Community

Antworten
Ben1904
Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 18
Registriert: 19.11.2014
Nachricht 1 von 4 (8.483 Ansichten)
Akzeptierte Lösung

Verwaltungsvergütung p.a. vs. Total Expense Ratio

Hallo zusammen.

 

2 Fragen bzgl. der laufenden Kosten bei Fonds.

 

1) Wo liegt der Unterschied zwischen Verwaltungsvergütung p.a. (max) und Total Expense Ratio (TER) und was sollte man bei einer Kaufentscheidung eher berücksichtigen?

 

2) Sind die angezeigten Performance-Werte (z.B. +45% in 3 Jahren) Netto-Werte? Oder muss man da noch den Ausgabeaufschlag (einmalig) und die laufenden Kosten (jährlich) von abziehen?

Antworten
0 Likes
Mohe87
Routinierter Autor
Beiträge: 116
Registriert: 08.06.2014
Nachricht 2 von 4 (8.470 Ansichten)

Betreff: Verwaltungsvergütung p.a. vs. Total Expense Ratio

zur ersten Frage:

Ist ein bisschen kniffelig:

1. Verwaltungsgebühren sind die aktuellen Kosten, wie Managementgebühren, Kosten für Wirtschaftsprüfer, Kosten für die Depotbank, Anwaltskosten, Kosten für die Erstellung von Verkaufsprospekten oder Berichten...

2. Total Expense Ratio ist ein Vergangenheitswert, welcher die Verwaltungsgebühren + andere Kosten darstellt... Wie z.B. Mehrwertsteuer, die der Fonds bezahlen muss.

 

Verwaltungsgebühren sind also quasi Fixkosten, die auf jedenfall entstehen und die Total Expense Ratio ist eine Kennzahl, die Aufschluss gibt, wie die Gesamtkostenquote ausgesehen hat und so eine Vergleichbarkeit mit anderen Fonds schafft.

 

zur zweiten Frage:

Die Ausgabeaufschläge sind i.d.R. nicht in der Performance enthalten.

Die Fondsgebühren werden vom Fondsvermögen abgezogen, finden daher Einzug in den Wert des Fonds und sind daher in der Performance enthalten-

Ben1904
Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 18
Registriert: 19.11.2014
Nachricht 3 von 4 (8.457 Ansichten)

Betreff: Verwaltungsvergütung p.a. vs. Total Expense Ratio

zu 1)

Wenn also in Ausnahmefällen die TER niedriger ist, hat sich ein Fixkostenanteil deutlich erhöht?! Dann nehme ich also in Zukunft immer den TER, es sei denn, das ist niedriger.

 

zu 2)

Kurz gesagt...die Angaben zur Performance sind NACH den Verwaltungskosten und ich muss somit nichts händisch rausrechnen?!

 

(sorry aber ist Montag!)

Antworten
0 Likes
Highlighted
Mohe87
Routinierter Autor
Beiträge: 116
Registriert: 08.06.2014
Nachricht 4 von 4 (8.452 Ansichten)

Betreff: Verwaltungsvergütung p.a. vs. Total Expense Ratio

Also wenn es keine Veränderung der Kostenstruktur gab, fährst du mit dem TER eig ganz gut...

zu 2. kann man so einfach sagen... Sowohl die Ausschüttungen, wie auch die Verwaltungskosten sind quasi drin, nur die Transaktionskosten (Ausgabegebühr, wenn du bei Fondsgesellschaft kaufst bzw. Rücknahmegebühren bei Verkauf oder die Gebühren, wenn du an der Börse kaufst/verkaufst) sind nicht mit drin.

Antworten
0 Likes