Community

Antworten
Highlighted
Morlock
Aufsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 05.06.2020
Nachricht 1 von 6 (471 Ansichten)

Für jede Teilausführung €49.95 Grundgebühr?

[ Bearbeitet ]

Man könnte das ganze Thema unter der Kategorie "selber schuld" verbuchen aber dennoch ärgere ich mich maßlos, nicht nur über meine eigene Dummheit mit Consors zu handeln. 


Ich hatte eine Order in Schweden platziert, ein Microcap. Am Ende gab es 8 Teilausführungen und für jede einzelne Teilausführung wurden €49.95 Grundgebühr erhoben. Eine Teilausführung hatte einen Kurswert von €9.31 und, Achtung, €54.95 Gebühren. 

 

Liebes Consorsteam, ich bin quasi seit Beginn von Consors Kunde, selbst auf der Region und habe euch immer die Treue gehalten. Aber in Zeiten in den US Broker keine GEbühren mehr nehmen, Broker 1 und Broker 2 zusammengeht die ohnehin nur €5.95 pro Order nehmen ist das nicht mehr zeitgemäß. 

Ich für meinen Teil werde das wie gesagt unter dem Motto "selber schuld" verbuchen aber auch konsequenterweise meine sämtlichen Kontoverbindungen bei Ihnen kündigen und dann doch alles zur Konkurrenz übertragen. 

Highlighted
stocksour
Autorität
Beiträge: 1471
Registriert: 21.07.2017
Nachricht 2 von 6 (385 Ansichten)

Betreff: Für jede Teilausführung €49.95 Grundgebühr?

Hallo, @Morlock ,

Deinen Zorn kann ich gut nachvollziehen.

Mit den extrem hohen Kosten an den "Sonstigen Börsen" wie Stockholm muss man rechnen, mit acht Teilausführungen - abgerechnet zum Preis von Einzelaufträgen - dagegen sicher nicht. "Da ist doch die Brüh' teurer als der Fisch!"

 

Hier sollte die CB dringend über eine Kosten-Obergrenze je Order (max. 69.-) wie an den anderen Börsen nachdenken.

Antworten
0 Likes
Highlighted
vibou
Enthusiast
Beiträge: 295
Registriert: 30.09.2014
Nachricht 3 von 6 (323 Ansichten)

Betreff: Für jede Teilausführung €49.95 Grundgebühr?

Hallo @Morlock   Ich weiss jetzt nicht, wie weit deine Kündigungsabsicht fortgeschritten ist. Vielleicht hilft dir eine Erfahrung, die ich mit Consors als sie noch Schmidtbank hieß gemacht habe: Mit dem Kundendienst versuchen zu verhandeln um die Gebühr zu verringern. Die Bereitschaft von Consors, nachzugeben hängt natürlich von deinem Depotwert zusammen. Wie @stocksour  schon gesagt hat: Man muss, vor allem bei illiquiden Titeln mit Teilausführung rechnen. Sei also vorsichtig beim Brokerwechsel: Teilausführungen können auch beim nächsten Broker vorkommen. Um Teilausführungen zu verhindert wählt man den Orderzusatz "Fill or kill". Den gibt es aber nicht an jeder europäischen Börse.

 

[...]Man könnte das ganze Thema unter der Kategorie "selber schuld" verbuchen[...] Das ist immer noch die beste Einstellung. Die Spalte "Selber schuld" wird eh schon ziemlich lang sein.

 

[...]ber dennoch ärgere ich mich maßlos[...] Der Ärger vergeht mit der Zeit. Und mit zunehmendem Alter.

 

Antworten
0 Likes
Highlighted
Morlock
Aufsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 05.06.2020
Nachricht 4 von 6 (317 Ansichten)

Betreff: Für jede Teilausführung €49.95 Grundgebühr?

Die Teilsausführungen mit Börsengebühren sind ja ok aber die Grundgebühr 8mal zu nehmen ist einfach nicht Ok zumal es ja die Konkurrenz auch locker hinbekommt. Schade einfach, dass Consors das nicht schafft.
Highlighted
hardy2019
Aufsteiger
  • Community Beobachter
Beiträge: 1
Registriert: 12.03.2020
Nachricht 5 von 6 (239 Ansichten)

Betreff: Für jede Teilausführung €49.95 Grundgebühr?

das sieht nach bankseitig  "kräftig zulangen" aus. 

Ich hoffe, dass consorsseitig eine Korrektur erfolgt mit kurzer Stellungnahme.

Ich halte bereits Broker wie CAPTRADER im Auge, dort läuft das bei deutliche geringern Kosten.

.

Antworten
0 Likes
Highlighted
pm2006
Enthusiast
Beiträge: 165
Registriert: 17.02.2017
Nachricht 6 von 6 (183 Ansichten)

Betreff: Für jede Teilausführung €49.95 Grundgebühr?

Evtl. hättest du deine Order mit Dem Zusatz

AON (All or nothiing): Mit diesem Orderzusatz können Teilausführungen vermieden werden und/oder

FOK (Fill or kill): Wenn nicht die gesamte geforderte Menge zum Limitpreis sofort ausgeführt („gefüllt“) werden kann, so wird der Auftrag gelöscht. Wobei mir nicht bekannt ist, ob diese Zusätze am ausgewählten Handelsplatz möglich sind. Wenn nicht, hätte ich die Order dort nicht platziert.
Ungeachtet dessen, finde ich Höhe der Gebühren auch maßlos. Eine Obergrenze erscheint mir hier mehr als angebracht.

Antworten
0 Likes