Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Enthusiast
Beiträge: 215
Registriert: 14.11.2016

Aktuell wird eine Cashback-Aktion für Aktienfonds angeboten, von der ich abrate. 2% Cashback hört sich toll an, aber die Begrenzung auf EUR 100 relativiert das Ganze.

 

Zudem fällt bei den angebotenen Fonds ein nicht unerheblicher Ausgabeaufschlag an und die TER (Gesamtkostenquote) ist auch nicht gerade gering.

 

Das Anlageuniversum der offerierten Fonds läßt sich problemlos mit ETF´s zu einem Bruchteil der Kosten abbilden und die Performance dürfte kaum abweichen.

 

Grund für die Aktion? Ganz einfach: BNP/Consors kassiert durch die Kickbacks bei den Ausgabeaufschlägen und Verwaltungskommissionen deutlich mehr als 2%. Deswegen gilt auch die Mindesthaltedauer von 12 Monaten.

2 ANTWORTEN 2

Routinierter Autor
  • Community Junior
  • Top Kommentator
  • Kommentator
  • Community Beobachter
Beiträge: 74
Registriert: 18.11.2016
Ich habe mir das auch mal 2 Minuten durchgerechnet- bringt mir nichts.

Reicht mir schon, das Sparpläne jenseits der 200 Euro-Rate teurer sind, als sie es bei der DAB waren. 😞
0 Likes

Routinierter Autor
Beiträge: 119
Registriert: 17.03.2014

Zumindest bei den Parvest Fonds gehen Interessierte nicht ,,leer" aus. Hier übersteigt der Cashback den zu zahlenden Ausgabeaufschlag!

Gruß

fondstar

Antworten