Ihre Ideen. Ihre Bank.

automatisches Überschusssparen

Status: Idee in Prüfung
von am ‎20.04.2015 22:01

Man könnte eine Funktion einführen, nach der an einem bestimmten Tag im Monat das Guthaben, welches einem bestimmten Sockelbetrag auf dem Girokonto übersteigt, automatisch auf das Tagesgeldkonto umgebucht bzw. in einen (Fond/Aktien-)Sparplan überführt wird.

 

Es geht hier um den psychologischen Effekt, dass Geld, das als Rest vom Gehalt am Monatsende übrig bleibt, automatisch gespart wird, und nicht unbewusst durch verstärkten Konsum im nächsten Monat weggeballert wird.

 

Die Idee ist nicht neu, wird aber erst von einigen wenigen nicht ganz so großen Banken angeboten.

Status: Idee in Prüfung

Hallo @VollDerGangster

 

vielen Dank für Ihre tolle Idee!

 

Gerne nehmen wir diese auf und möchten sie umsetzen. Derzeit gibt es allerdings noch keinen konkreten Zeitplan, wir bitten Sie daher noch um etwas Geduld.

 

Wir informieren Sie an dieser Stelle, sobald es Neuigkeiten zur Umsetzung gibt!

 

Viele Grüße aus Nürnberg,

Sonja

Community Moderator

Kommentare
von
am ‎21.04.2015 09:58
Status geändert in: Zur Diskussion
 
von BenOwen
am ‎21.05.2015 12:25

Ich wäre begeistert von einer solchen Funktion!!!

von Ryo
am ‎08.07.2015 23:09

Funktionen in diese Richtung fände ich auch sehr gut. Allerdings sollten sie dann auch intelligent umgesetzt sein. Habe schon von Kunden anderer Banken gehört, dass diese Umschichtung inmitten eines Fond-Kaufs zugeschlagen hat. Die Fond-Anteile wurden vor der Umschichtung gekauft, die Wertstellung war allerdings erst danach. Somit ist der Kunde ins Minus gerutscht. Sollte natürlich nicht passieren. 

von Cirby
am ‎14.07.2015 21:49

Ich wäre ebenfalls begeistert von solch einer Funktion. Bei meiner Altbank war das ebenfalls eine Standardfunktion. Ich hatte auf solche "Kleinigkeiten" beim Bankwechsel nicht geachtet, da ich diese für selbstverständlich gehalten habe.

 

Aktuell mache ich das lästigerweise händisch... Smiley (traurig) Sofern überhaupt was übrig bleibt Smiley (zwinkernd)

von koenigkersting
‎22.09.2015 23:43 , bearbeitet ‎22.09.2015 23:49

Ich befürworte die Einführung eines solchen Features. Es lässt sich sicher als kleine Erweiterung der "Dauerlastschrift" oder des Dauerauftrags implementieren. Hier entspräche der Überweisungs-/Lastschriftbetrag einfach dem aktuellen Kontostand minus eingestelltem Minimalkontostand.

 

Einige Finanzberater mit angeschlossenen Banken bewerben gerade diese Funktion als Alleinstellungsmerkmal, da sollte Consors gleichziehen.

 

Der regelbasierte Kontoausgleich, vorgeschlagen von Dante Allemis am ‎07.12.2014 11:52, geht in die gleiche Richtung und hat ebenfalls bereits über 80 Stimmen. Vielleicht kann man beide Vorschläge zusammenfassen.

 

BenOwen hat a‎21.05.2015 12:13 ebenfalls diese Idee geäußert. Hier ist den Kommentaren zu entnehmen, dass an der Umsetzunge gearbeitet wird. Vielleicht sollte man die Ideen zusammenführen und als "in Bearbeitung" markieren.

 

 
von
am ‎28.01.2016 15:17
Status geändert in: Idee in Prüfung

Hallo @VollDerGangster

 

vielen Dank für Ihre tolle Idee!

 

Gerne nehmen wir diese auf und möchten sie umsetzen. Derzeit gibt es allerdings noch keinen konkreten Zeitplan, wir bitten Sie daher noch um etwas Geduld.

 

Wir informieren Sie an dieser Stelle, sobald es Neuigkeiten zur Umsetzung gibt!

 

Viele Grüße aus Nürnberg,

Sonja

Community Moderator

von Tristan_W
am ‎10.05.2016 18:31
Genau diese Funktion fehlt mir und ist bei anderen Anbietern schon Usus. Ich würde es „Intelligenter Daueraftrag“ nennen. VG, Tristan_W.
von DummeNuss
am ‎12.12.2016 19:32

Ja das würde mir auch sehr gut gefallen.

 

Wäre echt super wenn das umgesetzt werden würde, meien alte Bank bot das auch an.

von GD
am ‎07.01.2017 17:25

Braucht Consors immer so lange, um eine für gut befundene Idee umzusetzen?

In 1,5 Jahren nix passiert?

Wäre wirklich toll, wenn es diesen Service gäbe.

 

Gruß

GD

von Cirby
am ‎07.01.2017 18:41

Ja, scheinbar braucht Consors lange, wenn überhaupt etwas passiert. Irgendwie kommt nichts an nützlichen Funktionen dazu. Habe das Gefühl, dass das hier eher eine Beschäftigungstherapie ist... Smiley (traurig)