Community

Antworten
andreasw270365
Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Beobachter
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 1
Registriert: 22.03.2014
Nachricht 1 von 3 (3.654 Ansichten)

Jedermannkonto

bekommt man bei der consorsbank auch ein Konto wenn man eine schlechte schufa hat oder ist man bei der Fidor Bank besser aufgehoben? nimmt die consorsbank überhaupt solche Kunden?? 

Antworten
0 Likes
CB_Max
Moderator
Beiträge: 353
Registriert: 09.10.2014
Nachricht 2 von 3 (3.618 Ansichten)

Betreff: Jedermannkonto

Hallo andreasw270365,

 

wir freuen uns, Sie als Mitglied in unserer Community begrüßen zu dürfen.

Eine Kontoeröffnung kann theoretisch unter bestimmten Umständen abgelehnt werden. Dies wird immer individuell geprüft.


Nähere Informationen für eine Kontoeröffnung erhalten Sie von unserer Kundenbetreuung. 

https://www.consorsbank.de/ev/Service-Beratung

 

Gerne begrüßen wir Sie bald als Kunde bei uns.

 

Gruß Max

Community Moderator

Antworten
0 Likes
VollDerGangster
Enthusiast
Beiträge: 320
Registriert: 30.12.2014
Nachricht 3 von 3 (3.495 Ansichten)

Betreff: Jedermannkonto

[ Bearbeitet ]

Es gibt ein paar Banken die werben damit das sie auch und gerade "Schufa-Opfer", Privatinsolvente und sonstige nicht gerne gesehene Kunden aufnehmen und sie auch direkt mit einem P-Konto auf Guthabensbasis starten lassen. Die Gebühren sind alles andere als billig, aber man muss das so sehen, dass Gratis-Girokonten sich nur durch den Verkauf von weiteren Dienstleistungen bzw. die in Anspruchnahme von Dispo lohnen. Kontopfändungen verursachen der Bank zusätzlichen Aufwand, den sich diese Spezialinstitute durch höhere Gebühren bezahlen lassen. Es bringt nichts sich irgendwo ein gratis Konto zu holen, das bei der ersten Pfändung schon wieder durch die Bank gekündigt wird. Wenn du erwartest, dass da noch was kommt, dann lieber gleich zu den Spezialanbietern (Wirecardbank, Paycenter, Ethikbank und wie die heissen).

Auf Druck der Politik haben in den letzten Jahren viele Filialbanken die Zügel wieder etwas gelockert, sodass man auch mit schlechter Bonität wieder ganz gute Chancen hat ein Konto zu bekommen. Bei den Sparkassen und der Deutsche Bank lohnt es sich mal anzuklopfen. In der Regel läuft das dann so, das man nur das hochpreisigeste *gold/premium/super* Kontoführungsmodell bekommt, die dazu gehörigen Versicherungsleistungen aber an eine Kreditkarte gekoppelt sind, die normale Kunden gratis dazu bekommen würden. Kunden mit niedriger Bonität zahlen ebenfalls premium aber die Kreditkarte wird nicht ausgegeben und die damit verbundenen Zusatzleistungen fehlen. Ein raffinierter Trick um Kunden offiziell nicht zu diskriminieren.

 

Die Fidorbank ist eine lustige Bank die wohl vor allem Hipster im Visier hat. Mit Gratis-Konto und großer Facebook-Community und LIKE LIKE LIKE Smiley (fröhlich) Bloss die Wohlfahrt sind die auch nicht, und wenn man an einem Kunden offensichtlich wenig verdienen wird und die auch noch Aufwand verursachen durch die Bearbeitung von Kontopfändungen, hat es sich schnell ausgeliket, dann bist du ganz schnell nicht mehr so gerne da gesehen. Abgesehen davon gibt es bei der Fidorbank noch nicht mal eine EC/Maestro oder EC/V-Pay-Karte sondern nur eine Mastercard Debit. Damit kannst du also nur in den feineren Innenstadtläden bezahlen. Aber die denken sich wohl, der lässige Hipster geht eh nicht zum Discounter, oder wahrscheinlicher das man Fidorbank sowieso nur als Zweitkonto hat. 

Antworten
0 Likes