Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Aufsteiger
  • Community Junior
Beiträge: 1
Registriert: 29.08.2019

Hallo Consorsbank,

 

ist es wirklich notwendig den angegebenen https://cb.kobilshop.com/secureplus-generator/1/secureplus-generator zu erwerben, wenn man nicht die Smartphone-App haben möchte? Ich besitze einen cyberJack® RFID komfort für das es ein Update gibt, siehe https://www.reiner-sct.com/upgrade. Könnte man damit auch die gefordeten Sicherheitsanforderungen ermöglichen? 

 

Mfg

 

strutter66

0 Likes
6 ANTWORTEN 6

Autorität
Beiträge: 3867
Registriert: 06.02.2015

Hallo @strutter66,

 

laut Consorsbank kann man SecurePlus nur mit der App der Consorsbank bzw. dem neuem TAN-Generator der Consorsbank nutzen. Die Nutzung anderer Geräte ist nicht möglich.

 

 

Grüße

immermalanders

 

0 Likes

Community Manager
Beiträge: 344
Registriert: 07.11.2018

Hallo @strutter66,

wie @immermalanders bereits beschrieben hat, sind zur Erzeugung von TANs für das mobile Banking nur die SecurePlus App oder der SecurePlus Generator zulässig.

Viele Grüße

CB_Linda
Community-Moderatorin

0 Likes

Aufsteiger
  • Community Beobachter
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 4
Registriert: 30.12.2016

Hallo CB_Linda,

wie verhält es sich denn für Bestandskunden, die kein mobile-banking verwenden wollen?

Ich konnte nirgends einen Hinweis darauf finden.

Was brauche ich, um unter w10 OS weiter arbeiten zu können? Bisher hatte ich die Optionen Tangenerator oder Tan aufs Handy.

Vielen Dank vorab

mfg

 

0 Likes

Autorität
Beiträge: 3867
Registriert: 06.02.2015

@rubberneck 

Um sich ab dem 15.11.2019 weiterhin am Konto anmelden zu können, kann man entweder die SecurePlus App unter Android oder iOS auf einem aktuellem Handy installieren, oder man muss den SecurePlus Generator von KOBIL kaufen. Eine andere Möglichkeit gibt es dann nicht mehr. Weitere Informationen zu SecurePlus findet man hier.

 

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 277
Registriert: 17.10.2019

Hi rubberneck,

 

unter Win 10 am PC benötigst du zukünftig den Kobil (25€), eine proprietäre Lösung.

Das ist leider kein ChipTAN und ist sonst zu nichts zu gebrauchen.

Das Sotwareupdate vom cyberJack® RFID komfort hatte ich auch gekauft und es ist sein Geld wert. Bei meiner blauen Bank ist ChipTANUSB das Beste, was ich je hatte.

Manuell USB mit Chipkarte und Startcode geht übrigens auch. Nur bei Consors eben nicht.

 

PS:

Bei den neueren Geräten ist die USB-Funktion implementiert; es sollen aber noch Geräte im Altbestand bei den Händlern im Umlauf sein.

0 Likes

Aufsteiger
  • Community Beobachter
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 4
Registriert: 30.12.2016

Vielen Dank für eure Antworten.

 

Die App sehe ich für mich nicht als Option, da ich mir keine weitere mögliche Fehlerquelle/Sicherheitslücke/Abhängigkeit schaffen möchte, indem ich zusätzlich ein Smartphone oder Tablet nutze.

Und ich bin auch nicht gewillt 25 EUR für ein Fremdprodukt zu zahlen, nur damit ich künftig meine eigenes Geld transferieren darf.

Wenn Consors keine intelligentere Umsetzung der gesetzlichen Anforderung zustande bringt, ist es wohl sowieso nicht weit her mit deren IT.

So wie ich es sehe, wird es wohl auf einen Wechsel der Bank hinauslaufen.

Würde mir wünschen, dass viele den gleichen Schritt gehen, damit die Herrschaften bei Consors mal von ihrem hohen Ross runter müssen. Denn die vielen Beschwerden in den Blogs scheinen sie nicht zu tangieren.

Woher wohl das Geld kommt, das die MA dort monatlich bekommen?

Schade, bisher war ich ganz zufrieden mit dem Laden.

0 Likes
Antworten