Community

Antworten
Iceman1981
Routinierter Autor
Beiträge: 148
Registriert: 18.11.2014
Nachricht 41 von 89 (2.479 Ansichten)

Betreff: Giro-Neukunden erhalten alte Cortal Consors-Bankkarte

Danke Thomba. Du bringst es auf den Punkt.

0 Likes
fbjoern
Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 7
Registriert: 30.07.2014
Nachricht 42 von 89 (2.465 Ansichten)

Betreff: Giro-Neukunden erhalten alte Cortal Consors-Bankkarte

Also mir geht es nicht drum, dass Altkunden noch ihre Karten behalten, oder dass der Bankname "Consorsbank" nur eine Marke der BNP Paribas ist.

 

Mir ging es darum, dass mit neuen Karten-Designs explizit geworben wird und man dann alte Karten erhält. Dann soll man das auch offen kommunizieren oder gar keine Karten darstellen.

 

Dass man nicht alle Altkarten austauschen muss, finde ich auch verständlich. Die Aussage, dass die Bank nicht existiert, ist quatsch. Sie hat nur einen neuen Namen! Briefe an den alten Namen etc. würden ja weiterhin angenommen werden.

 

Dass "Consorsbank" nur eine Marke ist, stört mich überhaupt nicht und ist Kleinkrämerei. Die 1822direkt-Bank ist auch der Frankfurter Sparkasse zugehörig, um eine Bank zu nennen. Meckert auch keiner, dass da nicht Frankfurter Sparkasse auf der Karte steht. Es ist eben eine Marke! Zudem steht hier unter dem Logo auch "by BNP Paribas". Das dürfte doch wohl genügen.

EagleOne
Routinierter Autor
Beiträge: 139
Registriert: 07.04.2014
Nachricht 43 von 89 (2.330 Ansichten)

Betreff: Giro-Neukunden erhalten alte Cortal Consors-Bankkarte

[ Bearbeitet ]

Unglaublich, was einem hier an Argumentation geboten wird. Vielleicht bekommt die "Consorsbank" noch einen Klimaschutzpreis für die "nachhaltige" Nutzung ungültiger Bankkarten.

Natürlich sind die Leistungen weitgehend sehr gut. Da habe ich wenig zu kritisieren. Aber auch das tollste Produkt wird nicht gekauft, wenn es **Bleep** aussieht. Übrigens bin ich mir sicher, dass die BNP Paribas die gleichen Leistungen auch unter ihrem richtigen Banknamen erbringen kann.

Warum eigentlich nicht den Kunden die Karte aus verschiedenen Kartendesigns wählen lassen, wie es die comdirect macht? Dort stehen 3 Motive grundsätzlich zur Auswahl.

Dann können die Hipster und App-Fans eine "Consorsbank"-Karte auswählen und Kunden, die es etwas seriöser mögen, können sich eine reine BNP Paribas-Karte bestellen. Und jetzt möge mir angesichts der alten Cortal Consors-Karten bitte niemand mit Corporate Identity kommen...




thomba
Gelegentlicher Autor
Beiträge: 22
Registriert: 09.07.2014
Nachricht 44 von 89 (2.318 Ansichten)

Betreff: Giro-Neukunden erhalten alte Cortal Consors-Bankkarte

@EagleOneNachhaltige Nutzung ungültiger Bankkarten? Was genau an den Bankkarten ungültig ist müssen die Forscher dieser Welt wohl erst noch herrausfinden.

Auf den Spülmaschinentabs stand früher auch noch Calgon, auch nach der Umbenennung zu Finish. Das Geschirr sauber gemacht haben sie trotzdem. Und genau das gleiche ist es bei den Bankkarten. Es steht einfach was anderes drauf, funktionieren tut doch trotzdem alles. Und gültig sind die  Karten allemal, schließlich wurde Ihnen diese von der Bank ausgegeben und diese unterstützt die Karte offiziell.

 

Und Sie beschweren sich hier, alte Karten mit falschen Logo zu haben, wollen dann aber die Wahlmöglichkeit, sich eine Karte alleine mit BNP Paribas Aufdruck "bestellen" zu können? Die ist doch dann auch ganz pöse ungültig, schließlich nutzen Sie doch ein Konto der Marke Consorsbank! Klar, die Consorsbank ist "nur" der Markenname der BNP Paribas (btw. der generelle Name des Privatkundensektors in Deutschland), allerdings beschweren Sie sich ja auch nicht, dass Ihr Handy "Congstar" als Netzbetreiber anzeigt anstelle von "T-Mobile".  Die gehören doch schließlich auch zur Telekom und nutzen das gleiche Netz.

 

Ich kann Ihr Problem einfach nicht nachvollziehen. Sie sind Kunde bei der Consorsbank, finden aber das neue Kartenformat nicht hübsch, wollen dieses aber unbedingt haben unter der Begründung, man könne sich sonst nicht mit der Bank identifizieren und die Karten wären ja sonst ungültig (mal grob gefasst), wünschen sich aber am allerliebsten eine Bankkarte ohne Consorsbank-Aufdruck, sondern mit BNP Paribas Aufdruck? Und das obwohl Sie nur über die Consorsbank, eine Tochter des Unternehmens, in Kontakt zur BNP stehen? Verrückte Welt.

