Community

Antworten
CB_Christina
Moderator
Beiträge: 234
Registriert: 13.09.2016
Nachricht 41 von 176 (1.858 Ansichten)

Re: Änderung Allgemeine Geschäftsbedingungen und Preis- und Leistungsverzeichnisse zum 2...

Hallo @Finanzminister,
vielen Dank für Ihre Beiträge.

Wir freuen uns immer über Feedback. Um Ihre Frage zu beantworten. Nein, die 10 Cent Regelung für die VISA Card Gold bleibt weiterhin bestehen. 

Hier können bis zu 60 Euro jährliche Prämie durch 10-Cent-Gutschrift für jede Zahlung mit Ihrer VISA Card Gold zurück erhalten. 

Weitere Informationen zur VISA Card Gold finden Sie auch auf unserer Produktseite.

Viele Grüße aus Nürnberg,
Christina
Community Moderator

Antworten
0 Likes
Marck
Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
  • Community Junior
Beiträge: 5
Registriert: 15.02.2014
Nachricht 42 von 176 (1.839 Ansichten)

Betreff: Koditionsanpassungen Brief per Post vom 22.05.2017

[ Bearbeitet ]

Was ist mit den Global ATM Alliance los?

 

https://wissen.consorsbank.de/t5/Girokonto-Zahlungsverkehr/Geldautomaten-Geb%C3%BChren-im-Ausland/m-...


Wenn ich in den USA bin, und hebe 100 USD mit meine Classic Visa von Bank of America ab, ist es immer noch kostenlos, oder kostet 1.75 USD?

Antworten
0 Likes
CB_Petra
Moderator
Beiträge: 477
Registriert: 15.10.2015
Nachricht 43 von 176 (1.762 Ansichten)

Re: Betreff: Koditionsanpassungen Brief per Post vom 22.05.2017

Hallo @Marck,

vielen Dank für Ihre Nachfrage.

Die Global ATM Alliance besagt in erster Line, dass in der Regel vom Automatenbetreiber keine eigenen Gebühren erhoben werden.

Durch die Änderung unseres Preis-/Leistungsverzeichnisses wird, wie hier bereits mehrfach erwähnt, für Bargeldverfügungen außerhalb des EWR und/oder in Fremdwährung eine Gebühr in Höhe von 1,75 % erhoben. Ihre Beispielrechnung ist demnach korrekt.

Freundliche Grüße

CB_Petra
Community Moderatorin

Antworten
0 Likes
mhnessie
Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 1
Registriert: 23.11.2016
Nachricht 44 von 176 (1.667 Ansichten)

Betreff: Koditionsanpassungen Brief per Post vom 22.05.2017

[ Bearbeitet ]

Tja, vielleicht muß man dann jetzt halt doch die Bank wieder samt Konto und Depots wechseln. Es hatte sich ja nach dem Zwangsumzug ja schon einiges eher verschlechtert. Aber die Gebühren jetzt auch auf Fremdwährungen bei Abhebungen sind dann jetzt langsam etwas wo ich doch mal genauer anfangen werde zu rechnen. Denn das nutze ich bei meinen Reisen doch schon aktiv und wenn dann bei mehrmals abgehobenen 1000 GBP oder USD auch sofort jeweils weitere 17.50 GBP/USD anfallen läppert sich das auch schnell zusammen. 

Wirklich überraschen kann einen das allerdings nicht wirklich angesichts der Niedrigzinsen, da pulverisiert sich ja gerade so manches Geschäftsmodell der Banken. 

Antworten
0 Likes
Highlighted
DeeSaster
Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Top Beitragsunterstützer
  • Kommentator
  • Community Beobachter
  • Beitragsunterstützer
Beiträge: 18
Registriert: 12.10.2016
Nachricht 45 von 176 (1.640 Ansichten)

Re: Betreff: Änderung Allgemeine Geschäftsbedingungen und Preis- und Leistungsverzeichnisse zum 2...

@michaio@CB-Ka

 

Hey there,

Wirtschaftlichkeit auf der einen und "der **bleep**" auf der anderen Seite.

Sollte nicht beleidigend sein aber das gefühl kommt auf...

 

Hier wird von Kritik und feedback geschrieben, Klartext fänd ich super! wird wohl mehr als das neueste Anschreiben,

 

IST NUR EIN GEFÜHL...

doch wie michaio wechselte ich aus gewissen Gründen zu CB und anfangs war ich begeistert. Leider musste ich dann feststellen das die Flexibilität schwindet, das mit den Sparplänen wie auch den Möglichkeiten eher spartanisch umgegangen wird. Wagt man es dann mal sich zu beschweren heißt es "Community", da wird man dann gebeten sich mit dem support in Verbindung zu setzen. Noch viel schlimmer (als Beispiel) das ein Thread wie "vorgemerkte Umsätze" seit 2014 Anlauf brauchten um dann 2017 als Innovation verkauft zu werden....

Immerhin blieben Annehmlichkeiten wie mit der Visa Cash holen (weil mit der Vpay kostet ja) und das für Lau...Oder 10 Cent "verdienen" beim Bezahlen (ja ich werde reich) oder die regelmäßige Bonitätsprüfung zum Schutz des Kunden....

 

Nur reicht es langsam auch mir. 1. Kein kostenloses Geld einzahlen, 2. Einkaufen zu müssen um 20 € nicht um 23Uhr im Supermarkt zu bekommen wenn ich mal keine 50€ brauch/hab und 3. der Verlust aller Verlockungen treiben mich nun (nicht als Ersten) dazu nach einem neuen und beständigen Partner für Finanzen umschauen...

