Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
  • Community Junior
Beiträge: 1
Registriert: 08.02.2017

Hallo, ich bin neu hier! 

Wer kann mir einen Risikoarmen Sparplan nennen?

 

vg Coesi 

0 Likes
2 ANTWORTEN 2

Enthusiast
Beiträge: 288
Registriert: 17.11.2015

Etwas mehr Infos wären schon gut.

zB: Wie lange planst Du in den Sparplan einzuzahlen? Mit welchem Ziel (Altersvorsorge, Vermögensbildung, Abzahlung eines Darlehens in x Jahren,...)?  Welche Summen (ca.) im Monat? Bist Du bereit auch möglicherweise Verluste in Kauf zu nehmen? Welche Erfahrungen hast Du im Wertpapierbereich? ...?


So wie Du die Frage gestellt hast kann ich erstmal nur sagen:
Zahl deine Summe jeden Monat auf ein Sparbuch/Tagesgeld - das kann man alles in allem als "risikoarm" bezeichnen.

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 760
Registriert: 22.11.2016

Neben dem zuvor genannten stellt sich auch die Frage ob du eher mehr oder weniger Rendite für mehr oder weniger Risiko in Kauf nimmst. Es gibt ja zu viele Unterschiede zwischen einzelnen möglichen Investments. Einzelwerte vs. Fond, Anleihen vs. Aktien, Renten- vs Aktienfond etc.

 

Dementsprechend erhält man unterschiedliches Risiko für unterschiedliche Renditemöglichkeiten. Einen Aktienfond auf den World-Index hat ein anderes Risiko als ein Fond auf Schwellenländer oder nur DAX etc. die mögliche Rendite ist dabei auch extrem unterschiedlich.

0 Likes
Antworten