Community

Antworten
Highlighted
dean
Aufsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 07.12.2014
Nachricht 1 von 12 (2.765 Ansichten)

Meine Sparpläne im Community Check

[ Bearbeitet ]

Hi,

 

ich würde euch gerne meine Sparpläne vorstellen um mal eine Zweitmeinung einzuholen.

 

 

> Seht Ihr hier etwas was ich nicht gesehen habe?

> Rein von der Performance kann ich mich eigentlich nicht beschweren (~17% seit 2013).

> Seht Ihr irgendwo Optimierungsbedarf? Weitere Streuung o.ä.?

 

Wisst Ihr wie ich in der Portfolio-Ansicht mir nur meine Sparpläne anzeigen lassen kann? Sprich ohne meine restlichen Aktien? Das würde bei der Messung der Wertentwicklung helfen.

 

Zu guter Letzt: Mein Sparbetrag beläuft sich hier lediglich auf 380€ / Monat, allerdings mit einem langfristinen Anlageziel (> 10 Jahre oder noch länger).

 

Viele Grüße & Danke,

Dean

Antworten
0 Likes
Highlighted
maultasch
Enthusiast
Beiträge: 362
Registriert: 06.06.2016
Nachricht 2 von 12 (2.744 Ansichten)

Betreff: Meine Sparpläne im Community Check

Hallo Dean, meiner Meinung nach sind es zu viele aktive Fonds. Hoher Ausgabeaufschlag (trotz Consors-Rabatt) und teilweise sehr hoher jährlicher TER (2%). Das geht alles von deinem Geld ab. Von der reinen Lehre her reichen eigentlich zwei ETF, einer auf den MSCI World und einer auf den MSCI Emerging Markets. Verhältnis meist 70/30.

Die zweite Frage, die sich mir stellt: 380 Euro monatlich für 8 Fonds?? Das wären keine 50 Euro pro Fonds?? Das gibt doch bei keinem Fonds so richtig ein Stück.

 

Interessant und zum Thema passend: https://www.finanzwesir.com/blog/etf-depot-geld-anlegen-vermoegensaufbau .

 

In diesem Blog gibt es viele Anregungen zum kostengünstigen Investieren in ETF.

 

In der Regel werden natürlich lieber aktive Fonds verkauft, da viele daran verdienen.

 

Je nachdem welcher Untersuchung man glauben kann, schlagen nur die wenigsten aktiven Fonds ihren Vergleichsindex. Also warum keine ETF direkt auf den Index????

Highlighted
SmithA1
Enthusiast
Beiträge: 254
Registriert: 05.12.2016
Nachricht 3 von 12 (2.701 Ansichten)

Betreff: Meine Sparpläne im Community Check

Zwecks Übersichtlichkeit der ETFs/Aktien: Man kann sich bei der Consorsbank mehrere Depots eröffnen. Das geht auch relativ schnell online. Dort kann man dann die Aktien/ETFs in das jeweilige Depot packen und hat dann auch nur die Entwicklung des entsprechenden Depots.

Finde ich recht gut und nutze das auch und habe 3 Depots bei Consors.
Antworten
0 Likes
Highlighted
urvater
Enthusiast
Beiträge: 598
Registriert: 22.11.2016
Nachricht 4 von 12 (2.670 Ansichten)

Betreff: Meine Sparpläne im Community Check

Auch fällt mir auf, dass du in einen DAX ETF und in einen Fond investierst, der in deutsche Aktien investiert. Damit investierst du zwei mal in die gleichen Aktien.

 

Wie zuvor auch schon von @maultasch geschrieben find auch ich 380,-€ für die Menge an Sparplänen zu wenig. Mit dieser Summe würde ich persönlich max. drei Sparpläne besparen.

 

Ansonsten kann ich mich der Aussage von @maultasch nur anschliessen.

Highlighted
fondstar
Routinierter Autor
Beiträge: 131
Registriert: 17.03.2014
Nachricht 5 von 12 (2.646 Ansichten)

Betreff: Meine Sparpläne im Community Check

@maultasch Das mit den ETF's ist so eine Sache, die kann man sehen wie man will. Natürlich sind sie kostengünstiger, aber trotzdem ist ein ETF nicht perse die bessere Wahl! Wenn außerdem alle nur noch in den MSCI World oder einen DAX-ETF investieren würden, käme es sicher irgendwann zu mächtigen Ungleichgewichten...Außerdem haben wirklich aktive Manager schon gezeigt, das sie auch langfristig den Markt schlagen können oder aber es mit bedeutend weniger Risiko schaffen! Beispielhaft dafür folgende Auswahl: 

MainFirst Germany Fund A (WKN A0RAJN) Squad Capital - Squad Growth (WKN A0H1HX) Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen T (WKN A0M8HD) Edmond de Rothschild Fund - Emerging Bonds A-EUR Acc (WKN A2ABQS) BlackRock Strategic Funds - European Opportunities Extension Fund A2 EUR (WKN A0MYJN) Morgan Stanley Investment Funds Global Opportunity Fund A (WKN A1H6XK)

Magna New Frontiers Fund

(WKN A1H7JG)

...usw. Garantien gibt es freilich keine...

