Ihre Ideen. Ihre Bank.

VISA-Karte mit Offline-PIN-Funktionalität

Status: Keine Umsetzung
von am ‎22.12.2014 19:36

Die VISA-Karte sollte in Zukunft auch die Offline-PIN-Funktionalität aufweisen.

 

Die aktuellen VISA-Karten unterstützen als Identifikationsmethoden nur Online-PIN und Unterschrift. In Deutschland wird Online-PIN unterstützt, jedoch in vielen Nachbarländern wie Frankreich, UK und Polen unterstützen die Terminals nur Offline-PIN. Daher wird dort auf das unsichere Unterschriftenverfahren zurückgegriffen, obwohl etwa in England selbst die Karten schon seit 2004 auf Chip & PIN (nämlich Offline-PIN) umgestellt wurden.

 

Die Arbeitsabläufe in den Ländern sind nicht mehr auf Unterschrift eingestellt, so dass dann z.B. an Selbstbedienungskassen extra Personal kommen muss, um die Transaktion freizugeben.

Gerade eine Karte für Vielreisende, wie sie die Consors VISA ist, müsste daher auch Offline-PIN vorweisen. Dann kann man damit überall genauso sicher zahlen wie ein Einheimischer.

Status: Keine Umsetzung

Hallo @Fassbrause,

hallo liebe Community-Mitglieder,

 

vielen Dank, dass Sie sich Gedanken bezüglich den Zahlungs-Funktionen der VISA-Karte gemacht haben und diese mit anderen Community-Mitgliedern teilen.

 

Nach erfolgter Prüfung haben wir vom verantwortlichen Bereich die Rückmeldung erhalten, dass die genannte Funktion kein Standard am deutschen Markt ist. Zudem gibt das Portfolio unseres Kreditkartenpartners diese Option nicht her. Eine Umsetzung dieses Vorschlags ist aktuell leider nicht möglich.

 

Unsere Kunden haben jedoch durch diesen Umstand grundsätzlich keine Einschränkungen beim Karteneinsatz.

 

Viele Grüße,

Bülent

Community Moderator

Kommentare
von
am ‎22.12.2014 20:15
Status geändert in: Zur Diskussion
 
von mhanft
am ‎13.01.2015 10:01

Ich unterstütze diesen Vorschlag!

von xghsdfnggdf
‎19.01.2015 16:23 , bearbeitet ‎19.01.2015 16:24

JA!

Ich studiere in England, und obwohl ich ein englisches Konto habe würde ich gerne alles mit meinem Consorsbank Konto bezahlen (hin- und herüberweisen kostet immer Geld und ist aufwendig und verwirrend). Jedoch ist die Visakarte zur Zeit nur zum Geld abheben und für kontaktlose Zahlungen zu gebrauchen, denn sonst muss immer unterschrieben werden, und darauf ist hier keiner eingestellt und ich habe auch keinen Bock drauf. Also bleibe ich hier leider bei meinem Santander Konto Smiley (traurig)

von
am ‎30.01.2015 16:30

Ja - unbedingt sollte eine OFFLINE PIN vorhanden sein. Im Ausland gibt es viele Tankstellen ohne Kasse, die am Automat KK&PIN haben wollen.

von
am ‎23.03.2015 20:29

Hier eine Impression von meinem letzten London-Aufenthalt.

Ein Restaurant, das proklamiert, "We accept only pin & chip card" und handschriftlich darunter noch "Minimum £20.-".

 

Ja, natürlich mag das alles gegen die Visa-Händlerregularien verstoßen. Als Kunde sitzt man aber natürlich am kürzeren Hebel und muss in solch einem Fall notgedrungen einen Geldautomaten suchen. Offline-PIN-Funktionalität ist eigentlich immer noch ein Muss.

 

Screen Shot 2015-03-22 at 22.26.51.png

von
am ‎08.06.2015 01:28

Hier noch eine interessante Übersicht der Länder, die Chip & Offline PIN sind.

 

Belgien, Estland, Frankreich, Finnland, Irland, Niederlande, Norwegen, Polen, Slowakei, Schweden, Großbritannien, Japan, Malaysia, Kanada, Brasilien, Chile

 

Quelle: http://c3318102.r2.cf0.rackcdn.com/EMV%20Essentials%20for%20the%20US%20Merchant%20-%20A%20Mercator%2...

 

Das Thema ist ja schon einige Zeit "zur Diskussion" – wäre interessant zu wissen, ob sich da schon etwas Neues ergeben hat. Zumal Wettbewerber sich des Problems bewusst und auch dran sind…

von
am ‎17.07.2015 15:17
Status geändert in: Keine Umsetzung

Hallo @Fassbrause,

hallo liebe Community-Mitglieder,

 

vielen Dank, dass Sie sich Gedanken bezüglich den Zahlungs-Funktionen der VISA-Karte gemacht haben und diese mit anderen Community-Mitgliedern teilen.

 

Nach erfolgter Prüfung haben wir vom verantwortlichen Bereich die Rückmeldung erhalten, dass die genannte Funktion kein Standard am deutschen Markt ist. Zudem gibt das Portfolio unseres Kreditkartenpartners diese Option nicht her. Eine Umsetzung dieses Vorschlags ist aktuell leider nicht möglich.

 

Unsere Kunden haben jedoch durch diesen Umstand grundsätzlich keine Einschränkungen beim Karteneinsatz.

 

Viele Grüße,

Bülent

Community Moderator

von
‎20.07.2015 21:22 , bearbeitet ‎20.07.2015 21:23

Danke für die Info, Bülent.

 

Ist natürlich schade. Von zwei der Top Ten der deutschen Direktbanken weiß ich definitiv, dass ihre Visa bzw. MasterCard die Identifikation per Offline PIN unterstützt und auch eine relativ junge Direktbank hat jetzt nachgezogen.

 

Vielleicht prüft man die Option ja nochmals, wenn die Erweiterung der Kartenpalette bzw. eine mögliche Zusammenlegung mit der DAB stattfindet? Würde Nord- und Westeuropa- / UK-Touristen wie mich jedenfalls sehr freuen. Zumal gerade die Automatennutzung ohne Offline-PIN-fähige Karte ein ganz besonderes Glücksspiel ist…

von Genius1
am ‎03.08.2015 15:13

Da kann ich @Fassbrause nur Recht geben. @CB_Buelent Vielleicht mal den Kreditkartenpartner wechseln? Bzw. wenn der merkt dass eine Bank mit so und so viel Kunden geht, wird dieser sich sicher daran anpassen Smiley (zwinkernd)

von toms_view
am ‎17.10.2015 11:24
@Fassbrause: Hallo Fassbrause, dass die ehemalige Staatsbank der DDR eine der Banken mit offline Pin weiß ich. Ein Konto dort bekomm ich wegen deren Schalterhygiene nicht mehr (zu oft Sachen bemängelt). Meine LH Card hat merkwürdiger Weise keine offline Pin. War früher mal ne Guthabenkarte. Vielleicht liegt es daran. Wer sind denn die anderen beiden? Ich bin ausschließlich in Uk und Canada unterwegs und ich wäre sehr froh, endlich wieder ne offline Pin Karte mein Eigen zu nennen. ;-) Danke! Tom