Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 26
Registriert: 12.02.2014

Meine Mutter möchte ihr Consors-Depot auf mein Consors-Depot übertragen (Schenkung).

Wie geht das am kostengünstigsten?

0 Likes
9 ANTWORTEN 9

Autorität
Beiträge: 3946
Registriert: 06.02.2015

Hallo @Fritzfips,

 

das geht mit dem Formular "Depotübertrag ins Ausland und Sonderfälle".  Sollten Fragen zum Ausfüllen vorhanden sein, kannst Du Dich an das Betreuungsteam der Consorsbank (per Kontakt Formular bzw. telefonisch unter 0911 / 369 - 30 00) wenden.

 

 

Viele Grüße

immermalanders


Regelmäßiger Autor
Beiträge: 26
Registriert: 12.02.2014

Danke für das Formular. Online kommt man ohne Steuer-IS nicht weiter.

Muss man für das Formular zwingend eine Steuer-ID für das abgebende Depot haben?

Meine Mutter ist seit Jahrzehnten Rentnerin und hat erstmal keine bzw. kann sich nicht mehr erinnern.

Meine ID kann ich natürlich angeben.

 

Danke  + Gruss

Fritzfips

0 Likes

Autorität
Beiträge: 3946
Registriert: 06.02.2015

Hallo @Fritzfips,

 

eventuell wurde die Steuer-ID ja bei Consors hinterlegt, dann sollte diese im Konto unter "Steuern" -> "Steuer-ID" stehen. Ist dort keine Steuer-ID eingetragen, kann man diese nochmals beim Bundeszentralamt für Steuern anfordern.

Wenn ich das richtig verstanden habe, benötigt man seit dem 01.01.2016 zwingend eine Steuer-ID da alle Freistellungsaufträge ohne Steuer-ID ihre Gültigkeit verlieren und somit pauschal die Abgeltungssteuer abgezogen wird (siehe: Info der Bundeszentrale für Steuern).

 

 

Viele Grüße und ein erfolgreiches neues Jahr

immermalanders

 


Regelmäßiger Autor
Beiträge: 26
Registriert: 12.02.2014

Hallo @immermalanders

vielen Dank für deine Antworten.

Ja, dort ist eine ID hinterlegt. Die wird im Übertragungsformular aber immer als "ungültig" reklamiert.

Stichtag 1.1.2016? Ohje, dann hätten wir es doch eher gemacht . . .

Meine Mutter ist jenseits der 80 und wohnt 600km entfernt. Am Telefon zu erklären wie eine Steuer-ID aussieht . . .

Danke für deine Hilfe.

Gruss fritzfips

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 813
Registriert: 08.12.2014

Hallo @Fritzfips,

 

keine Panik für 2016 hast Du noch das ganze Jahr Zeit den Freistellungsauftrag zu stellen. Sollte bis zur Auftragserteilung schon Steuern einbehalten worden sein gehe ich mal davon aus das Ihr die auch wieder zurück bekommt. Das dürfte ähnlich wie bei neuen Verlusten aus Wertpapiergeschäften zu einer nachträglichen Verlustrechnung führen und die wird unter einem gewissen Betrag zumindest Quartalsmässig durchgeführt. Zur Sicherheit aber mal bei der Kundenbetreuung fragen.

 

Für 2015 ist der Zug jedoch abgefahren. Da hilft jetzt nur die Steuererklärung, damit zu viel bezahlte Steuern wieder zurück kommen.

 

Gruß

Myrddin

0 Likes

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 26
Registriert: 12.02.2014

Hallo @Myrddin

ich hatte das falsch verstanden. Mit geht es nicht um den Freistellungsauftrag, ich dachte die Depotübertragung wäre bis vorgestern ohne Steuer-ID möglich.

 

Danke + Gruss

fritzfips

0 Likes

Autorität
Beiträge: 3946
Registriert: 06.02.2015

Hallo @Fritzfips,

 

für einen Übertrag wurden auch vorher die Steuernummern der Gläubiger benötigt, da unter gewissen Bedingungen eine Steuer- bzw. Abgabepflicht besteht. Der Depot-Übertrag wird nur bei gleichbleibendem Gläubiger nicht an die Finanzbehörden gemeldet.

 

Viele Grüße

immermalanders

 

0 Likes

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 26
Registriert: 12.02.2014

Hallo an Alle, nur zur Info

wir haben jetzt online die erneute Übersendung der Steuer-ID beantragt. Keine neue Nr., sondern nur die erneute Übersendung der alten ID.

Aber jetzt kommts:

Übersendung erfolgt per Post. Die Bearbeitungszeit dauert ca. 3 Monate.

Ja, Ihr habt richtig gelesen: 3 Monate!!

 

Danke + Gruss

fritzfips

0 Likes

Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 2
Registriert: 25.06.2015

Brief An das BZSt dauert bis zu 3 Monate, aber einfacher wäre es, weil du der Sohn bist (Abgabenordnung - Angehöriger) beim zuständigen Finanzamt der Mama mit der Steuernummer anzurufen oder halt mal zu Mama fahren. Der Depotübertrag ging schon seit komplett 2015 nicht ohne Steuer ID! Ich kann deinen Ärger verstehen, aber das ist Deutschland und hier herrscht nunmal Ordnung. Die Schenkung kommt ja auch nicht ganz so plötzlich. Vielleicht bei sowas einen Steuerberater konsultieren. Dann dauert das keine Woche. Viele Grüße 

0 Likes
Antworten