Community

Antworten
AdrianH
Aufsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 23.06.2014
Nachricht 1 von 9 (4.490 Ansichten)

Tagesgeldkonto für Bestandskunde

Schönen guten Tag,

 

ich besitze seit vergangener Woche ein Girokonto bei Cortal Consors und wollte nun noch zum Sparen ein Tagesgeldkonto eröffnen. Auf dem Antragsformular habe ich meine Konto-Nummer angegeben, damit klar ist, dass ich schon Bestandskunde bin. Trotzdem habe ich heute einen Brief erhalten, dass ich ein Tagesgeldkonto nur eröffnen könne, wenn ich ein Depot und/(oder?) Girokonto besitze. Nun meine Frage: Ist in allen Fällen auch ein Depot notwendig, um ein Tagesgeldkonto eröffnen zu können, oder geht dies auch nur mit einem Girokonto? Und falls es geht: Warum die Absage? Bin ich einfach noch nicht endgültig in das System "eingepflegt" und der Sachbearbeiter konnte mich nicht "finden", und dachte, ich sei noch gar kein Kunde?

 

Danke Vorab für die Hilfe!

Antworten
0 Likes
CB_Buelent
Moderator
Beiträge: 456
Registriert: 14.01.2014
Nachricht 2 von 9 (4.430 Ansichten)

Betreff: Tagesgeldkonto für Bestandskunde

Hallo AdrianH,

 

das Tagesgeldkonto (genauso Festgeld- und Währungskonto) ist ein Unterkonto vom Depot inklusive Verrechnungskonto. Das bedeutet, dass die Eröffnung eines Tagesgeldkontos derzeit nur dann möglich ist, wenn Sie bereits ein Depot inklusive Verrechnungskonto besitzen.

 

Viele Grüße,

Bülent

Community Moderator

Antworten
0 Likes
planschi
Regelmäßiger Autor
Beiträge: 49
Registriert: 20.06.2014
Nachricht 3 von 9 (4.323 Ansichten)

Betreff: Tagesgeldkonto für Bestandskunde

Wie ist derzeit der unattraktive Zinssatz aufs Tagesgeld für Bestandskunden?
Antworten
0 Likes
Taler
Regelmäßiger Autor
Beiträge: 71
Registriert: 10.03.2014
Nachricht 4 von 9 (4.279 Ansichten)

Betreff: Tagesgeldkonto für Bestandskunde

Seufz Smiley (zwinkernd) gerade vor kurzem erhalten:

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

 

aufgrund der Zinsentwicklung an den Finanzmärkten passen auch wir unsere Zinssätze an.
Zum
04.07.2014
ändert sich folgender Zinssatz:
Guthabenverzinsung für das Tagesgeldkonto:
> 0,70%
p.a.
(bisher 0,80% p.a.)
Dieser neue Zinssatz ist variabel und kann jeweils entsprechend den mit Ihnen getroffenen Vereinbarungen
geändert werden.
Unsere aktuellen Zinssätze können Sie jederzeit einfach und bequem auf unserer Webseite ... einsehen.
 
So isses halt zurzeit.
Zumindest 1% wie bei der inländischen DKB wären nett - wobei es fraglich ist, wie lange sich das dort noch hält.
Etwas mehr gibt's zz nur bei anderen ausländischen Banken mit Hauptsitz zB in den Niederlanden oder England.
 
 
Am besten wär's gewesen, die Mega-Strafe für die BNP wäre nicht den USA sondern den BNP-Kunden zu Gute gekommen, zB als Einmalbetrag pro Kunde.
Ja, man wird doch noch mal träumen können Smiley (fröhlich)
Antworten
0 Likes
CB_Buelent
Moderator
Beiträge: 456
Registriert: 14.01.2014
Nachricht 5 von 9 (4.270 Ansichten)

Betreff: Tagesgeldkonto für Bestandskunde

[ Bearbeitet ]

Hallo planschi,

 

die Aussage vom Mitglied Taler  bezüglich des aktuellen Zinssatzes ist richtig. Wir bedanken uns für diesen hilfreichen Beitrag!

 

Den jeweils aktuellen Standardzinssatz können Sie auf unserer Website unter Preise & Zinsen einsehen.

