Community

Antworten
Highlighted
onra
Enthusiast
Beiträge: 1051
Registriert: 12.01.2019
Nachricht 1 von 6 (1.119 Ansichten)

Bayer

Hallo zusammen,

.....ist Bayer seit Monsanto-Übernahme mit ähnlicher Schwindsucht versehen wie Deutsche Bank/Coba...? Da hat man wohl mehr Katzen im Sack gekauft als man vermutet hatte. Die Glyphosat-Geschichte mit Roundup hatte ja eigentlich schon eine längere Historie, wenn man sich mit Monsanto etwas näher beschäftigt, was wohl auch Voraussetzung für den Übernahme-Deal hätte sein müssen.......

Das neue Urteil zu Roundup lässt wohl noch wesentlich mehr Abschwungpotential erkennen.

 

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Bayer-unterliegt-im-Glyphosat-Prozess-article20917813.html

 

LG

onra

Highlighted
Sigrid_W
Autorität
Beiträge: 1330
Registriert: 30.08.2016
Nachricht 2 von 6 (1.100 Ansichten)

Betreff: Bayer

Das kann noch sehr weit runtergehen. Und ob sich der Kurs - wie damals bei Lipobay - wieder erholt steht in den Sternen. Ich habe erst einmal den Bestand meines Mannes (stand noch ca. 100% im Plus) verkauft. Meinen eigenen kleinen, den ich wesentlich günstiger gekauft hatte, behalte ich. Der Einsatz ist durch die bisher erhaltenen Dividenden mehr als gedeckt. Da kann ich mir das recht gelassen anschauen.

Highlighted
stocksour
Autorität
Beiträge: 1918
Registriert: 21.07.2017
Nachricht 3 von 6 (1.080 Ansichten)

Betreff: Bayer

[ Bearbeitet ]

Management-Größenwahn macht blind.

Mit dem Kauf von Monsanto=Glyphosat hat Bayer ohne Not zig Milliarden für ein Milliardenproblem auf den Tisch gelegt. 

 

Auch wenn der Name Monsanto schon aus Marketinggründen bald der Vergangenheit angehören dürfte, so bleiben doch die Langzeitfolgen durch das Herbizid, wie hier nachzulesen ist.

"Positive" Baumrindenproben wurden übrigens auch im Münchner Englischen Garten gefunden, der fernab jeglicher landwirtschaftlichen Nutzung durch Windverfrachtung sein Teil abbekommt.

Antworten
0 Likes
Highlighted
onra
Enthusiast
Beiträge: 1051
Registriert: 12.01.2019
Nachricht 4 von 6 (1.068 Ansichten)

Betreff: Bayer

[ Bearbeitet ]

Hallo,

....dann kann man ja weiterhin auf die EU-Sicht/deutsche Sicht der Dinge gespannt sein...

Wenn eine Lawine einmal erst ins Rollen kommt, dann .......................

Hab mal in diesem Zusammenhang mal etwas relativ Aktuelles angehängt.....

 

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Glyphosat-Zulassung-in-EU-ist-rechtens-article20902409.html

 

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Glyphosat-Studien-muessen-publik-werden-article20893219.html

 

https://www.n-tv.de/politik/Bundesamt-laesst-neues-Glyphosat-Produkt-zu-

article20885782.html

 

LG

onra

Antworten
0 Likes
Highlighted
onra
Enthusiast
Beiträge: 1051
Registriert: 12.01.2019
Nachricht 5 von 6 (847 Ansichten)

Betreff: Bayer

[ Bearbeitet ]

Hallo @all,

...der Geier kreist um Bayer, Hedgefonds-Manager Paul Singer ist bei Bayer mit am Start ("Finanzterrorist", "Aasgeier"....so einige Titulierungen.....heute Bayer +8%.)

.....es ist angerichtet, wer bekommt die Filetstücke????

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Der-Geier-kreist-um-Bayer-article21112592.html

 

Grüße

onra

Antworten
0 Likes
Highlighted
stocksour
Autorität
Beiträge: 1918
Registriert: 21.07.2017
Nachricht 6 von 6 (257 Ansichten)

Betreff: Bayer

Die Börse funktioniert. Sie hat Monsanto aus der Bayer-Bilanz (mehr als) "ausgepreist" bzw. abgeschrieben:

 

Mai 2016: Ankündigung der Übernahme von Monsanto

>Market-Cap. Bayer: 98 Mrd € (982 Mio Aktien, Kurs ca. 100)

 

Juni 2018: Vollzug der Übernahme 

>Market.Cap. Bayer: 98 Mrd € (982 Mio Aktien, Kurs ca. 100)

 

02. Oktober 2020:

>Market-Cap. Bayer: 43 Mrd € (982 Mio Aktien, Kurs ca. 44)

 

Verlust an Market-Cap. seit Übernahme:

98 Mrd  ./.  43 Mrd = 55 Mrd € 

Kaufpreis Monsanto: 53 Mrd €

                    => Delta:   2 Mrd €