt nicht.  Vielleicht den Kontrollbehörden des Finanzministers ?

0 Likes

Gelegentlicher Autor
  • Community Beobachter
Beiträge: 10
Registriert: 26.06.2020

@DerBietigheimer

Der Glückwunsch war eher Ironisch gemeint 😆

 

Bedauerlicherweise ist die Chartdarstellung seit dem jetzigen Update völlig daneben.
Dass mir mein Broker nicht mal mehr die 200 und 50 Tage Linie anbietet, ist schlichtweg albern. 😠


Autorität
Beiträge: 4310
Registriert: 06.02.2015

@agl1648 

Der Gleitende Durchschnitt ist ein Indikator und unter diesem Punkt kann man auch mehrere davon zu einem Chart hinzufügen.

 

0 Likes

Gelegentlicher Autor
  • Community Beobachter
Beiträge: 10
Registriert: 26.06.2020

@immermalanders

Und wie bitte bezeichnet die Consorsbank diesen Indikator? Welchen Namen wählt man da aus?

Und wo bitte speichere ich die Individuelle Ansicht?

 

Vielen Dank

 

 


Aufsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 22.06.2021

Ist wahrscheinlich erst einmal eine Sache an die man sich gewöhnen muss, allerdings ist mir manche Ansicht einfach zu bunt bzw die Farben zu grell. Vor allem wenn man bei den Fonds und Aktien ins Profil schaut...

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 423
Registriert: 17.02.2017

Ich kann mich leider meinen Vorrednern nur anschließen.

 

Die „neue“ Chartdarstellung ist - sehr wohlwollend formuliert - sehr gewöhnungsbedürftig. Schade. Die Darstellung war vor dem Update zwar nicht die Schnellste, aber es war (einfach) möglich, sich diese individuell anzupassen und zu speichern, inkl. Gleitender Durchschnitte etc.. Das ist mir, nach dem Update, bislang nicht gelungen.

 

Das OnlineArchiv hat ebenfalls an Kundenfreundlichkeit eingebüßt. Die Dreiteilung - wer denkt sich sowas aus? - erscheint mir doch fragwürdig. Was fällt in die Kategorie „Persönliche Dokumente“? Ich habe mal den Zeitraum erheblich erweitert, Dokumente „tauchen“ hier keine auf. Die Kategorie „Kostenausweise“ benötigt tatsächlich auch niemand (wird aber wahrscheinlich aufgrund einer EU-Richtlinie zum Verbraucherschutz gefordert), zumal die „echten“ Kosten einzig der Abrechnung zu entnehmen sind, die wie gewohnt in der Kategorie „Kontobezogene Dokumente“ aufgeführt werden.

Die vorherige Möglichkeit, mit der sich Filterungen (wer’s braucht) vornehmen lassen, war da doch viel praxisnäher.


Dafür gibt’s jetzt - ich habe es noch nicht (testweise) versucht - das Feature des Bruchstückeverkaufs. Ich weiß, das wird immer mal wieder gewünscht, aber das ist ebenso unnötig wie sinnlos. Bruchstücke fallen für gewöhnlich nur beim Kauf per Sparplan an. Dabei entstehen immer Bruchstücke. Warum sollte ich diese, als Sparplananleger verkaufen wollen? Zumal mit der nächsten Sparplanausführung erneut Bruchstücke ins Depot wandern … aber, wie gesagt, es wird immer mal wieder gewünscht. Allerdings gibt es auch andere Kundenwünsche, die sehr viel drängender/wichtiger wären.

 


Regelmäßiger Autor
Beiträge: 23
Registriert: 25.07.2021

@agl1648 

Der Gleitende Durchschnitt wird bei den Indikatoren als "Moving Average" bezeichnet. Bei Aktivierung dieses Indikators lassen sich dann unterschiedliche Zeiträume einstellen.

 

Dass die Speicherung der individuellen Einstellung anscheinend weggefallen ist, ist schade.


Autorität
Beiträge: 4310
Registriert: 06.02.2015

@agl1648 

Der "Moving Average" ist der Gleitende Durchschnitt. Auf der Webseite kann man, wenn ich das richtig gesehen habe, die Einstellungen eines Charts nicht speichern.

 


Enthusiast
Beiträge: 423
Registriert: 17.02.2017

@immermalanders 

Allerdings lässt sich dieser am Tablet nicht mehr verändern. Obwohl, auch dieses Update, die mobile Ansicht, die mobilen Möglichkeiten optimieren und erweitern sollten.

 

Zusätzlich sind auch noch Darstellungsprobleme vorhanden!
Zum Einblenden zusätzlicher Informationen kommt es zu Überlagerungen im Bereich „Indikatoren“ und „Chart hinzufügen“, die nur durch extreme Vergrößerung überhaupt erkennbar werden.

 

Außerdem wäre wünschenswert, wenn die Indikatoren entweder übersetzt oder mit umgangssprachlichen Bezeichnungen versehen werden. Am besten, beides!

Antworten