 

Bitte beachten Sie, dass auch bei Bestandskunden ein Sonderzinssatz hinterlegt sein kann – beispielsweise aufgrund Teilnahme an unserer Depotwechselaktion. Folglich empfehlen wir, den für Sie gültigen Zinssatz in Ihrem Online-Zugang unter „Aktuelle Zinssätze“ einzusehen (siehe angehängtes Screenshot).

 

Viele Grüße,
Bülent
Community Moderator

 

 

Antworten
0 Likes
Fiver
Aufsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 29.08.2014
Nachricht 6 von 9 (3.871 Ansichten)

Betreff: Tagesgeldkonto für Neukunden

[ Bearbeitet ]

Hallo Moderator. Wie ist das? Ich habe frisch ein Tagesgeldkonto eröffnet und frage mich nun wie das mit der 50K Grenze und den Zinsen im ersten Jahr ist. Wenn ich die 1,2% haben will, darf ich dann nur bis 50K reinlegen weil ab 50K sonst die 0,7% für den gesamten Block Geld gelten (also lege ich 70K rein, bekomme ich auf ALLES nur 0,7%) oder ist es so, dass wenn ich z.B. 70K reinlege, ich auf die 50K 1,2% bekomme und für die zusätzichen 20K dann aber nur 0,7%? Ich will nämlich auf jeden Fall die 1,2% haben. Daher möchte ich es genau wissen, um kein Risko einzugehen, weil ich vielleicht ZUVIEL eingelegt habe.
Danke, Fiver

Antworten
0 Likes
CB_Buelent
Moderator
Beiträge: 456
Registriert: 14.01.2014
Nachricht 7 von 9 (3.742 Ansichten)

Betreff: Tagesgeldkonto für Neukunden

Hallo Fiver,

 

Sie erhalten im Rahmen der aktuellen Tagesgeldaktion "1,2% p.a. für 12 Monate" für Ihre Tagesgeldeinlagen in Höhe von bis zu 50.000 Euro den Sonderzinssatz. Beträge darüber hinaus werden mit dem jeweils gültigen Standardzinssatz verzinst.

 

Das bedeutet in dem von Ihnen aufgeführten Beispiel, dass Sie bei einer Geldanlage in Höhe von 70.000 Euro für die ersten 50.000 Euro den Sonderzinssatz erhalten und für die restlichen 20.000 Euro den jeweils aktuellen Standardzinssatz.

 

Viele Grüße,

Bülent

Community Moderator

Antworten
0 Likes
Rimo77
Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 2
Registriert: 01.09.2014
Nachricht 8 von 9 (3.729 Ansichten)

Betreff: Tagesgeldkonto für Neukunden

Hallo Moderator!

 

Ich bin auch neu bei Cortal Consors. Habe am 26.08. per Lastschrift von meinem Girokonto bei der Postbank einen Betrag auf mein Tagesgeldkonto eingezahlt. Nun wollte ich mein Verrechnungskonto damit ausgleichen was aber leider nicht möglich ist. Nun meine Frage: Wie lange muß jetzt das Geld auf meinem Tagesgeldkonto verbleiben, bevor ich es umbuchen kann?

 

Lg Rimo77

Antworten
0 Likes
CB_Buelent
Moderator
Beiträge: 456
Registriert: 14.01.2014
Nachricht 9 von 9 (3.639 Ansichten)

Betreff: Tagesgeldkonto für Neukunden

Hallo Rimo77,

 

da bei einem Lastschrifteinzug die Lastschrift durch die Zahlstelle zurückgegeben werden kann, können Sie über solche Beträge in der Regel erst nach Ablauf von fünf Bankarbeitstagen verfügen. Sie können alternativ direkt eine Überweisung vornehmen, anstatt eine Lastschrift zu erteilen. In diesem Fall ist eine umgehende Verfügung über den Geldeingang möglich.

 

Wenn Sie ein Konto ausgleichen möchten, tätigen Sie die Überweisung direkt auf das betreffende Konto. Sie sparen sich dadurch die interne Umbuchung.

 

Wünschen Sie genauere Informationen bezüglich des Verfügungstermins für den eingegangenen Geldbetrag, melden Sie sich einfach telefonisch bei Ihrem Betreuungsteam. Nach entsprechender Legitimation können diese Ihnen mitteilen, wann genau dieser Betrag freigegeben wird.

 

Viele Grüße,

Bülent

Community Moderator

Antworten
0 Likes