Community

Antworten
Highlighted
onra
Enthusiast
Beiträge: 824
Registriert: 12.01.2019
Nachricht 461 von 485 (573 Ansichten)

Betreff: Einschätzung zur Marktentwicklung

Guten Morgen @stocksour ,

...und im Osten geht die Sonnne auf, darum etwas morgentliche Lektüre zur Brennstoffzellen-/Wasserstofftechnologie aus Fernost......

https://www.now-gmbh.de/content/1-aktuelles/1-presse/20191022-now-factsheet-wasserstoff-und-brennsto...

 

Liebe Grüße

onra

Highlighted
vibou
Enthusiast
Beiträge: 354
Registriert: 30.09.2014
Nachricht 462 von 485 (553 Ansichten)

Betreff: Einschätzung zur Marktentwicklung

[ Bearbeitet ]

Hallo @DerBietigheimer  [...]Welche Politiker, gestützt durch welche Lobby, haben eigentlich das Wasserstoffauto zur Seite gedrângt? [...] Na, wer schon. Es waren die gleichen Versager, die auch vehement verhindertf haben, dass der Warentransport auf die Schiene kam. Das Schöne, an der Demokratie: Es werden oft Minister bestimmt, die von ihrem Ressort keine Ahnung habe. Einzige Qualifikation: Das Parteibuch. So auch im Agrarministerium, vor allem die letzten zwei. Die waren sich sowas von einig im Mist machen.

Highlighted
vibou
Enthusiast
Beiträge: 354
Registriert: 30.09.2014
Nachricht 463 von 485 (542 Ansichten)

Betreff: Einschätzung zur Marktentwicklung

[ Bearbeitet ]

Hallo @DerBietigheimer  [...] Persönlich denke ich aber, dass ein Atomantrieb (klein und kompakt) die wirkliche Zukunft ist[...]

 

Aber ein Auto, mit Atromantrieb? Also, ich weiss nicht so recht. Gibt es den genug Sand und Stahl für die äussere Betonhülle? Sind die Straßen breit genug für so ein Auto/Antrieb? Gibt es denn genüg Uran für den Betrieb von zig Millionen Fahrzeuge? Gib es den genug arme Kinder, um ihn aus der Erde zu kratzen? An welchen Tankstellen kann man die Brennstäbe austauschen? Wer wird die Strahlungsschäden bezahlen? Na klar, so wie heute schon, der Steuerzahler. Vom Kleinkind bis zum Greis. Und ein 70-jähriger ist ja, per definitionem, schon als Greis zu bezeichnen, obwohl er sich noch -oder schon wieder- fühlt wie ein Kleinkind.
Aber ja, in der Asse hat's noch Platz für den A-Müll. Und wenn in ca. 5 Mia Jahre, die Erde von unserer Sonne umarmt wird, sind Umweltprobleme kostengünstig gelöst.

Highlighted
onra
Enthusiast
Beiträge: 824
Registriert: 12.01.2019
Nachricht 464 von 485 (485 Ansichten)

Betreff: Einschätzung zur Marktentwicklung

[ Bearbeitet ]

Hallo @vibou ,

....Satire!!!!!!!!.....vielleicht denkt unser Freund da eher an einen Fusionsreaktor, in dem die thermonukleare Reaktion von Deuterium und Tritium kontrolliert abläuft....Smiley (fröhlich).

D-D + T-T -----> Plasma

 

Fusionsreaktionen:

2H + 3H -----> 4He + 1n + 17,588 MeV (größter Wirkungsquerschnitt)

2H + 2H ----> 3He + 1n + 3,268 MeV

2H + 2H ----> 3H + 1p + 4,03 MeV

2H + 3He ----> 4He + 1p + 18,34 MeV

(...die Zahlen vor H und He und n und p sollten als Hochzahl davor stehen, die CB hat das abgeändert, offenbar mögen die keine Exponenten, weder davor, noch danach; aber hier ging es ja nur um davor....Smiley (zwinkernd)...).

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Kernfusionsreaktor

 

Man braucht nur wenige Gramm des Deuterim-/Tritiumgasgemisches auf 100-150Mill. °C zu erhitzen, um Elektronen und Atomkerne voneinander trennen zu können, um ein elektrisch leitendes Plasma zu erzeugen.

Problemstellungsfragen: : Wie generiere ich diese Fusionstemperaturen und wie bekomme ich die Wärmeabfuhr durch geeignete Kühlung in den Griff......Smiley (zwinkernd). Würde das Gefährt einfach verglühen...? Welche Schutzkleidung bräuchte man als Fahrer des Gefährts...? Wie schütze ich meine Augen....(Sonnenbrille reicht da nicht mehr aus...)?

Emissionen sollten eher eine untergeordnete Rolle spielen. Durch die mit Helium angereicherte Luft würden wir alle so mit einer mickey-mouse-artigen Stimme kommunizieren.......Smiley (fröhlich).  Die Kernfusion hätte den Charme, dass so wie die Sonne und alle leuchtenden Sterne Energie abstrahlen, das würde bedeuten, dass das betriebene Gefährt von sich aus immer komplett beleuchtet wäre, Tag und Nacht und weiter......unser blaue Planet Erde wäre dann ein weiterer hell leuchtender Stern........Smiley (fröhlich).

