Ihre Ideen. Ihre Bank.

Neue Kartengeneration (Kombi-Card)

Status: Zur Diskussion
von Stefan3586 vor einer Woche

Hallo zusammen,

 

ich habe vor kurzem eine neue Karte bei einem Mitbewerber entdeckt, die möglicherweise auch eine Idee für das Kartenangebot der Consorsbank in Frage kommt.

 

Hier wurde die Kreditkarte mit der Girokarte kombiniert. Somit hat die Karte 3 Funktionen:

- sie fungiert als Kreditkarte (VISA/Mastercard)

- Kontaktloses bezahlen wie bisher mit der Visa-Karte

- Girocard-Funktion (VPay/ Maestro) ; ersetzt die aktuelle weiße Karte

 

Vorteile:

- nur eine Karte bzw. max. 2 mit der VISA Gold (mehr Platz im GeldbeutelSmiley (zwinkernd)

- nur eine PIN merken

- eine Karte für alle Kartenzahlungen/ Bargeldabhebungen

 

Das wäre vielleicht mal was für eine neue Kartengeneration. Ob das wohl auch bei der Consorsbank möglich ist.

Status: Zur Diskussion
Kommentare
von
vor einer Woche
Die PIN für die Karten läst sich schon seit Jahren am Geldautomaten ändern, somit könnte sich dieses Problem lösen. Ob es eine gute Lösung ist eine PIN für alle Karte?
von
vor einer Woche
Eine Karte für ALLES, finde ich keine gute Idee. kommt eine Karte abhanden, bin ich Zahlungsunfähig. Das kann sehr unangenehm werden. Habe einmal im Trubel am Anfang einer 4wöchigen Rundreise die Karte beim Zahlen liegen lassen. An der Kasse waren sie korrekt und habe es meiner Bank gemeldet. Diese hat die Karte gesperrt und ich war sehr froh weitere Karten bei mir zu haben. Mit einer Karte wäre sonst die Reise damit geplatzt.
von
vor einer Woche
Status geändert in: Zur Diskussion
 
von Stefan3586
vor einer Woche

Na die 2 Karten hat ja die Consorsbank nur eingeführt, da die Visa Karte ja nicht überall angenommen wird, sodass man hier bei manchen Geschäften mit seiner Girocard bezahlen kann. Sicherlich nicht vor dem Hintergrund, dass man eine Art "Ersatzkarte" hat. "Früher" sind wir ja bei unserer Sparkasse oder etc. auch lediglich mit der "EC-Karte" ausgekommen. Ich persönlich finde, eine Karte für Alles, praktischer und sinnvoller.

von andaci
Samstag
Diese 3-in-1 Karten sind eine Kombination aus Mastercard und Maestro, aber keine Girocard. Das liegt soweit ich weiß an der deutschen Kreditwirtschaft (hinter Girocard-System). Es gibt sogar kontaktlose Maestros (zB bei N26) aber sogar diese Kombination ist scheinbar nicht mit der Girocard möglich, von daher fast völlig nutzlos da man nicht überall zahlen kann und sonst eine Kreditkarte hat. Um alle wichtigen Funktionen (Visa, Paywave, Girocard) und evtl. V-PAY abzudecken benötigt es daher wie aktuell 2 Karten soweit ich weiß.