abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Besteuerung bei Verkauf von Fondsanteilen

Link zum Beitrag wurde kopiert.

Aufsteiger
Beiträge: 4
Registriert: 11.02.2021

Hallo,

habe bei einem anderen Broker meine in 2000 gekauften 131 TF Fondsanteile verkauft.

EK ca. 4880€, VK ca. 6648€. Der Broker hat 354€ Kap.ertragssteuer, 19,48€ Soli und 31,88€ Ki.steuer abgezogen.

Kommt mir viel zuviel vor. Wie kann ich das prüfen?

Der broker ist tel. nicht zu erreichen, e-mail keine Antwort.

Danke und freundl. Grüße

K-H Pend

0 Likes
15 Antworten 15

Autorität
Beiträge: 1917
Registriert: 12.01.2019

Hallo @c_penny ,

...@immermalanders hat dir ja bereits alles nötige mitgeteilt.

By the way: Der Deka-Fonds ist ausschüttend, nicht thesaurierend......

Da du Altbestand verkauft hast und nur die Kursgewinne ab 01.01.2018 abzüglich Teilfreistellung und Vorabpauschalen besteuert wurden, kannst du, wie @immermalanders bereits schrieb, nur über deine Steuererklärung die bereits gezahlte Steuer, Soli, ggfs. KiSt zurück erlangen. Dabei wird dieser Ertrag von deinem 100.000€ Freibetrag für Altbestände abgezogen und vom Fiskus für dich in deinem Steuerbescheid dokumentiert. Bei späteren Verkäufen von weiteren Oldies würde es genauso laufen und dein dicker Freibetrag für Altbestände dann weiter entsprechend den Erträgen dezimiert.......

 

LG

onra


Routinierter Autor
Beiträge: 96
Registriert: 30.11.2016

Hallo @onra ,

 

da hast Du meine Bemerkung „höchst interessanter Kursverlauf.....“ missinterpretiert.

Mir ging's nicht um den exponentiellen Anstieg in den letzten paar Jahren, sondern eher um die Tatsache, dass der Fonds erst jetzt, nach 20 Jahren, etwa wieder das Einstiegs-Kursniveau erreicht hat.

 

Kursverlauf_WKN_515263_seit_2000.png

 

Vielleicht eine kleine Warnung für alle Neueinsteiger, die glauben, es geht immer nur aufwärts.
What goes up must come down.


Gruß, glückspilz


Autorität
Beiträge: 1599
Registriert: 31.10.2016

Auf einen gewissen Termin hinsparen sollte man nicht mit Aktien. Immer das Motto von Kostolany im Hinterkopf haben; Aktien kaufen und sich schlafen legen.

 

Hatte auch schon Werte, von denen nach 3 Jahren nur noch 20 Prozent übrig waren. Schlechter Zeitpunkt zum aufwachen. Weiter geschlafen und sechzehn Jahre darauf hatte ich den Einstandskurs dann ungefähr versechsfacht. Schlagartig hell wach gewesen!


Autorität
Beiträge: 1917
Registriert: 12.01.2019

Hallo @Glueckspilz ,

...da hast du mir mit "...höchst interessanter Kursverlauf...zu viel Interpretationsspielraum gelassen......:). Egal, dafür kann man ja hin und her schreiben....:).

 

LG+

onra

0 Likes

Autorität
Beiträge: 1917
Registriert: 12.01.2019

Hallo @Hawkwind ,

...das mit dem "mehrjährigen Winterschlaf" klappt aber nicht immer; es ist sicherlich auch hier und da sinnvoll mal aufzuwachen und die Reißleine zu ziehen, wenn das Chance-/Risiko-Verhältnis es nicht mehr zulässt. Aber jeder macht es halt so, wie er am besten schlafen kann....:).

 

LG+

onra


Aufsteiger
Beiträge: 4
Registriert: 11.02.2021

hallo liebe Community,

sehe jetzt klarer, was die Besteuerung meiner Fondsanteile (Altbestand) anbetrifft.

Wollte mich bei allen, die einen Beitrag dazu abgegeben haben, bedanken.

 

beste Grüße

c_penny

0 Likes
Antworten