Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 65
Registriert: 05.12.2015

In unregemäßigen Intervallen stehen in der Community und in den Weiten des Internets Berichte von Kunden, die nach eigener Aussage ohne erkennbaren Grund gekündigt wurden.

 

Mein Vorschlag:

Bitte benachrichtigt Kunden, die sich nach Ansicht der Consorsbank "falsch" verhalten und bspw. durch extrem viele Bargeldabhebungen Kosten für die Bank verursachen BEVOR ihr eine Kündigung aussprecht. Der Kunde könnte dann, sofern er die Geschäftsbeziehung erhalten möchte, sein Verhalten anpassen.

Alternativ eine Fair Use Policy (bspw. 5 Bargeldabhebungen im Monat sind OK)

 

Vielleicht erspart dies der Consorsbank den einen oder anderen angefressenen Ex-Kunden, der negative Rezensionen im Netz verteilt und bei anderen Kunden die Angst schürt selbst "ohne Grund" gekündigt zu werden.

4 ANTWORTEN 4

Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 3
Registriert: 02.01.2016

Soviel Mehraufwand kannst du doch nicht von einer Armen Bank erwarten. Was sollen die dir denn sagen? Du sollst in zukunft aufpassen wenn dein Konto 30 Cent im Minus ist sonst fliegst du raus? Lieber wird stillschweigend gekündigt .

 

 

Bargeldverfügungen scheinen der Bank egal zu sein sonst gäbe es die Begrenzung wie bei Di... (Dirk nowitzky Bank) oder bei anderen die diese Begrenzung in den AGBs haben. 

0 Likes

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 65
Registriert: 05.12.2015

Die Bargeldabhebungen habe ich nur als Beispiel gewählt, da mir die internen Richtlinen, nach denen Kunden aussortiert weden, nicht bekannt sind.

 

0 Likes

Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 7
Registriert: 14.10.2016

Eine Vorwarnung ist in meinen Augen immer Sinnvoll, manche Kunden sind sich vielleicht gar nicht bewusst, dass sie sich unfair verhalten. 

 

Eine Beschränkung der Auszahlungen finde ich hingegen nicht ok! Auch wenn ich meist alles mit Karte zahle, war dies doch einer der Hauptgründe zur Consorsbank zu gehen. Es würde zumindest auf dem Papier eine große Einschränkung bedeuten.

 

Grüße aus Berlin!

0 Likes

Autorität
Beiträge: 4153
Registriert: 06.02.2015

@BenneX, wenn man einigen Beiträgen hier in der Community glauben schenkt, gibt es eine solche Vorwarnung. Ein Nutzer schrieb, dass er gebeten wurde die geschäftlichen Buchungen auf einem Privatkonto einzustellen, da sonst nach Ablauf der gesetzten Frist eine ordentliche Kündigung durch Consors erfolgt...

0 Likes
Antworten