Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Aufsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 24.05.2021

Hallo liebe Community, 

 

kurze und knappe Frage zur Beantragung eines Dispo bei der Consorsbank 😉

 

Weiß jemand, ob bei Beantragung eines Dispos in der Schufa eine scoringbelastende "Kreditanfrage" oder eine schufaneutrale "Konditionsanfrage" eingetragen wird?

 

Viele Grüße und eine schöne Restwoche!

0 Likes
3 ANTWORTEN 3

Enthusiast
Beiträge: 460
Registriert: 14.11.2016

@SamMemphis 

 

Es ist eine Scoringfreie "Konditionsanfrage", der Dispo selber wird auch nicht in der Schufa eingetragen. Nichtmal, ob du überhaupt einen hast. Auch bei den Visa Gold wird nur "Kreditkarte" eingetragen, aber z.B. nicht das Limit. Bei der Visa Debit wird natürlich nichts eingetragen.

 

Die blauen aus London dagegen geben nur echte Kreditkarten aus. Diese werden in der Schufa eingetragen als "Kreditkarte mit Kreditrahmen", inkl. der Höhe des Kreditrahmens.

0 Likes

Autorität
Beiträge: 3806
Registriert: 06.02.2015

@SamMemphis 

Vor der Eröffnung eines Girokontos wird bei der Schufa ein "Anfrage zum Girokonto" durchgeführt, mit der die Bonität vom Kunden geprüft wird. Ich gehe davon aus, dass eine solche Anfrage Auswirkungen auf das Scoring haben kann, wenn man z.B. bereits viele Girokonten hat oder das Girokonto bei (mehreren) Instituten abgelehnt wird. Den Eintrag "Anfrage zum Girokonto" sieht man für 12 Monaten in den Schufa-Daten. Ob und wie lange ein (neuer) Vertragspartner diesen Eintrag sieht, kann (eventuell) die Schufa selbst beantworten. Wie @schmucki schon geschrieben hat, wird kein Dispo eingetragen und es werden auch keine Debit Karten (Girocard, VISA Debit Card) hinterlegt, zumindest sind solche Daten nicht sichtbar.

 


Enthusiast
Beiträge: 460
Registriert: 14.11.2016

@immermalanders 

 

Wie @SamMemphis schreibt, verstehe ich es so, dass das Girokonto schon vorhanden ist und nur ein Dispo gewünscht wird. Diese Anfrage wäre Scoringfrei.

 

Du hast völlig Recht, sämtliche Anfragen bleiben 12 Monate, aber nur für dich sichtbar, im Schufabestand stehen. Andere Vertragspartner sehen diese Anfragen für 10 (Kalander-) Tage im Datenbestand. Hängt damit zusammmen, dass man z.B. nicht zwanzig Kreditkarten oder Girokonten usw. gleichzeitig beantragt. Dann sieht jeder (potenzielle) Kreditgeber sofort, dass noch 19 weitere Anfragen gestellt wurden. Daher die Frist von zehn Tagen.

0 Likes
Antworten