Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Beitragsunterstützer
  • Community Beobachter
Beiträge: 15
Registriert: 22.01.2017

Hallöchen,

 

ich überlege ETF Sparpläne abzuschließen und habe dazu folgende Frage:

 

Kann ich im Laufe der Zeit frei über einige der vollen gekauften Anteile verfügen und diese veräußern?

 

 

Vielen Dank und viele Grüße

Ralf

0 Likes
8 ANTWORTEN 8

Autorität
Beiträge: 1306
Registriert: 30.08.2016

Das kannst Du.


Routinierter Autor
Beiträge: 100
Registriert: 08.12.2014

ETF Sparpläne bietet eigentlich nur Vorteile.

0 Likes

Moderator
Beiträge: 578
Registriert: 17.09.2015

Hallo @Superkuffel,

Ja, das können Sie.

Beste Grüße

CB_Kai


Enthusiast
Beiträge: 322
Registriert: 18.12.2014

Kann man beim Verkauf dann auch das FIFO-Prinzip umgehen? Also dass die ältesten Anteile zuerst verkauft werden.

 

Bei Einzelaktien geht das ja wohl mit einem Zweitdepot. Geht das auch mit ETF-Anteilen?

 

Man möchte ja aus steuerlichen Gründen die Anteile zuerst verkaufen bei denen am wenigsten Gewinn entstanden ist.

 

VG Totti

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 753
Registriert: 22.11.2016

Das würde auch nur über ein Zweitdepot möglich sein. Das direkte Umgehen ist wie bei Aktien ausgeschlossen.

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 322
Registriert: 18.12.2014

Das war je meine Frage. Geht das mit den Anteilen bzw. Bruchteilen von Anteilen oder vollen Anteilen die aus Bruchteilen unterschiedlichen Kaufdatums zusammengesetzt sind?

 

Hat das schon mal jemand gemacht?

 

VG Totti

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 753
Registriert: 22.11.2016

Grundsätzlich kann man nur mit den ganzen Anteilen handeln.

 

Die Bruchteile kann man nur über CB per telefonischen Auftrag verkaufen lassen. Da solltest du aber vorher den Kundenservice zu Konditionen etc. befragen.

 

Für mich hat sich die Frage noch nie gestellt, daher habe ich es noch nie versucht.

 

Um den FiFO Effekt zu umgehen müsste man ja einen Teil auf ein anderes Depot übertragen. Ob man beim Übertrag festlegen kann welche Anteile (Kaufdatum entscheidet) übertragen werden entzieht sich meiner Kenntnis. Ich würde allerdings meinen, dass man das nicht kann.

 

Bedenkt man den ganzen Zeit und persönlichen Aufwand bis Anteile endlich übertragen sind und man sie verkaufen kann, wird sich der erwünschte Effekt eventuell wieder aufgehoben haben. Meiner persönlichen Meinung nach lohnt es sich eigentlich nicht.

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 322
Registriert: 18.12.2014

Also wenn jetzt z.B. jemand 20 Jahre für den Ruhestand in ein ETF investiert hat und dann 20 Jahre lang im Ruhestand entsparen möchte dann macht das schon richtig viel aus.

 

VG Totti

0 Likes
Antworten