Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Regelmäßiger Autor
  • Community Beobachter
Beiträge: 22
Registriert: 14.10.2020

Hallo,

 

 heute wurde eine Dividende RealtyIncome vom Januar storniert.

Ist das bei noch jemanden passiert?

Danke!

 

0 Likes
8 ANTWORTEN 8

Autorität
Beiträge: 1579
Registriert: 31.10.2016

Gelegentlicher Autor
Beiträge: 8
Registriert: 02.03.2020

Ja, nicht nur von Januar. Und das Ganze bröselweise auf 11 Stornobuchungen verteilt. Ist nicht das erste Mal. Hatte ich auch bei Digital Realty und bei New Residential Investment. Da wurde aber am selben Tag zurückgebucht. Ggf. mit kleiner Korrektur. Realty Income heute wurde einfach abgebucht ohne Ausgleich bisher.

Was passiert hier?

0 Likes

Autorität
Beiträge: 1579
Registriert: 31.10.2016

@JakeSteed 

 

Siehe Beitrag zuvor.

0 Likes

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 47
Registriert: 16.06.2014

Auf meinem Verrechnungskonto finde ich gestern und heute

zu der genannten Aktie 56 !! Stornobuchungen !

0 Likes

Autorität
Beiträge: 1579
Registriert: 31.10.2016

Na dann freu dich mal auf die korrigierten Buchungen. Dürfte dreistellig werden.

 

Fakt ist, dass dieser Verhau leider jedes Jahr größer und somit die Korrekturen immer aufwändiger werden. Wenn ich dann Aufwand und Nutzen ins Verhältnis setze, gibt es für mich nur eine Konsequenz: in Realty Inc. im speziellen und US-REITs im allgemeinen in Zukunft nicht mehr anlegen.


Autorität
Beiträge: 3311
Registriert: 21.07.2017

Speziell zu Realty Income:

aktuelle Dividenderendite p. a. 4,5%

ab US-QuSt. 15%                  => 3,8%

ab Abgeltungssteuer 25%   => 2,7%

 

Das kann jeder europäische Immo-ETF mindestens genau so gut, siehe z. B.

iShs Euro.Property Yield U.ETF Registered Shares EUR (Dist)oN, WKN A0HGV5

Seit 2017 im Depot, Nachsteuerrendite 3,4% p.a.


Autorität
Beiträge: 1579
Registriert: 31.10.2016

@stocksour 

 

Danke. Sparplan "getauscht". Nachdem ich heute Morgen schon rund 30 Neuabrechnungen im Online Archiv hatte, kamen jetzt nochmals 24. Nervig und überflüssig!


Autorität
Beiträge: 3311
Registriert: 21.07.2017

@Hawkwind :

Ich hatte von der hier erwähnten Macerich in 2020 zum Glück nur 1 Ausschüttung zu verkraften, die per 21.01.21 aus US-fiskalischen Gründen wie folgt korrigiert werden musste:

 

1. Stornobeleg zum Ursprungsbeleg aus 02/20 über $ 0,75/Aktie

2. Korrekturbeleg zum Stornobeleg   aus 01/21 über $ 0,70/Aktie

3. Korrekturbeleg zum Stornobeleg   aus 01/21 über $ 0,04/Aktie

4. Korrekturbeleg zum Stornobeleg   aus 01/21 über $ 0,01/Aktie

 

Analogrechnung dazu:

Belegzahl bei   4 Ausschüttungen p.a.: 16

Belegflut   bei 12 Ausschüttungen p.a.: 64 (z. B. Realty Income)

 

Da erscheint der Begriff "Skalierbarkeit" doch in einem ganz neuen Licht ...

0 Likes
Antworten