Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
  • Community Junior
Beiträge: 9
Registriert: 14.12.2014
Hallo Consorsbank,

Glückwunsch zum neuen, frischen Design. Das Konzept bleibt aber leider wohl das gleiche Alte.

Die Consorsbank bzw. ehemals Cortal Consors wirbt ja damit, dass Bargeldabhebungen im Ausland komplett gebührenfrei sind - eben von ihrer Seite. Sobald ein Automatenbetreiber selbst Gebühren für die Nutzung erhebt, entstehen jedenfalls Gebühren, "was man ja wissen sollte wenn man den Vertrag unterschreibt", wie mir die scheinbar gereizte Mitarbeiterin am Telefon rechtfertigend mitgeteilt hat.

Ja, das war mir schon klar, was mir nicht klar war und ich diese Woche in Thailand feststellen musste, ist, dass hier praktisch KEIN Geldautomat auf Gebühren verzichtet. Jeder einzelne Automat verlangt mind. zwischen 150 und 180 THB an Gebühren, was den Wechselkurs der Consorsbank soweit runterzieht, dass es sich gar nicht lohnt die VISA-Karte einzusetzen. Und längst nicht alle Geschäfte hier bieten die Zahlung per VISA-Karte an, geschweige denn die Hotels.

Die DKB und mittlerweile sogar die Comdirect erstatten diese Gebühren problemlos nach Einreichung, Consorsbank hingegen muss sich - wie das Gespräch mit Ihrer Mitarbeiterin, liebe Bank, gezeigt hat - keifend dagegen wehren und sagt dass man selbst Schuld sei. Frischer Wind in der Marketing-Abteilung? Ah ja.

Natürlich weiß man das als aufmerksamer Kunde, aber das neue Design lässt doch mal hoffen. Fehlanzeige. Selbst die Comdirect, die immerhin für die Mitgliedschaft in der Cash Group blechen muss, macht das.

Schade, denn so muss man dann doch wieder Doppelkarten fahren, obwohl ich bisher strikt an einem Girokonto bei CC festgehalten habe. Vielleicht muss ich auch ganz die Bank wechseln, obwohl mind. 10 Personen aus meinem Bekanntenkreis und meiner Familie ein Girokonto eröffnet haben auf meine Empehlung hin.

Cheers,
lumix258
15 ANTWORTEN 15

Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
  • Community Junior
Beiträge: 9
Registriert: 14.12.2014
Im Übrigen ist die Werbung damit ein bisschen irreführend, denn ich habe bisher in Thailand tatsächlich keinen einzigen Automaten entdeckt der keine Gebühr will - und glauben Sie mir, ich habe schon sehr viele von jeder Bank ausprobiert. De facto kann man also gar nicht kostenfrei abheben, es sei denn die Consorsbank kennt eine thailändische Bank, auf die das zutrifft. Wenn ja, bitteschön - noch bin ich ja in Thailand.
0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 218
Registriert: 02.11.2014

Ist natürlich blöd, wie für Sie die Geldbeschaffung in Thailand läuft. Ich muss aber sagen, dass das Angebot der Consorsbank trotzdem sehr gut ist und überall in den Girokontenvergleichen mit vorne. Ich hatte vorher mein Konto bei einer Filialbank, die saftig Kontoführungsgebühren kassiert hat und wo ich auch eine jährliche Gebühr für die Kreditkarte gezahlt habe. Eine Erwartungshaltung, dass eine Bank für Sie alle Gebühren dritter übernimmt, finde ich etwas dreist. Sollte sich ihr Ärger nicht eher gegen die thailändischen Geldautomatenbetreiber richten? Dass andere Banken die Gebühren momentan zur Kundengewinnung übernehmen, steht auf einem anderen Blatt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das dauerhaft so bleibt, denn irgendwie muss die Bank ja auch noch Gewinn erzielen, und nicht nur draufzahlen.

0 Likes

Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
  • Community Junior
Beiträge: 9
Registriert: 14.12.2014
Selbstverständlich ist das Angebot immer noch besser als bei einer Filialbank, aber das könnte man auch über jede x-beliebige Direktbank sagen. Deswegen also die Erwartungshaltung, dass man möglichst froh über jeden Krümel sein soll, weil man ihn eh nicht verdient hat?

Ich erwarte nicht von meiner Bank, dass sie alle meiner Gebühren übernimmt oder mir meine Miete zahlt. Aber wenn eine Bank denn schon mit kostenfreier Bargeldabhebung wirbt, dann wäre das ja schön, wenn das füe viele Länder auch zutreffen würde. Diese Problematik existiert aber nicht nur in Thailand, sondern auch in den USA und der Mehrheit der nicht-europäischen Länder.

Bei der DKB ist das auch kein "Neukundengewinnprogramm", sondern schon lange Geschäftspraktik, insb. für Bestandskunden, denn sonderlich bewerben tut die DKB das nicht. Das gehört eben zu ihrem Verständnis von "weltweit kostenfrei Bargeld abheben", wie bei der Comdirect auch. Übrigens habe ich nie eine Forderung darüber an die Bank gestellt, sondern auf etwas gehofft das sich "Service" nennt.

Aber klar, natürlich könnte man mir auch einfach entgegnen "dann wechsel doch die Bank du Penner". Dann finde ich aber dieses Wissesforum, wo es u. A. um konstruktive Kritik geht, auch überflüssig.

Enthusiast
Beiträge: 218
Registriert: 02.11.2014

Ich finde es völlig ok, dass Sie hier ihre Meinung bzw. ihren Vorschlag reinschreiben, so wie ich mir ja auch die Freiheit nehme, diesen zu kommentieren. 

