Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
X

Link zu diesem Beitrag:


Gelegentlicher Autor
Beiträge: 5
Registriert: 30.04.2021

Hallo! Ich habe bisher noch nicht mit einer VISA-Debitkarte Geld abgehoben. Deshalb fehlen mir Erfahrungen damit. Grundsätzlich ist das Abheben mit der VISA-Debitkarte in Deutschland ja gebührenfrei (zumindest ab 50 €). Das berücksichtigt jetzt jedoch nicht evtl. Gebühren der Automatenbetreiber.

 

Heute war ich in einer Filiale der Commerzbank, am Geldautomat war ein Gebührenaufkleber (ohne mit der Debitkarte was abzuheben). Aus dem ging hervor: Abhebung mit VISA-Karte kostet 6,90 €. So etwas möchte ich vermeiden. Es stellen sich zwei Fragen:

 

(1) Wenn "VISA-Karte" dran steht, gilt das allgemein für Kredit- und Debitkarten oder werden damit eher nur Kreditkarten gemeint? Vor Ort ist das im Beispielfall nicht ersichtlich gewesen.

 

(2) Sind diese 6,90 € die Gebühr des Automatenbetreibers, die oben drauf kommen, oder müssten solche Gebühren separat irgendwo ausgewiesen werden?

Ich vermute mal, dass auch bei anderen Banken an den Automaten steht, dass Abhebungen mit VISA-Karte (ohne dass zwischen Debit- und Kreditkarte differenziert wird) Geld kostet. Hat jemand damit Erfahrungen?

Noch eine andere Frage zum Geldabheben mit VISA Debit: Wenn ich damit im Supermarkt einen Einkauf bezahle und z.B. 20 € abheben möchte, ist das dann gebührenfrei? Am Geldautomat sind (lt. Preis- und Leistungsverzeichnis) Auszahlungen ja erst ab 50 € gebührenfrei, aber so viel habe ich in der Vergangenheit fast nie auf einmal abgehoben. Man kann ja das Meiste inzwischen bargeldlos bezahlen (aber eben nicht alles). Wie sind da Eure Erfahrungen?

Ich sage vorab schon mal danke für Antworten!

0 Likes
14 ANTWORTEN 14

Enthusiast
Beiträge: 366
Registriert: 05.12.2016

Grundsätzlich kannst du überall wo VISA draufsteht auch kostenfrei abheben (ab 50€). Es gibt auch einen Geldautomatensucher irgendwo. Sollten Gebühren anfallen, werden sie vor dem tatsächlichen Abheben (also wenn die Karte schon steckt und du deinen Abhebebetrag eingegeben hast) aufgeführt und du kannst dann immer noch abbrechen.

 

Wie mein Vorredner schon sagte, die Gebühren die da stehen gelten für die Karten der Bank an der du dich befindest.

 

Abhebungen mit der VPay hingegen sind natürlich nicht kostenfrei.


Gelegentlicher Autor
Beiträge: 5
Registriert: 30.04.2021

Danke! ich werde es testen, wenn das neue Konto im „Vollbetrieb“ (also der Wechsel von der bisherigen Bank komplett vollzogen) ist.

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 475
Registriert: 14.11.2016

@DiegoBln 

 

Du zahlst an Automaten der gelben Bank keine Gebühren. Wenn du schon den Aufkleber liest, dann bitte genau. Die Gebühr bezieht sich auf institutseigene Kunden. Nicht auf Fremdkunden!

 

Weiter ist es so, dass eine Zugehörigkeit zu einem Verbund (CashGroup, CashPool, usw.) völlig egal ist. Denn auch bei den Verbundbanken und generell gilt dieser Verbund nicht bei Kreditkarten (und Debitkarten von VISA, MasterCard). Der Verbund bezieht sich jeweils einzig und alleine auf die Girocard.

 

In Deutschland erhebt eigentlich keine Bank Gebühren bei Nutzung der VISA-Karte der Consorsbank. Im Ausland kann dies schon öfter vorkommen, bzw. es ist sogar die Regel. Die Gebühren werden aber vor Auszahlung auf dem Display angezeigt. Und man muss die Gebühr explizit bestätigen. Ein Aufkleber reicht da nicht aus! Das ist weltweit gleich. Und egal, wo man ist. Zumindestens englisch wird ja in der Regel von allen Automaten angezeigt.


Enthusiast
Beiträge: 233
Registriert: 12.11.2014

Gelegentlich kann man auch mit Visa Debit (oder Debit Mastercard) an Ladenkassen abheben. Es sind aber nicht alle Geschäfte dabei.

 

Bei Edeka in Berlin habe ich das vor ein paar Jahren schon problemlos gemacht.


Gelegentlicher Autor
Beiträge: 5
Registriert: 30.04.2021

Ah danke, dann muss ich bei unserem Edeka mal fragen, ob die das hier auch machen.

0 Likes
Antworten