 

Entschuldigung, aber wer kein (Ihre Pauschalisierung gebrauchend) Hipster oder App-Fan ist sollte sich einfach eine andere Bank suchen. Und die App-Hipster wie ich bleiben einfach glücklich bei der Consorsbank und benutzen einfach weiterhin ihre absolut intakten sowie gültigen Bankkarten.

 

EagleOne
Routinierter Autor
Beiträge: 139
Registriert: 07.04.2014
Nachricht 45 von 89 (2.286 Ansichten)

Betreff: Giro-Neukunden erhalten alte Cortal Consors-Bankkarte

[ Bearbeitet ]

@thomba: 

 

Zitat:

"Und das obwohl Sie nur über die Consorsbank, eine Tochter des Unternehmens, in Kontakt zur BNP stehen?"

 

Die "Consorsbank" ist keine Tochter des Unternehmens, sonst wäre sie eine Zweigniederlassung. Ich bin Kunde bei der BNP Paribas und sonst gar nichts. Sie übrigens auch, wenn sie mal in ihre Vertragsunterlagen schauen möchten. Anonsten können Sie auch gerne einen Blick in Ihre Schufa-Auskunft werfen oder googlen, wem die BLZ 760 300 80 zugeordnet ist.

 

Aber meinetwegen soll jeder nach seiner Fasson glücklich werden. Die einen mit der wirklichen BNPP im Real Life, die anderen mit der virtuellen "Consorsbank" im Internet oder als App.

 

 

 

 

thomba
Gelegentlicher Autor
Beiträge: 22
Registriert: 09.07.2014
Nachricht 46 von 89 (2.278 Ansichten)

Betreff: Giro-Neukunden erhalten alte Cortal Consors-Bankkarte

@EagleOne
Die einen spalten die Worte, die anderen wissen was gemeint ist. Das Privatkundenangebot nennt sich nunmal Consorsbank. Da können Sie noch so viel die BLZ Recherchieren. Die Bank ist letzten Endes die BNP, Sie nutzen jedoch das Angebot “Consorsbank“. Das tun Sie genau wie ich, weshalb Sie ebenso mit der Consorsbank leben müssen. Gefällt Ihnen das nicht so müssen Sie die Bank wechseln. Schluss aus. Das hat nichts mit Seriösität oder Realität zu tun, sondern eindach nur damit, dass Sie ein “Consorsbank Girokonto“ haben mit einer Karte, über welche Sie dieses nutzen können. Der Aufdruck hiervon ist als gegeben zu sehen. Das ist als würden Sie sich ein Notebook von Packard Bell kaufen, dann aber erwarten, dass Acer auf dem Deckel steht, weil Packard Bell genau wie Consorsbank lediglich eine Marke darstellt.
JoeEnochs
Enthusiast
Beiträge: 233
Registriert: 02.11.2014
Nachricht 47 von 89 (2.264 Ansichten)

Betreff: Giro-Neukunden erhalten alte Cortal Consors-Bankkarte

[ Bearbeitet ]

Eine Tochter ist etwas anderes als eine Zweigniederlassung. Es gibt unterschiedliche Status eines Unternehmensteils, die einen unterschiedlichen Grad an Selbständigkeit dokumentieren, von der Tochter über die Zweigniederlassung zur Niederlassung und schliesslich zum Standort. Consorsbank repräsentiert einerseits eine Marke, und andererseits den Standort Nürnberg der BNP Paribas Niederlassung Deutschland. Wo da das Problem sein soll, weiß ich nicht.

EagleOne
Routinierter Autor
Beiträge: 139
Registriert: 07.04.2014
Nachricht 48 von 89 (2.069 Ansichten)

Betreff: Giro-Neukunden erhalten alte Cortal Consors-Bankkarte

Wie ist denn eigentlich der aktuelle Sachstand?

 

Werden immer noch alte Cortal Consors-Karten an Neukunden ausgegeben?

 

Wie weit sind die Überlegungen gediehen, allen Kunden neue ordnungsgemäße Bankkarten auszuhändigen?

 

 

0 Likes
Bergfan
Regelmäßiger Autor
Beiträge: 54
Registriert: 07.12.2014
Nachricht 49 von 89 (2.028 Ansichten)

Betreff: Giro-Neukunden erhalten alte Cortal Consors-Bankkarte

[ Bearbeitet ]

edit

0 Likes
Spanky
Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 5
Registriert: 07.12.2014
Nachricht 50 von 89 (1.991 Ansichten)

Betreff: Giro-Neukunden erhalten alte Cortal Consors-Bankkarte

[ Bearbeitet ]

Nur ein Hinweis an alle, die als Neukunde noch die alten Karten erhalten haben, bzw. die mit dem alten Logo. Ich habe -nach Anruf beim Kundenservice- diese Tage gesagt bekommen, dass Anfang des neuen Jahres die neuen Karten in den Umlauf kommen und wir, die Neukunden mit alten Karten, diese dann umsonst erhalten werden. Man hatte mir zwar mitgeteilt, dass dies automatisch passiert, ich rate aber den wirklich interessierten, einfach Mitte Januar erneut anzurufen und nach dem Status quo zu fragen. Sicherlich wird dieser Prozess dabei um einiges beschleunigt. Am Besten sollte im Januar erneut ein Post in diesen Thread veröffentlicht werden, sobald einer in der Community die neuen Karten erhalten hat.

 

Ich hoffe, diese Information hilft euch weiter Smiley (zwinkernd) 

 

In diesem Sinne...erholsame Weihnachtsfeiertage