abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Sparpläne und Einzelkäufe zusammenführen

Link zum Beitrag wurde kopiert.

Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 9
Registriert: 15.03.2020

Liebe Community,

 

ich habe die Allianz als Sparplan laufen. Das ich im Zusammenhang mit dem Sparplan Einmalzahlungen anlegen kann ist mit bekannt, allerdings nur zum 1. bzw. 15. eines Monats.

Wenn ich die Allianz Aktie jetzt außerhalb des Sparplanes kaufen möchte (durch einen Einzelkauf), kann dieser Kauf und der Sparplan zusammengelegt werden oder gibt es dann zwei Positionen der selben Aktie?

 

Vielen Dank für eure Hilfe.

0 Likes
12 Antworten 12

Enthusiast
Beiträge: 423
Registriert: 17.02.2017

Das sind zunächst zwei Positionen.
Diese lassen sich aber mit einem Anruf bei der Kundenbetreuung zu einer Position zusammenlegen. 


Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 9
Registriert: 15.03.2020

Danke für die schnelle Antwort 👌

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 507
Registriert: 30.09.2014

@pm2006   [...]Das sind zunächst zwei Positionen.
Diese lassen sich aber mit einem Anruf bei der Kundenbetreuung zu einer Position zusammenlegen. [...]

Ich habe in einem laufenden ETF-Sparplan, einen Einzelkauf vorgenommen. Dieser wurde automatisch mit der Sparplan-Position zusammen gelegt. Vielleicht unterscheiden sich diese Prozeduren bei Aktien- und ETF-Sparpläne.

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 423
Registriert: 17.02.2017

@vibou 

 

Hier darf man nicht die unterschiedlichen Fälle miteinander verwechseln.

(1) wenn eine Aktie außerhalb des Sparplanes gekauft wird - wie hier in der einleitenden Anfrage von @buyandhold - dann sind das zwei Positionen oder

(2) wenn eine Aktie im Sparplan als Einmalzahlung gekauft wird, dann ist es natürlich, weil ja innerhalb des Sparplan gekauft nur eine Position.

 


Enthusiast
Beiträge: 507
Registriert: 30.09.2014

@pm2006   [...]1) wenn eine Aktie außerhalb des Sparplanes gekauft wird - wie hier in der einleitenden Anfrage von @buyandhold - dann sind das zwei Positionen oder...[...]

 

Ja, ich erinnere mich, dass ich im Portfolio-Überblick, eine Order über das K-Symbol innitiert habe. Was von CB offensichtlich als Einmal-Kauf innerhalb des Sparplanes gewertet und mit dem Sparplan zusammen gelegt wurde. Ich stelle also fest, dass mein Beitrag etwas daneben war. Sorry.

0 Likes

Gelegentlicher Autor
  • Beitragsunterstützer
  • Community Junior
  • Community Beobachter
  • Community Junior
Beiträge: 18
Registriert: 25.05.2018

Die Erfahrung habe ich jetzt auch gemacht....

 

Kann hier jemand erklären, warum diese Aufspaltung in mehrere Positionen nötig ist?

Für den Kunden sehe ich zunächst nur Probleme damit. Wenn man sich z.B. irgendwann entscheiden sollte die Gesamtposition zu verkaufen, müsste man ja zwei Trades machen und doppelte Trading Costs bezahlen. 

 

Ein Anruf bei der Kundenbetreuung klingt schön in der Theorie. Wenn da den ganzen Tag keiner rangeht, schaut man da ganz schön in die Röhre. Eine Mail/Chat geht übrigens wegen fehlender Authentifizierung nicht. Mann muss also zwangsläufig in der endlosen Telefonschleife hängen.

Besonder witzig fand ich den Tipp statt Anruf doch einfach einen Fax zu schicken. Wenn die halbe Republik wegen Corona im Homeoffice sitzt, ist es natürlich super hilfreich


Autorität
Beiträge: 1628
Registriert: 31.10.2016

Zum Beispiel deshalb, weil bei Sparplanpositionen eine automatische Wiederanlage der Erträge erfolgen kann.


Autorität
Beiträge: 1945
Registriert: 12.01.2019

Hallo @etf_guy123 ,

...Alternative, um nur eine Depotposition von einer WKN zu haben, wäre noch im Sparplan einen Einmalkauf zum 01. oder zum 15. eines Monats zu tätigen. Es bliebe die Option der automatischen Wiederanlage von Ausschüttungen für die Gesamtposition bestehen. Gut, wenn man natürlich absolut unabhängig von diesen beiden Daten agieren möchte, dann bliebe nur der Aufbau einer zweiten Position mit identischer WKN. Hat man bis zur Verkaufsentscheidung noch etwas Zeit, dann könnte man die Einmalinvestmentpositionen auf den Sparplan kostenfrei umlegen lassen (...den Vorteil der automatischen Wiederanlage von Ausschüttungen im Sparplan hat dir ja schon @Hawkwind mitgeteilt...); es würde dann hier einmal die Verkaufsgebühr anfallen. Anders geht es wohl nicht......

Liebe Grüße

onra


Enthusiast
Beiträge: 423
Registriert: 17.02.2017

Hallo @etf_guy123 

mir würden mehrere Gründe für zwei Positionen einer WKN einfallen.
Allerdings kann ich auch deine Ansicht mühelos nachvollziehen. Investiert man doch langfristig - per Sparplan - in ein Wertpapier. Da ist wahrscheinlich, dass Ausschüttungen direkt wiederangelegt werden (sollen). Aber mit einem Anruf - ich komme immer durch, auch wenn ich dort nur selten (höchsten einmal im Jahr) anrufen muss - lassen sich beide Positionen zusammenlegen. Das funktioniert erstaunlich schnell - innerhalb von 1-2 Bankarbeitstagen - und war stets kostenfrei.

Antworten