Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
X

Link zu diesem Beitrag:


Gelegentlicher Autor
  • Community Beobachter
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 5
Registriert: 04.03.2017

Hallo Leute,

 

ich bin Freiberufler in der IT und habe mich damals für die DAB bzw. jetzt Consorsbank entschieden, was ich als Geschäftskonto nutze. Damit laufen also alle Ein- und Ausgaben über dieses Konto. Seit 2017 habe ich einen Steuerberater, der die vollständige Buchhaltung für mich übernimmt. Damit alles schön schnell funktioniert benötigt mein Steuerberater einen Zugriff auf meine Kontoumsätze. Wie geht dies am besten bei der Consorsbank? Ich habe hier angerufen und die haben mir gesagt, dass nur eine Vollmacht möglich ist, d.h. mein Steuerberater bekommt damit nicht nur Zugriff auf meine Umsätze, er bekommt auch PIN/TAN Authentifizierung, sodass er auch Überweisungen tätigen kann. Ein Zugriff für mein Steuerberater für die reine Umsatzabfrage soll nicht möglich sein. Entweder alles oder nichts. 

 

Ist das wirklich so? Wie seht ihr das? Habt ihr evtl. andere Lösungen gefunden?

 

Mein Steuerberater nutzt übrigens DATEV. Hier stehen nahezu alle möglichen Schnittstellen zur Verfügung, um die Umsätze abfragen zu können. Aber natürlich muss hier die Consors Bank eine entsprechende Schnittstelle für meinen Steuerberater anbieten. 

 

Danke und viele Grüße

25 ANTWORTEN 25

Enthusiast
Beiträge: 813
Registriert: 08.12.2014

Hallo @King0007,

 

das Grundproblem dürfte bereits sein, das die Consorsbank eigentlich nur Privatkunden haben möchte und die Geschäftskonten nur irgendwie zwangsweise von der DAB übernommen hat. Da gab es hier in der Community schon einige Diskussionen.

 

Somit dürfte das Entgegenkommen der Consorsbank bezüglich Deines Problems vermutlich überschaubar bleiben. 😞

 

Gruß

Myrddin


Regelmäßiger Autor
Beiträge: 29
Registriert: 18.05.2015

Bis August klappte der Import von Kontoumsätzen in DATEV Unternehmen Online über die HBCI-Schnittstelle. Seit der PSD2-Umstellung klappt es aber nicht mehr, es kommt zu einer Fehlermeldung.

 

Consors und DATEV schieben sich gegenseitig den schwarzen Peter zu, wer den Fehler beheben muss, und der Kunde schaut in die Röhre.

0 Likes

Gelegentlicher Autor
  • Community Beobachter
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 5
Registriert: 04.03.2017

Hi ortwin,

 

bei mir funktionierte die HBCI Schnittstelle vor und nach der PSD2-Umstellung zwischen DATEV und Consors ohne Probleme. Ich habe dazu die DATEV Anleitungen genutzt:

 

https://www.datev.de/dnlexom/client/app/index.html#/document/1004175

https://apps.datev.de/dnlexka/#/document/1004177
https://apps.datev.de/dnlexka/#/document/1070861
https://apps.datev.de/dnlexka/#/document/1003112

 

Viel Erfolg bei der Einrichtung. 

 


Regelmäßiger Autor
Beiträge: 29
Registriert: 18.05.2015

Das ist interessant, vielen Dank für die Info. Ich bekomme seit der Umstellung immer diese Fehlermeldung von finAPI:

 

Die Nachricht wurde entgegengenommen. (0010); Auftrag empfangen - Sicherheitsfreigabe erforderlich. (0030); PIN gültig. (0901); Informationen fehlerfrei entgegengenommen. (0020)

 

Mich würde interessieren: Nutzt Du HBCI oder EBICS? Ist es wichtig, was man beim Benutzernamen im allerersten Schritt eingibt? Hast Du bei "Konto- + Ber.Nr." nur die Kontonummer eingegeben, die Du auch beim Consors-Online-Banking verwendest? Oder noch die Berechtigtennummer? Wenn ja, ist es die 001 wie im Hinweis oder eine andere Nummer?

 

Musste Consors irgendetwas freischalten für den Zugriff? Und nutzt Du auch die SecurePlus TAN-App oder smsTAN?

 

Viele Grüße

Ortwin

0 Likes

Autorität
Beiträge: 4177
Registriert: 06.02.2015

@ortwin 

[...] Ich bekomme seit der Umstellung immer diese Fehlermeldung von finAPI:

 

Die Nachricht wurde entgegengenommen. (0010); Auftrag empfangen - Sicherheitsfreigabe erforderlich. (0030); PIN gültig. (0901); Informationen fehlerfrei entgegengenommen. (0020) [...]

Wenn der Abruf jetzt über den neue Schnittstelle für Drittanbieter (XS2A) erfolgt, müsste DATEV unter "Mein Konto & Depot" > "Consentübersicht" gelistet sein. Eventuell müssen dort noch Freigaben erteilt werden, damit DATEV die Daten abrufen und speichern darf. Erfolgt der Abruf nicht über XS2A, könnte es an einer nicht abgefragten TAN liegt, dass der Abruf scheitert.