 

Liebe Grüße

onra

Highlighted
stocksour
Autorität
Beiträge: 1596
Registriert: 21.07.2017
Nachricht 465 von 485 (384 Ansichten)

Betreff: Einschätzung zur Marktentwicklung

Hallo, @vibou ,

seit mich @DerBietigheimer ein paar Beiträge weiter oben zur Zahlung von 25 K EUR (Benennung korrekt so, @onra ?) Abgeltungssteuer p.m. verdonnert hat, klopfe ich jeden seiner Beiträge auf satirische Elemente ab.

Hätte er das Thema "Kühlsystem" erwähnt, z.B. in Form einer maßstäblich heruntergerechneten, anhängertauglichen renaturierten Bächle-Landschaft mit Niveauausgleich für Berg- und Parkhausfahrten, hätte ich mich auch leichter getan.

 

Übrigens gab es hier schon mal einen thread zu alternativen Antrieben, in dem die Such-Algos der Nachwelt den aktuellen Abgleiter am ehesten verorten würden ...

Highlighted
onra
Enthusiast
Beiträge: 824
Registriert: 12.01.2019
Nachricht 466 von 485 (373 Ansichten)

Betreff: Einschätzung zur Marktentwicklung

Hallo @stocksour ,

....Maßeinheit vollkommen korrekt....Smiley (zwinkernd). Stimmt, da war ja in 2019 noch ein Thread mit alternativen Antrieben, da war das Wasserstoffthema ja auch immer wieder mal am Start.

Apropos Bächle, ....zu  den Bächle-Landschaften gibt es auch noch schöne ansprechende Bilder wie hier:

https://www.baechle-arts.de/bilder/landschaften/

 

Liebe Grüße

onra

Antworten
0 Likes
Highlighted
Gluecksdrache
Routinierter Autor
Beiträge: 104
Registriert: 07.10.2019
Nachricht 467 von 485 (324 Ansichten)

Betreff: Einschätzung zur Marktentwicklung

Hallo @onra, liebe Community,

 

erst einmal danke für die Links zu den O-Bussen. Hoch interessant, besonders auch aus Luftreinhaltubgs-Gesichtspunkten für die, die an einer der Hauptachsen wohnen.😊

 

Und auch ein eher niederchwelliges Investment für eine Stadt, weil ja "nur" die Stromversorgung, nicht aber der ganze Fahrweg gebraucht wird.

 

Liebe Grüße 

 

Gluecksdrache

Antworten
0 Likes
Highlighted
DerBietigheimer
Enthusiast
Beiträge: 452
Registriert: 07.08.2014
Nachricht 468 von 485 (303 Ansichten)

Atommüll

@vibou @onra 

 

Ich sprach ja von "ab 2050". Und bis dahin fliesst noch viel Wasser das Bächle runter.

 

Ihr wart alle viel zu jung, damals als ich Jugendlicher war. Und schon damals gab es Konzepte für Atomautos. (Kosmos-Jahrbücher).

Atomenergie muss ja nicht aus heisser Fusion kommen. Kalte Fusion mit Energiefreisetzung finden, das ist Aufgabe an die Forscher.

Kompakte Atomreaktoren gibt es schon heute. Die sind klein, leicht und kreisen in Satelliten im Weltraum. Der kühlt auch gleich. und der Müll verglüht beim Rückfall auf die Erde oder irgendwo auf dem Flug raus aus dem Sonnensystem.

Heutigen Atommüll zu entsorgen, dient doch nur der Politik zur Angstmache.

Man kann ihn problemlos in den unterseeischen hochaktiven Vulkanen im Nordatlantischen Graben versenken (Container, russ. U-Boote etc.). Die heisse Magma verbrennt das alles; sie selbst ist ja auch radioktiv.

Nur, das ist das Problem, kein Politiker traut sich, dies zu entscheiden.

Und die internationalen Gremien der UNO beschäftigen sich lieber mit UN FCCC und COP 15 bis COP 21. Denn das erzeugt Medien-Rummel, eine UN Debatte der atomaren Frage hingegen Angst.

Highlighted
DerBietigheimer
Enthusiast
Beiträge: 452
Registriert: 07.08.2014
Nachricht 469 von 485 (300 Ansichten)

Atomindustrie

Und jetzt mal noch ne Frage an die Experten hier, die weltweit Investierenden.

 

Welche Aktien gibt es noch, die Reaktoren bauen und fortentwickeln oder die in Researchbereich aktiv sind?

 

Es muss ja nicht immer die Pharma- oder Impfstoffbranche sein, die uns big Profits in der Zukunft vorspielt. Und in diesem Berecih sucht doch heute fas jeder sein Glück.

Highlighted
onra
Enthusiast
Beiträge: 824
Registriert: 12.01.2019
Nachricht 470 von 485 (268 Ansichten)

Betreff: Atommüll

[ Bearbeitet ]

Hallo @DerBietigheimer ,

....nichts für ungut, aber zu jung......mein Blick ins Licht der Welt war 1956, deines???

Um aber noch den ein oder anderen seriösen Aspekt in das perpetuum mobile der "kalten Fusion" mit sogar übeschüssiger Energie zu bringen, vielleicht mal was Lektüre dazu, worum es wirklich geht.....

https://www.final-frontier.ch/kaltefusion

https://de.wikipedia.org/wiki/Kalte_Fusion

...und dann noch etwas zu den Satelliten...., wegen Energieversorgung usw.......

http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2013/09/26/warum-fallen-satelliten-nicht-vom-himmel/

und hier.....

https://www.bernd-leitenberger.de/aufbau-der-satelliten.shtml

 

....damit ist das Thema, so glaube ich, durch.....

 

Liebe Grüße+bleib gesund!

onra