Community

Antworten
Checko
Enthusiast
Beiträge: 233
Registriert: 14.11.2016
Nachricht 11 von 14 (1.607 Ansichten)

Betreff: Bezugsrechte Handel - so wird man abgezockt

[ Bearbeitet ]

Also ganz ehrlich ... mit Bezugsrechten bis auf den letzten Drücker herumzuzocken, kann nach hinten losgehen. Das war hier wohl der Fall. Deswegen das nächste Mal ein geeignetes Instrument wie Optionen oder entsprechende Zertifikate einsetzen.

Antworten
0 Likes
CB_Christina
Moderator
Beiträge: 1359
Registriert: 13.09.2016
Nachricht 12 von 14 (1.568 Ansichten)

Re: Betreff: Bezugsrechte Handel - so wird man abgezockt

Hallo @DerBietigheimer,
vielen Dank für Ihren Beitrag!

Ich habe mich für Sie erkundigt und kann Ihnen Folgendes mitteilen:

In den FAQs, die alle bezugsberechtigten Deutsche Bank-Aktionäre erhalten haben, steht unter anderem, dass ein eigenständiger Verkauf Ihrer Bezugsrechte am letzten Handelstag (04.04.2017) nicht mehr möglich ist, da Ihre nicht gewiesenen Bezugsrechte vor Börsenbeginn gesperrt und über die Börse unlimitiert zum Verkauf gewiesen werden.

Sollten Sie also die Weisungsfrist verpassen oder bis zum letzten Tag warten, werden die Bezugsrechte unlimitiert an der Börse Frankfurt verkauft. Für einen Verkauf durch die Consorsbank, wird Ihnen eine Gebühr von 1% des Kurswerts, mindestens aber 2,50 Euro, max. 69,00 Euro berechnet.

Diese Informationen finden Sie auch im Kundenanschreiben in Ihrem Online Archiv.

Die Consorsbank hat von der Börse FFM einen Abrechnungskurs von 1,64 EUR je BZR erhalten und genauso auch alle Kunden abgerechnet. 
Dies ist das übliche Vorgehen und wird auch künftig so angewendet.

Gerne können Sie sich bei weiteren Fragen auch jederzeit an Ihr persönliches Betreuungsteam wenden.

Viele Grüße aus Nürnberg,
Christina
Community Moderator

Antworten
0 Likes
DerBietigheimer
Enthusiast
Beiträge: 500
Registriert: 07.08.2014
Nachricht 13 von 14 (1.509 Ansichten)

Re: Betreff: Bezugsrechte Handel - so wird man abgezockt

Sie antworten: "In den FAQs, die alle bezugsberechtigten Deutsche Bank-Aktionäre erhalten haben, steht unter anderem, dass ein eigenständiger Verkauf Ihrer Bezugsrechte am letzten Handelstag (04.04.2017) nicht mehr möglich ist, da Ihre nicht gewiesenen Bezugsrechte vor Börsenbeginn gesperrt und über die Börse unlimitiert zum Verkauf gewiesen werden."

@ CB-Christina
Inwieweit sind FAQs rechtsverbindlich? Ich las die offiziellen Begleitpapiere der Deutschen Bank zur Kapitalerhöhung und nahm an, dass das dort beschriebene Verfahren für alle Banken gültig ist, da ich bei mehreren Banken Bezugsrechte abwickelte. Die Bezugsrechte sind ja offiziell erst am 6.4. verfallen und waren am 4.4. noch bis Mittag handelbar. Daß Consorsbank uns den Handel mit Bezugsrechten einschränkte, davon ging ich nicht aus.
Selbst beim Kauf von Bezugsrechten am 4.4. gegen 11:30 hätte Consors dann den Auftrag zum Bezug wohl noch ausführen können. - Das ist enttäuschend und Consors muss hier seine interne Ablauforganisation noch wesentlich verbessern.
Antworten
0 Likes
didi47
Routinierter Autor
Beiträge: 149
Registriert: 26.07.2015
Nachricht 14 von 14 (1.451 Ansichten)

Re: Betreff: Bezugsrechte Handel - so wird man abgezockt

Guten Morgen,

habe mir die Beiträge hier einmal mit Interesse durchgelesen.

Ich handle nicht mit Bezugsrechten, übe diese aus oder nicht.

Wer damit "zocken" möchte kann etwas gewinnen - oder verlieren, so ist das an

der Börse. Ich habe auch diverse Fehlentscheidungen getroffen, aber immer mir die Schuld

eingestanden.

Wer mehr Risiko akzeptiert muss auch dieses tragen

 

Schönen Sonntag