Ich denke, die Consorsbank/BNP Paribas hat sich sehr genau überlegt, mit was für einem Paketangebot sie an den Markt geht. Man könnte sicherlich auch die Fremdgebühren für Geldautomaten übernehmen, würde dann aber nur als Beispiel vielleicht die Überziehungszinsen für das Konto erhöhen. Ich finde deshalb vor allem auch Ideen spannend, die nicht viel kosten und das Leben für alle Kunden besser machen, da diese aus meiner Sicht mehr Aussicht auf Erfolg haben. Aber gegen die Übernahme der Geldautomatengebühren der Betreiber im Ausland hätte ich als Kunde natürlich auch nichts einzuwenden.


Routinierter Autor
Beiträge: 135
Registriert: 11.10.2014
Diese Problematik existiert aber nicht nur in Thailand, sondern auch in den USA und der Mehrheit der nicht-europäischen Länder.

 

 

Ich erhielt mal folgende Info:

 

Durch Kooperationen der BNP Paribas in der Global ATM Alliance, ist es Consorsbank Kunden möglich, in vielen Ländern in denen Zusatzgebühren erlaubt sind, grundsätzlich kostenfrei bei folgenden Instituten Bargeld zu beziehen:

- Bank of America (USA)
- BNP Paribas (Frankreich)
- BNL Banca Nazionale Del Lavoro (Italien)
- Barclays United Kingdom (England, Schottland, Wales, Nord Irland und die Kanal Inseln)
- Deutsche Bank
- Scotiabank (Kanada und Karibik, Karibische Länder beinhalten: Anguilla, Antigua & Barbuda, Bahamas, Barbados, Britische Jungferninseln, Kaimaninseln, Dominica, Dominikanische Republik, Grenada, Jamaica, Niederländische Antillen(St. Maarten), St. Kitts-Nevis, St. Lucia, St. Vincent & The Grenadinen, Trinidad & Tobago, Turks & Caicos Inseln, Amerikanische Jungferninseln)
- Westpac Bank (Australien, Neuseeland, Fiji, Cook Inseln, Papa Neuguinea, Samoa, Tonga, Vanuata, Salomonen)
- UKRISBBank (Ukraine)

 

Berücksichtigen Sie bitte allerdings, dass wir nicht beurteilen können, wie vor allem kleinere Institute Ihre Automaten-EDV für unsere Karten eingestellt haben. Es kann dennoch sein, dass Kosten anfallen. Wir bedauern Ihnen keine definitive Auskunft geben zu können.

 


Enthusiast
Beiträge: 233
Registriert: 12.11.2014

Dafür fallen bei Consors keine Fremdwährungsgebühren bei der Zahlung mit VISA an, solange man am POS bzw. Automaten eine etwaige aufgedrängte Währungsumrechnung ("Dynamic Currency Conversion") vermeidet.

 

Das ist nicht selbstverständlich. Nur wenige, eher ungewöhnliche Angebote wie Gebuhrenfrei.com MasterCard (Charge), die Santander 1plus Visa (Credit),  Number26 MasterCard (Debit) oder Sparda-Bank Südwest icreditcard MasterCard (Credit) berechnen 0% Fremdwährungsgebühr.

 

Und das ist mit ein Grund, warum ich hier das Hauptkonto habe.


Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 1
Registriert: 02.12.2015

Ist zwar ein Jahr spaeter, aber ich moechte lumix kurz beistehen, da ich ein aehnliches Erlebnis hatte. 

 

Ich reise seit circa 10 Wochen in Suedostasien und habe in diesen 10 Wochen kein einziges mal wahrlich kostenfrei abheben koennen. Thailand, Laos, Vietnam, Cambodia - ueberall Gebuehren. Nun bin ich in Japan und von dem was ich bis jetzt im Internet gelesen habe wird es hier aehnlich sein. Mit der Zeit werden die 3 - 10 Euro Gebuehren, die hier alle 2 Wochen anfallen ganz schoen teuer. 

 

Diese ganze Sache ist aergerlich. Ich haette mich schon ein wenig besser informieren koennen, klar, aber "weltweit kostenlos" abheben schaut anders aus!

0 Likes

Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 2
Registriert: 07.04.2016

Wieder etwas später, aber das Problem ist identisch:

Habe letzte Woche in Polen 1000Zloty mit der Visakarte am Automaten mit Visa-Aufkleber gezogen. Funktioniert hat das gut - nur wurden mir dafür fast 256€ belastet, was einem Umrechnungskurs von ca.3,90Zl/€ entspricht. Von Gebühren, die der Automat ja eigentlich anzeigen sollte, habe ich nichts gesehen. Zwei Tage vorher hatte ich €-Bargeld in einer Wechselstube gewechselt, zum Kurs von 4,22Zl/€. Letzendlich hat mich die Visa-Abhebung also fast 20€ mehr gekostet als der Bargeldumtausch! Der Kurs ist in diesen Tagen nur geringfügig geschwankt. Fragt sich, wer hier so gewaltig kassiert hat? Kostenfreies Bargeldabheben hatte ich mir jedenfalls anders vorgestellt. Hätte ich vielleicht an einem anderen Automaten einer anderen Bank weniger oder nichts bezahlt? Kann man das irgendwo nachsehen, bzw. existiert irgendeine Tabelle?

MfG

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 233
Registriert: 12.11.2014
Klingt für mich nach DCC (Dynamic Currency Conversion/dynamiczna przewalutowania).

Ist in Ihren Kontoumsätzen denn ein Umsatz nur in EUR ausgewiesen oder steht auch etwas von PLN und Wechselkurs bei der Abhebung?

Lassen Sie die Karte im Ausland stets in Ortswährung belasten und nicht in EUR. Einen "garantierten Wechselkurs" stets mit "Nein" bzw. "Continue without conversion" ablehnen. Dann passiert sowas nicht mehr.
0 Likes
Antworten