Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 2
Registriert: 10.09.2019

Wie ist denn die Vorgehensweise im Falle eines Verlustes oder Defektes des Mobilphones, dass mit der Secure Plus App verknüpft ist. Das bedeutet praktisch erstmal den Ausschluß vom Online-Banking?

7 ANTWORTEN 7

Autorität
Beiträge: 1268
Registriert: 31.10.2016

Ja, wenn du keinen TAN-Generator oder ein anderes Handy hast.

0 Likes

Aufsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 14.09.2019
Das kann aber ja nicht die Lösung sein.
Wie kommt man wieder an sein Konto im Falle dass das Smartphone defekt ist?
0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 336
Registriert: 05.12.2016
Erst mal gar nicht. Hotline anrufen und du erhälst per Post (so wie ich das gelesen haben relativ schnell - also innerhalb 1-2 Tage) die entsprechenden Dokumente zur Aktivierung eines neuen Smartphones.

Oder aber - so vermute ich - falls noch keine neues Smartphone da ist, kann man sich dann sicherlich innerhalb weniger Tage den SecurePlus Generator zuschicken lassen.

Eine Notlösung wäre es, im Vorfeld bereits ein zweites Handy (z.B. das der Frau) als zugelassenes Gerät zu aktivieren. Dann kann man bei Verlust des Handys das Ersatzhandy verwenden.

Routinierter Autor
Beiträge: 82
Registriert: 13.02.2014

@tomstar Doch das ist die Lösung. Zumindest für diejenigen, die Daytrading betreiben ist eine Backup-Lösung dringend zu empfehlen. Eine eventuelle Blackout-Periode kann teuer werden, wesentlich teurer als der TAN-Generator.


Aufsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 13.01.2020

Ich hatte heute diesen Fall.

Ein Anruf bei der Hotline und mir wurde nach dem Einloggen ins Konto einmalig über die Hotline eine TAN zugeschickt mit der dann wieder der QR Code für die App Freigabe generiert werden konnte.

Alles völlig unproblematisch.

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 336
Registriert: 05.12.2016
Was bedeutet "... nach dem Einloggen ins Konto..." in diesem Zusammenhang? Also telefonische Legitimation? Weil Einloggen ist ja nicht mehr möglich.
0 Likes

Aufsteiger
  • Community Junior
Beiträge: 1
Registriert: 28.01.2020

Exakt, prima Service auch im Notfall. Wenn vorher schon eine SMS-TAN-Legimitation bestand wurde diese mittels telefonischer Legimitation während dem Servicegespräch wieder aktiviert. Unmittelbar danach konnte die Secure-App wieder aktiviert und ein alternatives Smartphone verwendet werden. Es konnte sogar der vorherige persönliche PIN weiter verwendet werden. Das einzige ist die Warteschleife unter 09113693000 - dies kann auch mal länger dauern --> aber immer noch kürzer als ein Aktivierungsbrief benötigt 😉

0 Likes
Antworten