Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 51
Registriert: 06.06.2015

3% bekommst du bei einigen Banken bis 20.000 Euro aufs Tagesgeld bei Kontoneueröffnung.

Tu dir selbst den gefallen und investiere in keinen Fonds der auf steigende und fallende Kurse setzt ohne etwas davon zu wissen.

Auch Dividenden Fonds sind aktuell nicht "günstig".

Bei einer Summe von über 10.000 bitte erstmal RICHTIG einlesen und nicht blind iwelche ETF "Perlen" kaufen.

 Auch ist ein Anlageprodukt nicht "günstig" nur weil der CHART gerade nach unten geht.
Bei allen TER über 0,6% würd ich aufpassen ob sich das wirklich lohnt..

 

Grüße

 

0 Likes

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 29
Registriert: 24.09.2014

Ist schon auch eine Sache der persönlichen Risiko-Neigung. In die Zukunft kann keiner sehen. Wir nicht und die Analysten nicht. Wenn du eine interessante Anlage findest und sagen wir mal 5000€ investieren möchtest, dann investiere lieber erst mal 1000€. Du hast dann noch genug freies Kapital und kannst jederzeit nachkaufen. 

Ich bin auch nicht der Meinung, das man der grosse Finanzexperte sein muss. um sein Geld in einen Fonds oder ETF anzulegen. Man sollte sich aber einen Überblick verschaffen und ein paar Grundlagen lernen.  Du kannst natürlich auch bei neutralen Instutitionen wie der Stiftung Warentest nachschauen.

Sofern du keine 85 bist, sollten Schwankungen auch gar kein Problem sein. 

 

 

0 Likes

Routinierter Autor
Beiträge: 74
Registriert: 14.11.2016

ETFs sind, wenn man die "richtigen" kauft, sehr ertragreich!


Man muss nur beachten:

 

langfristige Anlage (für diesen gibt es auch Sparpläne)

 

DBX1DA

 

 http://etf.finanztreff.de/etf_einzelkurs_uebersicht.htn?i=666539

---------

 

Kurzfristige Anlage !!! (unbedingt beachten nur Tage im Depot behalten)

 

Achtung, die nachfolgenden ETFs sind "gehebelt"!

 

Dax bei Höchstkursen oder starken Kursanstiegen :

 

ETF  auf fallende Kurse (DAX) kaufen

 

A0X9AA

 

http://etf.finanztreff.de/etf_einzelkurs_uebersicht.htn?i=3014940

 

Heute wäre der Kaufkurs von ca. 6,91 € möglich gewesen!

 

-------

DAX bei Tiefstkursen oder starken Kursverlusten:

 

ETF auf steigende Kurse (DAX) kaufen

 

ETF043

http://etf.finanztreff.de/etf_einzelkurs_uebersicht.htn?i=41630467

 

----

 

Das funktionierte bei der DAB im Sekundenhandel mit Lang&Schwarz perfekt!

 

Ertrag in diesem Jahr bis jetzt ca. + 35 % !

 

Bei der Consors ist das alles umständlicher - Activ Trader - aber es sollte funktionieren.

 

Ich teste noch die Ordervarianten, denn heute war kein Tag zum handeln.

 

Beachten: jeder handelt auf eigenes Risiko!

 

Viel Freude beim Geld verdienen.

 

Ich schaue aber jetzt auch nach Alternativen bei anderen Geldhäusern, um alles unkompliziert zu handhaben.

 

Ich bin als ehemaliger DAB ler seit heute bei der P N B und zuerst mal geschockt!

 

Komplizierter gehts wohl nicht, da haben sich mal Experten ausgetobt um Kunden das Leben zu verkomplizieren!

 

Wenn sich nichts schnellstens grundlegend ändert suche ich mir eine andere Bank!

 

Cap Rice

 

 

 

----

 

 

 

0 Likes

Routinierter Autor
Beiträge: 114
Registriert: 13.11.2014

Die ganzen Tips und Ratschläge hier brauchst du gar nicht. Du hast den Finanzwesir schon gefunden, dann lies dir den mal richtig durch. Vergiss Charts, optimiere deine Sparrate (idealerweise 30% oder auch mehr wenns geht), investiere stur über 20 Jahre hinweg und dann ist der Keks gegessen. Wenns an der Börse mal wieder knallt und der ARD-Brennpunkt den Niedergang der westlichen Weltwirtschaft voraussagt, dann kauf erst recht. Vergiss es, irgendwelchen Überrenditen hinterherzujagen, kauf einfach wenn genug Geld da ist. Time in the Market ist wichtiger als Market Timing.

Halte dich fern von Finanzpornografie,  die macht nur dumm im Kopf.

Asset Allocation hängt ab, wieviel Verlust du aushälst ohne heulend alles zu verkaufen, wenns mal bergab geht.

 

0 Likes

Routinierter Autor
Beiträge: 74
Registriert: 14.11.2016
Ich habe das jetzt mal mit dem Activ Trader getestet.
Sekundenhandel mit Lang&Schwarz funktioniert so leidlich.

Dazu noch ein anderer Anbieter, wo die aktuellen Kurse im Sekundentakt angezeigt werden und schon kann man gut handeln.
Aber da gehebelte ETFs

z.B. ETF043
oder
A0X9AA
bei Consors nicht beliehen werden können (Wertpapierkredit) ist das Thema für mich auch gegessen.

Bei anderen Anbietern ist eine Beleihungsrate von 40% angesagt!

Da die beiden genannten ETFs gehebelt auf steigende oder fallende - 30 - Dax Werte laufen, ist das eine perfekten Variante zum handeln.

Bei Dax - Tiefstkursen oder Tagen mit stark fallenden Dax - Index kauft man den einen und da es sooooo gut funktionierte noch 25% (persönliche Entscheidung!) dazu mit Wertpapierkredit und bei Dax Höchstkursen den anderen.

Die USA Wahl hat mir da einen guten 5 stelligen Gewinn in Euros gebracht.
Thema: politische Börsen haben "kurze Beine"! Wer da gewählt wurde ist für mich letztendlich vollkommen egal, ich kann und will die Welt nicht ändern/retten!

HFR
0 Likes

Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 1
Registriert: 05.06.2017

Hallo Sven, habe dir mal ne Anregung rausgesucht ,

ISIN LU0533033667, WKN LYX0GP

iShares Automation & Robotics UCITS ETF USD (Acc) (WKN A2ANH0)

iShares TecDAX® UCITS ETF (DE) (WKN 593397)

Amundi ETF A0X8ZS

Gruß Cougar

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 548
Registriert: 06.06.2016

Im Blog des Finazwesir gibt es irgendwo einen Beitrag zum AllWorld-ETF. Da steht eigentlich alles drin, was das langfristige Investieren betrifft :-).

Ich hatte bisher einen MSCI World ETF und einen EM ETF, nutze jetzt aber die kostenlose x-trackers-Aktion um in den AllWorld zu sparen.

Als Beimenung habe ich noch einen STOXX 600, damit noch ein wenig Europa dabei ist.

0 Likes
Antworten