abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Handel eingestellt

Link zum Beitrag wurde kopiert.

Regelmäßiger Autor
  • Top Beitragsunterstützer
  • Beitragsunterstützer
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 28
Registriert: 10.09.2019

leider musste ich feststellen das diverse Produkte auch nicht mehr bei Consors verfügbar sind.

Leider wird der Service immer schlechter und die Priese steigen. 1 Euro extra bei Tradegate.

Ich brauche kein Hausfraueninvestment sondern ein Bank wo ich alles handeln kann. Ich frage mich was an ETP so schlimm ist.

ist doch mein Risiko, ich bin volljährig. Kann jemand ein Depot empfehlen wo ich das handeln kann. Brauche ein 2. Depot !

 

Consorsbank stellt Handel mit Krypto-Wertpapieren für Kunden ein (extraetf.com)

 

https://www.finanzen.net/etc/coinshares-physical-bitcoin-btc-gb00bld4zl17/dbpp

 

https://www.finanzen.net/etc/21shares-bitcoin-etp-ch0454664001/dbpp

7 Antworten 7

Enthusiast
Beiträge: 218
Registriert: 24.01.2016

Hallo @Ross_Carpenter ich vermute die CB hat Zuviel ärger mit den säumigen Schuldnern.

klar wir sind alle volljährig und jeder kann mit seinem Geld machen was er will.

Allerdings ist das zocken mit Derivaten, insbesondere Kryptos, wohl bei den mehrheitlichen Kunden ein schleichender Verlauf Richtung Sucht. Man geht immer riskantere Geschäfte ein um die Verluste wieder glatt zu stellen und das geht leider meistens schief.

Das hat die CB wohl gepeilt.  

es gibt aber genügend Broker wo du deiner "Spekulation" freien lauf lassen kannst.

die dürfen hier allerdings nicht namentlich genannt werden, wer suchet der findet, selbst ist der Mann bzw. die Frau.

 

viel Glück    


Enthusiast
Beiträge: 226
Registriert: 29.04.2019

Hi @Ross_Carpenter,
auf dieser Website findest du einen mehr oder weniger umfassenden Überblick über die aktuellen Krypto Broker.

 

good luck
KaHa

0 Likes

Routinierter Autor
Beiträge: 75
Registriert: 27.02.2023

@uli-b 

Das Argument mit den "säumigen Zahlern" erschliesst sich mir nicht ganz. Ein einfaches Zertifikat auf Ether oder Bitcoin ist erst mal nix anderes wie z.B. Euwax oder Xetra Gold oder Silber oder.... Nachschusspflicht gibt es wie bei allem was eine WKN hat nicht und kaufen kann man nur wenn die Bank mit Blick auf das Verrechnungskonto ihr ok gibt. Das passt vor allem nicht dazu dass man hier gleich von mehreren Anbietern x-fach gehobelte Zertifikate auf alles Mögliche ohne Ordergebühren bekommt.

 

Hier geht es ja nicht um nativen Cryptohandel sondern um Zertifikate auf diese.

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Autorität
Beiträge: 4435
Registriert: 06.02.2015

@Ross_Carpenter 

Die Aussage, dass der Handel mit ETP eingestellt wurde ist definitiv falsch, man kann ETP weiterhin handeln. Was man bei Consors generell nicht mehr kaufen kann, sind Produkte deren Basiswert Kryptowährungen sind. Und mit dem möglichen Risiko hat das mMn nicht zu tun. Auf manchen Seiten steht, dass in 2022 für eine Bitcoin Transaktion 5000 kWh benötigt wurden. Ist ja nicht viel und Strom haben wir ja zu günstigsten Preisen im Überfluss.

 


Regelmäßiger Autor
  • Top Beitragsunterstützer
  • Beitragsunterstützer
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 28
Registriert: 10.09.2019

ja verstehen kann ich das auch nicht, ich kann eh nicht mehr Geld ausgeben als auf dem, Verrechnungskonto verfügbar ist.

wenn ich 200 Anteil an dem Bitcoin ETF, ETP,ETN.... kaufe wird das abgebucht ich habe 200 Anteile und fertig !

 

200 Anteile bei eventuell 22 Euro ist jetzt nicht unbedingt ein Risikovermögen.

0 Likes

Routinierter Autor
Beiträge: 87
Registriert: 24.03.2015

Mir geht es ebenso. Ich habe in den Kryptowährungen Fred fogendes geschrieben:

 

Hallo, ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass Consors keinerlei Käufe mehr von Kryptos - gleich welcher Couleur - zulässt und quasi mich vor mir selbst schützt?

Konkret geht es um A27Z30, ein Zerti von Black Rock.

Ich finde das Papier, aber kann es nicht handeln:

Entschuldigung. Es ist ein interner Fehler aufgetreten.

kommt als Fehlermeldung.

Weiß jemand konkretes?

VG Gokarn (den man nicht schützen muss)

 

Von CB_Evelin bin ich hierher geleitet worden.

Das mit dem ''Nachrennen des verlorenen Geldes'' der doofen Anlegerschafe - wie von uli-b vermutet halte ich für einen Scherz (hoffentlich). Dafür gibt's Margin Calls und einen Wertpapierkredit auf Kryptos wirst du ja wohl nicht bekommen.

Außerdem reden wir hier von konkret einem ETC Group Physical Bitcoin (A27Z30) bzw dem Bitcoin ETN von VanEck (A28M8D) oder dem 21Shares Bitcoin ETP (A2T64E) - also zumindest ich rede von genau diesen Dingern.

Die beißen nicht und ich bin schon groß - also ernst jetzt: Was soll die Gängelei??

Das es am Stromverbrauch des Mining (einer Transaktion?) liegt halte ich auch für ein Gerücht. Dieses ganze 'nachhaltige' Handeln und Fondgedöns ist übelstes Greenwashing.

Und wie schon von CurtisNewton erwähnt kann hier jeder Newbie hochgehebelte Derivate aller Couleur kaufen ohne irgendwelche auferlegten Fangnetze. Irgendwoher müssen die Statistiken ja kommen, dass über 90% (oder waren es noch mehr?) der Anleger Geld an der Börse verlieren...


Aufsteiger
  • Community Beobachter
  • Community Junior
Beiträge: 1
Registriert: 19.08.2018

Ich finde das auch schwach. Wenn BlackRock seinen BTC ETF launcht, ist man bei Consors dann auch außen vor. Bin ebenfalls am überlegen. Sogar andere Banken bieten BTC ETCs an z.B. A27Z304.

Antworten