Ihre Ideen. Ihre Bank.

Unterkonten für das Tagesgeldkonto

Status: Idee in Umsetzung
von am ‎22.03.2015 08:49
Mehrere Unterkonten für das Tagesgeldkonto anlegen und diese selbst benennen, das ist mein Wunsch an Cortal Consors. Das es technisch funktioniert zeigt Moneyou.
Vorteil für den Kunden zugunsten des Tagesgeldzinses mehrere Sparziele übersichtlich verfolgen z.B. "Urlaub", "Auto", "Hochzeit".
Dazu einfach seperate Kontonummern bzw. Endziffern vergeben und schon kann man monatlich den Dauerauftrag für Urlaub und Auto laufen lassen und hat eine klare Übersicht über das Budget für Wertpapierhandel.
Im Idealfall kann man sich noch monetäre Ziele setzen und weiß zu wieviel Prozent man schon Geld angespart hat.
Cortal verzinst einfach die Summe der Konten - fertig.
Status: Idee in Umsetzung

Hallo Deni,

 

vielen Dank für Ihre Idee!

 

Im Rahmen eines aktuellen Projektes prüfen wir derzeit, Depots benennen zu können. Für das Tagesgeldkonto ist zukünftig angedacht, Geldbeträge zu stückeln und diese nach sogenannten Vorhaben zu benennen (zum Beispiel x Euro Sicherheit, X Euro Autokauf etc.). Für das Verrechnungskonto und Girokonto gibt es aktuell keine Pläne.

 

Wir freuen uns einen Teil Ihrer Idee bald umsetzen zu können. Einen konkreten Zeitpunkt für die Umsetzung der einzelnen Projekte können wir Ihnen aktuell leider noch nicht nennen. Gerne informieren wir Sie an dieser Stelle aber über Neuigkeiten.

 

Viele Grüße aus Nürnberg,

Sonja

Community Moderator

Kommentare
von
am ‎22.03.2015 12:10
Status geändert in: Zur Diskussion
 
von
am ‎31.03.2015 08:30

Das ist eine sehr gute Idee!

Mit diesen "virtuellen Konten" kann man dann gezielt für verschiedene Sachen ansparen und hat immer den genauen Überblick.

Ich wünsche mir, daß diese Idee bald umgesetzt werden kann

von
am ‎02.04.2015 12:45

Der Hinweis auf moneyou hat einen Haken:

 

Diese Funktion würde bei der Consorsbank noch mehr Sinn machen, wenn hier genaus so "viel" Zinsen gezahlt würden wie bei moneyou.

Denn wenn nicht, ist mein Geld eh nicht mehr auf dem hiesigen Tagesgeldkonto zu finden Smiley (zwinkernd)

von
am ‎15.04.2015 13:13

Unterkonten / Sparziele würde ich auch begrüßen. Aber das muss man nicht unbedingt mit mehreren Konten / Kontonummern lösen. Vielleicht lässt es sich so lösen, dass es bei einem Tagesgeldkonto bleibt, aber man dort verschiedene Kategorien anlegen und sein Geld und Buchungen diesen Kategorien zuordnen kann. Auf dem Kontoauszug bleibt es dann weiterhin bei einem Konto. Vorteil: Wenn man mal einen Auszug beim Steuerberater, Finanzamt etc. einreichen muss, würde man so nicht seine Ziele / Wünsche offenlegen.

 

Das Ganze könnte so Aussehen: (Beispiel)

 

Tagesgeldkonto 10.000 Euro

 

Kategorie: Rücklagen

Aktuell: 1000 Euro (10 % Anteil vom Tagesgeldkonto)

Ziel: 2000 Euro

Ziel erreichen bis <DATUM> (noch 10 Monate)

erforderliche Sparrate / Monat: 100 Euro

 

Kategorie: Auto

usw.

 

von
am ‎27.05.2015 19:42

@taler: Danke für den Hinweis! Ich war letzte Woche bei der Deutschen Bank und sogar diese administrativ komplizierte Bank kann Unterkonten für Sparziele einrichten.

 

Sehr geehrtes Cortal Consors Management, if they can do it - you CAN!

von
am ‎08.07.2015 23:22

Eine sehr sinnvolle Funktion, die ich bei meinem aktuellen Tagesgeldkonto auch nicht missen möchte.

von
am ‎12.07.2015 14:29

Ich würde es auch sehr begrüßen, wenn diese Funktion - wenn auch verspätet - eingeführt wird.

 

Was ich zusätzlich toll finden würde, wäre ein automatisches Aufteilen des Zahlungseingangs. Setzt man die hier vorgeschlagenen Kategorien um, müsste man theoretisch für 10 verschiedene Unterkonten mit unterschiedlichen Sparzielen dann auch 10 Überweisungen/Daueraufträge einrichten (mit festgelegten Beträgen).

Als Optionale Funktion (darüber hinausgehend) könnte also eine Aufteilung des variablen Zahlungseingangs auf das "Mutter"konto nach festgelegten Prozentsätzen erfolgen. Möchte ich z.B. mittelfristig für Auto und Hochzeit, langfristig aber für die Altersvorsorge sparen, könnte ich als Faktor 45%, % 45, 10% einstellen und dementsprechend wird das Geld automatisch auf die Unterkonten verschoben. Ausgangspunkt ist dann schlicht eine einzelne Überweisung/ein einzelner Dauerauftrag, was die Praktikablität bei mittel- und langfristigen Sparzielen und schwankendem Budget doch erleichtert.

von
am ‎14.07.2015 22:02

das ist ein grund, warum ich mehrere konten anlege. möchte gerne dinge thematisch trennen, um die kontrolle einfacher zu behalten welches geld wofür gedacht ist... die namensgebung wäre natürlich dabei wichtig...

von
am ‎18.08.2015 10:41
Status geändert in: Idee in Umsetzung

Hallo Deni,

 

vielen Dank für Ihre Idee!

 

Im Rahmen eines aktuellen Projektes prüfen wir derzeit, Depots benennen zu können. Für das Tagesgeldkonto ist zukünftig angedacht, Geldbeträge zu stückeln und diese nach sogenannten Vorhaben zu benennen (zum Beispiel x Euro Sicherheit, X Euro Autokauf etc.). Für das Verrechnungskonto und Girokonto gibt es aktuell keine Pläne.

 

Wir freuen uns einen Teil Ihrer Idee bald umsetzen zu können. Einen konkreten Zeitpunkt für die Umsetzung der einzelnen Projekte können wir Ihnen aktuell leider noch nicht nennen. Gerne informieren wir Sie an dieser Stelle aber über Neuigkeiten.

 

Viele Grüße aus Nürnberg,

Sonja

Community Moderator

von
am ‎17.01.2016 15:34

Hallo Sonja,

 

vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung!

 

Bis wann werden Sie die Idee umsetzen?

Neues Jahr = Neue Projekte und Sparziele ;-)

 

Viele Grüße und ein erfolgreiches Jahr 2016!