Community

Antworten
Highlighted
schmucki
Enthusiast
Beiträge: 345
Registriert: 14.11.2016
Nachricht 11 von 11 (233 Ansichten)

Betreff: Online-Einkauf mit der Visa-Card bezahlen.

@immermalanders

 

Ich meinte "zum aktuellen Zeitpunkt". Und als Anmerkung: sollte ein Händler tatsächlich umstellen, reicht nicht nur die (m)TAN, sondern es sind zwei Merkmale erforderlich. Also z.B. mTAN und ein Passwort. Momentan entspricht die "verified by VISA" Methode der Consorsbank nicht der PSD2.

 

"Ab dem 14. September 2019 ist bei Online-Zahlungen eine Starke Kundenauthentifizierung notwendig. Diese soll das Einkaufen im Internet sicherer machen. Bei Kreditkartenzahlungen reicht es dann nicht mehr aus, lediglich die Kreditkartennummer und Prüfziffer einzugeben. Kunden müssen zusätzlich beispielsweise eine Transaktionsnummer (TAN), die zuvor an ihr Mobiltelefon gesendet wurde, und außerdem ein Passwort nennen."

 

und

 

"Die Vorgaben zur Starken Kundenauthentifizierung gelten auch bei Kreditkartenzahlungen im Internet. Die bislang übliche Authentifizierung über die Eingabe von Kreditkartennummer und Prüfziffer erfüllt die neuen Vorgaben nicht. Vielmehr sind auch hier zusätzlich zwei Elemente aus den erwähnten Kategorien zu verwenden. Ausnahmen von den neuen Anforderungen sind eng begrenzt und betreffen beispielsweise bestimmte Kleinbetragszahlungen."

 

Das gesamte System muss also geändert werden. Denn aktuell wurde bei mir noch nie nach zwei Merkmalen gefragt. Zumal "verified bei VISA" einen ja nur zur kartenausgebenden Bank weiterleitet, da existiert bei der CB aktuell nur die mTAN Abfrage. Wenn nun auf secure+ umgestellt wird, muss zusätzlich zumindestens das (oder ein neu gewähltes?) Passwort eingegeben werden. Ich hoffe, das wird gleich mit berücksichtigt und nicht zum 01.01.2021 umgesetzt, so dass sich das Verfahren wieder ändert...

Antworten
0 Likes