abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Freistellungsauftrag verschwunden

Link zum Beitrag wurde kopiert.

Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 2
Registriert: 08.01.2016

Hallo!

 

Ich hatte jahrelang einen bestehenden Freistellungsauftrag bei Consors hinterlegt, der mir natürlich auf online angezeigt wurde. Vor einigen Tagen habe ich festgestellt, dass jetzt jedoch bei mir kein Freistellungsauftrag mehr angezeigt wird (gleiches bei meiner Frau).

Haben andere Kunden die gleiche Erfahrung gemacht?

 

Ich hatte diesbezüglich auch gestern per Mail eine Anfrage an Consors gestellt, um zu erfahren, ob dies eventuell nur ein technischer (Anzeige-)Fehler ist oder andere Gründe vorliegen, warum der Auftrag verschwunden ist.

 

Die Antwort von Consors hat mich dann leider SEHR geärgert, weil mal wieder völlig am Thema vorbei:

"Leider können wir per Mail keine kunden-/kontenbezogenen Auskünfte erteilen. Sie können unter dem Menüpunkt ... einen Freistellungsauftrag anlegen bzw. ändern.".

 

0 Likes
4 Antworten 4

Routinierter Autor
Beiträge: 142
Registriert: 17-11-2014

@mho68:

Das könnte möglicherweise an der fehlenden Steuer-Identifikationsnummer liegen!?

Wie zur Zeit in der Presse zu lesen ist:
"Freistellungsaufträge sind ab dem 1. Januar 2016 unwirksam, wenn dem Kreditinstitut keine Steuer-Identifikationsnummer des Gläubigers der Kapitalerträge vorliegt.

...
Insbesondere kann dies Kunden betreffen, deren Freistellungsaufträge älter als von 2011 sind. In diesen Fällen muss die Steuer­-ID nachgereicht werden."


Autorität
Beiträge: 4443
Registriert: 06.02.2015

Hallo @mho68,

 

wenn ich das richtig verstanden habe, benötigt man seit dem 01.01.2016 zwingend eine Steuer-ID da alle Freistellungsaufträge ohne Steuer-ID ihre Gültigkeit verloren haben und somit gelöscht wurden (siehe: Info der Bundeszentrale für Steuern).

 

Es ist korrekt, dass per E-Mail keine Kontobezogenen Auskünfte erteilt werden dürfen, eine Mail ist einer Postkarte gleichzusetzen. Woher soll Consors denn wissen, dass die Mail wirklich vom Kontoinhaber kommt? Das Betreuungsteam der Consorsbank erreicht man über das Kontakt Formular oder telefonisch unter 0911/369-3000.

 

 

Grüße

immermalanders

 

 


Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 2
Registriert: 08.01.2016

Okay, das habe ich nicht präzise formuliert. Ich hatte die Anfrage an Consors nicht per Mail, sondern über das Kontaktformular gestellt. Insofern sollte mich Consors eigentlich klar identifizieren können, da ich ja zu diesem Zeitpunkt als Consors-Kunde eingeloggt bin.

Meine Steuer-ID ist Consors ebenfalls schon seit Jahren bekannt.

 

Im übrigen hätte ich mir - ob es in meinen Fall jetzt zutrifft oder nicht, weiß ich ja immer noch nicht - genau so einen allgemeinen Hinweis "Freistellungsaufträge müssen aufgrund der Steuer-ID" neu gestellt werden, ja gerade von der Consors-Kundenbetreuung gewünscht.

Man kann meine Frage ja durchaus allgemein beantworten, ohne personenbezogene Angaben machen zu müssen.

So habe ich einfach eine unqualifizierte Antwort erhalten, die mein Problem inhaltlich nicht erfasst.

Was mich einfach stutzig macht, ist auch die Tatsache, dass nicht einmal ein evtl. abgelaufener Freistellungsauftrag bis 31.12.2015 im System für mich sichtbar ist.

0 Likes

Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Kommentator
  • Community Beobachter
Beiträge: 6
Registriert: 08.12.2016

Hallo,

 

bei mir ist es ganz genauso...der bisher bei Consors bestehende Freistellungsauftrag (ich hatte vor der DAB- Depotzwangsmigration bereits ein Tagesgeldkonto hier), ist trotz längst hinterlegter Steuer-ID verschwunden, was ich nur zufällig bemerkt habe.

Übrigens habe ich auch kein einziges altes Schreiben der DAB in meinem Online-Archiv...dabei wurde im Rahmen der Zwangsmigration mitgeteilt, dass Unterlagen der letzten 4 Jahre ins Onlinearchiv zur Consors umgezogen werden würden. 

Inzwischen ist mir das alles reichlich egal, irgendwann reichts eben...ich habe begonnen alle meine Werte weg von hier zu transferieren, danach sage ich Adios zur consorsbank.

 

Info an die Communitymoderatoren: Bitte spart euch den Tipp, dass ich mich an mein "persönliches Betreuungsteam" wenden soll, denn dann bekomm ich einen Schreikrampf.

Antworten