0 Likes

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 29
Registriert: 18.05.2015

Von XS2A steht bei DATEV nichts. Ich kann nur zwischen HBCI und EBICS wählen. Und in der Consentübersicht ist bei mir nichts gelistet. Wie kann man dort eine Freigabe einrichten?

 

Auf jeden Fall komme ich noch nicht mal so weit, dass ich eine SecurePlus TAN eingeben kann.

0 Likes

Autorität
Beiträge: 4177
Registriert: 06.02.2015

@ortwin 

In einem Infoschreiben bei DATEV steht folgendes:

[...] Bitte beachten Sie: DATEV ist es durch das Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz (ZAG) nicht mehr möglich, das bestehende HBCI PIN/TAN-Verfahren anzubieten.

Bleiben Sie zahlungsfähig: Spätestens bis 9. September 2019 müssen Sie auf ein alternatives Übermittlungsverfahren oder auf das neue PIN/TAN-Verfahren (Drittanbieter-Schnittstelle) mit finAPI umgestellt haben, damit Sie weiterhin Zahlungen ausführen und Kontoumsätze abholen können.

Sie können im Zahlungsverkehr bereits jetzt auf EBICS, RZ-Bankinfo oder Sammelverfahren mit Begleitzettel/Freigabe im Online-Portal oder auch auf das neue PIN/TAN-Verfahren (Drittanbieter-Schnittstelle) umsteigen.

Bei Bank online steht Ihnen stufenweise seit Mitte August 2019 die neue Version zur Verfügung. DATEV aktiviert die neue Version von Bank online. Es werden alle vorhandenen HBCI-Benutzer im Online-Bestand auf „nicht initialisiert“ (inaktiv) gesetzt. Ab diesem Zeitpunkt können Sie mit dem bisherigen HBCI PIN/TAN Verfahren keine Zahlungen mehr senden bzw. keine Kontoumsätze abrufen und müssen auf den Drittanbieter finAPI GmbH oder ein alternatives Übermittlungsverfahren umstellen. [...]

 

Laut diesem Artikel wurden alle von der Umstellung betroffenen Anwender bereits im April 2019 darüber informiert.

 


Gelegentlicher Autor
  • Community Beobachter
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 5
Registriert: 04.03.2017

Nutzt Du HBCI oder EBICS?

Ich nutze HBCI. EBICS gibt es bei Consors nicht. Habe diese Info von der Consors Telefonnummer bekommen.

 

Ist es wichtig, was man beim Benutzernamen im allerersten Schritt eingibt?

Ich weiß es nicht. Ich glaube nein. Ich habe hier meine Kontonr. & 001 am Ende als Benutzername genutzt. Aber "Test123" sollte auch klappen. 

 

Hast Du bei "Konto- + Ber.Nr." nur die Kontonummer eingegeben, die Du auch beim Consors-Online-Banking verwendest?

Nein, Kontonummer & 001 am Ende.

 

Oder noch die Berechtigtennummer?

Genau: 001

 

Wenn ja, ist es die 001 wie im Hinweis oder eine andere Nummer?

Genau: 001

 

Musste Consors irgendetwas freischalten für den Zugriff?

Nein, hat direkt funktioniert.

 

Und nutzt Du auch die SecurePlus TAN-App oder smsTAN?

Ich nutze jetzt SecurePlus TAN-App, aber mit smsTAN hatte es auch funktioniert. 

 

Ich nutze übrigens Internet Explorer. Mit anderen Browsern habe ich Probleme. 

Achtung: Stand jetzt 24.09.2019 um 22:36 Uhr konnte ich keine Umsätze mehr abholen. Ich bekomme gerade das erstemal folgende Fehlermeldung: 

Kontoumsätze abholen
 

Bei der Abholung der Kontoumsätze ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut oder kontaktieren Sie den Service.

 

Edit: noch ein Tipp: Ich würde die DATEV Hotline nutzen. Aus meiner Erfahrung sehr kompetente Berater, die sich auch auf Deinem Rechner drauf schalten können. Dann kannst Du zusammen mit den Step by Step die Einrichtung durchgehen. Auf Basis der Fragen machst Du wohl alles richtig. Ich kann hier kein Fehler sehen. 

0 Likes

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 29
Registriert: 18.05.2015

Danke für die Infos. Ich habe es tatsächlich mit den genau gleichen Angaben wie Du probiert.

 

Eine DATEV-Support-Session mit Remote-Zugriff hatte ich bereits. Der Berater behauptete aber, Consors müsse etwas freischalten. Mir kam das sehr seltsam vor, denn über die MoneyMoney-App kann ich problemlos mit SecurePlus TAN auf Consors-Umsätze zugreifen.

 

Die Fehlermeldung bei Dir ist interessant. Kamst Du noch zum Eingeben der SecurePlus TAN? Und war das temporär oder besteht der Fehler weiterhin?

0 Likes
Antworten