abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Dividende Sanofi

Link zum Beitrag wurde kopiert.

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 38
Registriert: 19.02.2015

Servus

 

hat vlt. jemand die Aktien von Sanofi S.A. WKN920657 ?

Wüßte gerne wann die Dividende auf dem Verrechnungskonto gutgeschrieben wird.

 

Gruss

 

0 Likes
6 Antworten 6

Autorität
Beiträge: 4536
Registriert: 06.02.2015

Hallo darote,

 

laut dem Finanzkalender bei Sanofi wird die Dividende am 13.05.2015 gezahlt.

 

Somit sollte sie morgen auf dem Konto sein.

 

Viele Grüße

immermalanders

 


Regelmäßiger Autor
Beiträge: 38
Registriert: 19.02.2015
Dachte gelesen zu haben das die Divi schon ausgeschüttet wurde,da lag ich dann wohl falsch 🙂
Danke
0 Likes

Autorität
Beiträge: 1577
Registriert: 06.01.2017

SANOFI, weiss jemand, was dort vor sich geht? Eigentlich sind sie interessant unter € 65.--.

0 Likes

Routinierter Autor
Beiträge: 89
Registriert: 08.09.2021

Hallo miteinander,

 

ich habe mal eine Frage zur Sanofi-Thematik:

 

Ich habe keinen Auftrag um die Quellensteuer aus Frankreich zu erstatten und das lohnt sich wohl auch nicht.

 

Im Falle von Sanofi stellt sich jetzt für mich folgende Frage:

Sanofi kaufen oder die ADR (WKN; 662283 https://www.sanofi.com/en/investors/sanofi-share-and-adrs/adrs

 

Eine ADR besteht aus 0,5 Aktien.

 

Wenn ich mir die Daten aus dem Link zwecks der Dividende (1,60 für die ADR bzw. 3,20 je Aktie)  angucke bekomme ich für 2020 folgendes:

 

ADR - von 1,60€ bzw. 1.9060640$: 1.5621544$ (Spalte mit 15% QSS) und somit ca 1,31€, 1,31€ / 1,60€ = 81,8% der Div.

Aktie - 3,20€, wovon ohne Rückerstattung 30% an Frankreich gehen: 2,24€ / 3,20€ = 70% der Dividende kommt an.

 

Heißt das, dass ich die ADR kaufen sollte oder habe ich mich iwo verrechnet/ einen Denkfehler gemacht?

 

Mfg

Patrick

0 Likes

Autorität
Beiträge: 3759
Registriert: 21.07.2017

@Haberschlachter :

Die Dividende der Original-Sanofi dürfte sich aus Sicht des deutschen Steuerzahlers analog zu Véolia verhalten, wie ich hier vorexerziert habe.

Wie sich die Dividende des ADR's verhält?

Der französische Fiskus behält bei nicht-französischen Aktionären m. W. grundsätzlich 26,5% Quellensteuer ein (bei französischen 12,8%).

Der Emittent der ADRs, JPM, würde demnach von Sanofi je ADR eine halbe Dividende zur Weiterleitung an den ADR-Inhaber überwiesen bekommen, allerdings abzüglich 26,5% QuSt.. Vom Rest behält der US-Fiskus 15%, es sei denn, es liegt ein gültiges W8-BEN vor und die inländische Depotbank ist ein "qualified intermediary" wie die BNP Paribas. Anschließend tut sich auch noch der deutsche Fiskus gütlich.

Für die Dividenden-Durchschleusung nimmt sich JPM 0,05$ Gebühr je Dividende/ADR.

Ich habe das dumpfe Gefühl, dass die verlinkte Sanofi-Seite in punkto ADR alle möglichen DBA abdeckt, insbesondere USA-F, aber nicht das zwischen F und D.

0 Likes

Routinierter Autor
Beiträge: 89
Registriert: 08.09.2021

hmmm

 

 

Also so wie ich das sehe gibt die Tabelle auf der externen Seite die Zahlungen wie sie in den USA ankommen als Grundlage - und ich denke Netto.

DIe 12,8% Spalte klingt nach einer (eigentlich irrelevanten) Spalte, sollte sich ein Franzose an der ADR vergreifen. Demnach dachte ich die 15% Steuer müsste z.B. für Deutschland passen. DIe Banken werden sich ja garantiert JEDE Rückerstattung holen, die sie kriegen können im Gegensatz zur Privatperson.

0 Likes
Antworten