Antworten
0 Likes
Highlighted
xoxo
Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Beitragsunterstützer
  • Community Beobachter
Beiträge: 51
Registriert: 09.03.2017
Nachricht 6 von 12 (2.602 Ansichten)

Betreff: Meine Sparpläne im Community Check

Du investierst breit gestreut in breit gestreute Aktienfonds.

 

Eventuell macht es Sinn auch Geld in Anleihen & Rohstoffe zu packen.

 

Antworten
0 Likes
Highlighted
maultasch
Enthusiast
Beiträge: 362
Registriert: 06.06.2016
Nachricht 7 von 12 (2.581 Ansichten)

Betreff: Meine Sparpläne im Community Check

@fondstar: Jeder sollte für sich eine Anlagestrategie entwickeln und diese auch durchhalten. Ein ETF auf den MSCI World ist zumindest mal eine gute Basis-Investiton. Ein DAX-ETF ist natürlich besser als ein Einzelinvest in 3 oder 4 DAX-Aktien.

Mit den aktiven Fonds kann es jeder halten wie er es will. Wer die (teilweise hohen ) Kosten in Kauf nimmt, kann selbstverständlich darin investieren. Nur sollte man vorher den Beipackzettel lesen, was an Ausgabeaufschlag, Verwaltungsgebühr und möglicherweise Erfolgsgebühr (die oft aber mit Erfolg nichts zu tun hat) fällig wird. Wer dann noch will, kann jederzeit.

Die von dir genannten Fonds habe ich jetzt nicht nachgeblättert. Auch nicht nach den weiteren Kriterien wie die Höhe des Anlagevermögens oder den jeweiligen Fondsverantwortlichen/-manager.

Antworten
0 Likes
Highlighted
as_no5
Routinierter Autor
Beiträge: 148
Registriert: 11.05.2014
Nachricht 8 von 12 (2.563 Ansichten)

Betreff: Meine Sparpläne im Community Check

Um nicht alles selbst mühselig nachzuschlagen - kannst du weitere Infos zu deinen Werten angeben? Wichtig wären:

 

- aktiver Fonds / ETF

- Fondsvolumen

- TER

- in welchem Land aufgelegt

- thesaurierend / ausschüttend

- physisch / replizierend

- hedged oder nicht

- was ist drin? Aktien, Gov. Bonds, Corp. Bonds, etc.

- Branche

- Land/Region

 

Dann könnte man schon mehr dazu sagen...

Generell halte ich persönlich recht wenig von aktiven Fonds. Kosten sind hoch, Ausgabeaufschläge und das Management kann nie einen Index über einen längeren Zeitraum schlagen (bzw. es ist nur einer handvoll Manager gelungen).

 

 

@maultasch @urvater

Ohne euch zu Nahe treten zu wollen, aber bei dieser Summe macht auch die Aufteilung auf 10-12 Sparpläne Sinn. 380 EUR/Monat sind im Jahr 4.560 EUR. Bei seinem Anlagezeitraum von mind. 10 Jahren (eher wahrscheinlich sogar ein paar mehr) sind es 45.600 EUR. Damit kann man ruhig in 10-12 Produkte investieren... Es gibt auch Bereiche, die ich vllt mit nur 3-4% im Portfolio gewichten will, z.B. Immobilien oder Unternehmen der Gold-Branche...

Wie du diese Summe in max. 3 Produkten anlegen würdest, ist mir schleierhaft...

Antworten
0 Likes
Highlighted
Inaktiver Nutzer
Inaktiver Nutzer
Nachricht 9 von 12 (2.535 Ansichten)

Betreff: Meine Sparpläne im Community Check

@deanwenn man seine eigene Strategie hat, sollte man sich schon sicher sein was man erreichen will, wieviel Risiko man eingehen will und warum man entsprechende Produkte auswählt. Ist das nicht der Fall so gibt es genügend Leute die einem weiter helfen können: siehe Beratungmodelle.

 

Antworten
0 Likes
Highlighted
urvater
Enthusiast
Beiträge: 598
Registriert: 22.11.2016
Nachricht 10 von 12 (2.486 Ansichten)

Betreff: Meine Sparpläne im Community Check

@as_no5

Sicher kann man mit 380,-€ auf lange Sicht ein gutes Protfolio aufbauen. Das steht ausser Frage. Meine Aussage bezog sich auf gerade aktive Sparpläne und ich vermute, dass auch @maultasch dies so gemeint hat.

 

Bei 8 aktiven Sparplänen sind es weniger als 50,-€ im Monat pro Sparpaln. Ich gehe daher davon aus, dass hier generell kleinere Summen monatlich eingezahlt werden. Wie genau hier tatsächlich bespart wird geht aus der Treaderstellung nicht genau hervor.

Gerade bei den teilweise hohen Kurswerten einiger der genannten Fonds ist daher zu vermuten, dass dadurch nur langsam ganze Stücke bezogen werden.

 

Ich persönlich würde daher bei dieser Summe max. drei Sparpläne aktiv besparen. Will ich geringer gewichtete Fonds/ETFs mit ins Portfolio aufnehmen, würde ich diese durch kurzes Aussetzen der Hauptsparpläne zukaufen. So könnte man auch mehrere Fonds ins Portfolio aufnehmen.

 

Es sind daher alles eher nur Vermutungen auf die sich meine Aussage bezog.