 

Grüße und schönen Feiertag/freien Tag

 

 

Antworten
0 Likes
as_no5
Routinierter Autor
Beiträge: 144
Registriert: 11.05.2014
Nachricht 46 von 176 (1.627 Ansichten)

Re: Betreff: Änderung Allgemeine Geschäftsbedingungen und Preis- und Leistungsverzeichnisse zum 2...

Hätte man besser lösen können. Die 50-Euro-Regel stört mich jetzt weniger, das Auslandseinsatzentgelt für Abhebungen und Kartenzahlungen ist mir eher ein Dorn im Auge. Gibt jetzt mind. 3 Direktbanken, die attraktiver für Auslandsreisen sind.

 

Und BTW, für die User, die behaupten, Banken brauchen diese Gebühren: Banken verdienen mit den Händlern, nicht mit Gebühren für Privatkunden... Das ist höchstens eine kleine extra-Kirsche auf der Torte...

Loewe1
Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 3
Registriert: 09.12.2014
Nachricht 47 von 176 (1.621 Ansichten)

Betreff: Koditionsanpassungen Brief per Post vom 22.05.2017

[ Bearbeitet ]

Tja, dann seht euch mal die Konkurrenz an:

 

Unbegrenzter Bargeldbezug AUCH UNTER 50€ an Geldautomaten der Cashgroup und nicht nur in irgend nem "Supermarkt"

 

Weltweit kostenfrei Bargeld abheben ohne irgendwelche Gebühren in Fremdwährungen mit der VISA.

 

Eine andere Bank ist da wirklich besser. Das einstige Vorzeigeprojekt des kostenlosen Giro-Kontos wurde desaströs heruntergewirtschaftet. 

 

 

Antworten
0 Likes
Mahtchello
Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 36
Registriert: 10.12.2016
Nachricht 48 von 176 (1.612 Ansichten)

Betreff: Koditionsanpassungen Brief per Post vom 22.05.2017

Hallo,
natürlich soll eine Bank von etwas leben und sicherlich kann man auch die 50€ verschmerzen. Aber wo ist die Grenze? Für mich impliziert das, dass hier noch schnell weitere tolle Ideen kommen. Und im Zeitalter besserer Zinsen, wird das bestimmt nicht wieder abgeschafft. Das klebt wie ein Soli Smiley (zwinkernd)

Als Direktbank halte ich die Situation für kompliziert, denn auch Einzahlungen sind nicht möglich. Der Thread mit Lösungsansätzen dazu, ist bereits drei Jahre alt. Passiert ist nichts.
Da man hierfür quasi eh ein Ausweichkonto braucht, sinkt auch die Hemmschwelle, wieder zu wechseln.

Die Depot Gebühren sind auch nicht wirklich Konkurrenzfähig, dazu muss man nicht mal zu Discount Brokern wechseln.

Ich bezahle selbstverständlich nötige Gebühren, erwarte aber auch einen Mehrwert. Und den sehe ich nach und nach geschmälert.
Ärgerlich, weil ich erst vor einem halben Jahr mit Depot und Konten umgezogen bin um alles gebündelt zu haben. Wohl wissend das Consorsbank nicht die günstige Bank ist, aber halt Mehrwerte bietet, die ich bereit bin entsprechend zu zahlen.
Antworten
0 Likes
Finanzminister
Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Beitragsunterstützer
  • Kommentator
  • Community Beobachter
Beiträge: 54
Registriert: 12.09.2016
Nachricht 49 von 176 (1.611 Ansichten)

Re: Änderung Allgemeine Geschäftsbedingungen und Preis- und Leistungsverzeichnisse zum 2...

Hallo Checko, hier kann ich dir nur zustimmen. Minibeträge lohnen nicht, alleine schon der Zeitaufwand zum Geldautomaten rennen. Ich kann die ganze Aufregung nicht verstehen.

 

Finanzminister
Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Beitragsunterstützer
  • Kommentator
  • Community Beobachter
Beiträge: 54
Registriert: 12.09.2016
Nachricht 50 von 176 (1.597 Ansichten)

Betreff: Koditionsanpassungen Brief per Post vom 22.05.2017

Hallo, 

es wird sicher bei diesen 50 Euro bleiben. Ich bin auch seit einem Jahr umgezogen zur CB, aber deswegen, weil man überall Geld kostenlos abheben kann und vorallem wegen dem Depot, es ist übersichtlich, es hat alles drauf was ein "normaler Mensch" braucht und Sie haben alles in einer Hand, nicht da ein Girokonto, dort ein Tagesgeldkonto usw. für mich ist die CB derzeit in Ordnung. Ich zahle eh meistens mit der VISA Card und überlege mir ob die VISA Gold etwas für mich ist. Gerade deswegen, weil wir in den nächsten Jahren größere Reisen außerhalb EWR planen. Im Übrigen hat sich die CB inzwischen schon gebessert, vor einem Jahr sah das noch ganz anders aus und da wäre ich gleich wieder gegangen. Aber jeder soll eine Chance bekommen und ich denke, dass die CB weiter an ihrem Auftritt arbeiten wird und verfeinert. Solange das Girokonto noch um sonst ist, sollte man keinen Aufriss machen.

Antworten
0 Likes