Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Gelegentlicher Autor
Beiträge: 18
Registriert: 06.08.2014

Das Procedere hinsichtlich Rückforderung ausländischer Quellensteuer von Dividenden schweizer Aktien ist hier und anderswo ausführlich beschrieben.

 

Über die Rückerstattung der Quellensteuer französischer Dividenden habe ich hingegen nichts gefunden.

 

Kennt vieleicht jemand einen Link der französischen Finanzbehörden, von dem man sich einen Erstattungsantrag herunterladen kann?

 

Vielen Dank schon mal im Voraus,

 

herzliche Grüße

 

Agabu

0 Likes
28 ANTWORTEN 28

Enthusiast
Beiträge: 210
Registriert: 30.11.2014

Wird das Formular 5000-DE vor der Ausschüttung der Dividende eingereicht, so wird nur der gemäß Doppelbesteuerungsabkommen vereinbarte Quellensteuersatz von 15% einbehalten. Diese Vorgehensweise wird als 'vereinfachtes Verfahren' bezeichnet.

 

Die Erstattung französischer Quellensteuer können Sie mit folgenden Formularen beantragen:

Formular 5000-DE

Formular 5001-DE 

 

Zusätzlich haben die französischen Behörden nunmehr einen Leitfaden für die Erstattungsanträge entwickelt, den Sie hier abrufen können:

Leitfaden zur Erstattung französischer Quellensteuer

 

http://www.dsw-info.de/?id=661


Gelegentlicher Autor
Beiträge: 18
Registriert: 06.08.2014

Hallo W.T., herzlichen Dank für den guten Tipp, hat mir sehr geholfen!

 

viele Grüße und gute Geschäfte wüscht Agabu


Routinierter Autor
Beiträge: 93
Registriert: 08.12.2014
hat jemand die Erstattung der franz. Quellensteuer schon mal konkret durchgeführt. Meine Information (schon etwas älter) ist, dass dabei zusätzlich etliche Kosten anfallen, einmal bei Consors selbst aber sehr viel höhere auf der französichen Seite, man sprach da von ca. 85 Euro pro Erstattungstitel. Wer hat da Erfahrung? Ist also nicht zu vergleichen mit dem Schweizer Erstattungsverfahren.

Routinierter Autor
Beiträge: 139
Registriert: 19.11.2015

Meines Wissens nach wird die ausländische Quellensteuer mit Dividendenzahlungen, die über den Sparer-Freibetrag hinausgehen, verrechnet (sofern es mehr Dividendeneinkünfte gibt als der Sparer-Freibetrag hergibt !) - und zwar bereits von der Bank aus. Dieses funktioniert bei mir bei US-Unternehmen. Bei Schweizern weiss ich es nicht . Aber bei allem aus dem EU-Raum sollte man annehemen, dass es genuso funktioniert.

 

Ggfs. mal direkt bei drn Depotführenden Bank nachfragen.

 

 

Gruss

 

 

Staudamm24

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 210
Registriert: 30.11.2014

Französische Sprachkenntnise sind auch erforderlich

 

Zitat aus der Anleitung:

 

"Wichtiger Hinweis: Vergessen Sie nicht, jedes Exemplar der Formulare, die Sie einreichen, in dem hierzu vorgesehenen Feld zu unterschreiben und eine Kopie der Bescheinigung in französischer Sprache für Ihre späteren Formalitäten anzufertigen."

 

Der sonstige Aufwand scheint auch sehr hoch zu sein - Formulare, Bescheinigungen usw.

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 210
Registriert: 30.11.2014

Kosten von etwas über 80 € je Position wurden mir heute von der Consorsbank genannt.

Versuche ich aber noch genauer zu erkunden.

 

Wenn dem so ist, würde sich eine Erstattung der Quellensteuer erst bei einer Dividendenzahlung deutlich über 600 € rechnen.

 

Bei französischen Aktien werden Dividendenzahlungen mit 30 % Quellensteuer belastet.

15 % davon werden auf die deutsche Kapitalertragsteuer angerechnet.

Also bleiben noch 15 % Quellensteuer die ich zurückfordern kann.

 

 

15 % von 600 € sind 90 € Erstattung minus Kosten = ein Nullsummenspiel.

 

0 Likes

Routinierter Autor
Beiträge: 139
Registriert: 19.11.2015

Stimmt, WilhemTell,

 

ich habe bei meinem Franzosen nachgeschaut und du hast recht: 30 % Q-Steuer, 15 % verrechenbar (macht die Bank). Und wenn dann noch ca. 80 Euro Kosten entstehen, um den Rest zu erhalten, ist das wirklich ein Rechenexempel (bei mir lohnt es nicht).

 

Grüsse

0 Likes

Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 2
Registriert: 29.01.2016

Bitte bedenken...es wird bei der Rückerstattung der ausländischen Quellensteuer deutsche Steuer fällig !  Also 30,5 %. Ob sich das lohnt ?

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 316
Registriert: 18.12.2014

Weiß jemand ob es sich lohnen würde z.B. statt L'Oreal das ADR  (WKN 904523) zu kaufen?

0 Likes
Antworten