abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Meine erfundene Ehefrau...

Link zum Beitrag wurde kopiert.

Aufsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 12.09.2020

Hallo Community und Consorsbank,

 

leider scheint die Consorsbank ein Problem mit Ihren Stammdaten zu haben. Als ich meinen Freistellungsauftrag ändern wollte, sollte ich Pflichtangaben zu einer Ehegattin angeben. 

Problem bei der Sache, ich bin ledig und weiß nicht, wie die Consorsbank auf diese Idee kommt. Das ist dort im System so hinterlegt. Auch bin ich seit März 2020 Kunde und die Consorsbank hat zusätzlich noch ein anderes Datum mit gespeichert, zu dem aber keine Geschäftsbeziehung bestand. 

Mehrmalige Telefonate mit dem Support sind leider ohne Ergebnis. Am Telefon wird sich entschuldigt und versichert, dass sich um das Problem gekümmert wird und Tage später kommt wieder nur eine E-Mail wegen des FS. 

Aber das prinzipielle Problem, dass die Consorsbank hier in den Daten rumpfuscht und anscheinend nicht in der Lage oder willens ist, meine von der Consorsbank erfundene Ehefrau aus den Daten zu löschen. Solange diese dort drin ist, kann ich mein Konto natürlich nicht problemlos selbst verwalten. 

 

Da ich keine Lust habe, das Problem noch einem dritten, vierten und fünften Mitarbeiter des Supports telefonisch zu erklären, um dann wieder kein Ergebnis zu bekommen, stellt sich mir die Frage ob es die Möglichkeit gibt, direkt telefonisch an jemand mit den nötigen Kompetenzen zu geraten. Eskalationsstufe 2 quasi...

 

 

0 Likes
3 Antworten 3

Autorität
Beiträge: 2144
Registriert: 12.01.2019

Hallo @MKI1985 ,

....mehrere Möglichkeiten......

1) Den ganzen Kram mit Briefpost angehen und etwas Handlungsdruck wegen deiner eingeschränkten Handlungsfähigkeit aufbauen.

2) Unbekannte Ehefrau akzeptieren, fiktive Steuer-ID ausdenken und FB auf 1602€ setzen

geht nicht wegen §111 StGB. Also möchte ich hier noch einmal ausdrücklich darauf hinweisen, dass diese Variante nur als Spaß zu verstehen ist.

§ 111 StGB Öffentliche Aufforderung zu Straftaten. (1) Wer öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) zu einer rechtswidrigen Tat auffordert, wird wie ein Anstifter (§ 26) bestrafen.

3) Wenn Telefonieren und Emailen nicht zum Ziel führen - hast du ja bereits gemacht - dann hilft nur 1)...

 

Noch ein schönes Wochenende+ viel Erfolg dabei, deine fiktive Ehefrau wieder loszuwerden

onra

 


Aufsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 12.09.2020

Hi @onra ,

 

danke für dein Feedback 🙂 Ich habe dem Support vorhin noch einmal eine Chance gegeben und ich bin guter Dinge, dass die Mitarbeiterin nun das Problem verstanden hat und eine Lösung herbeiführt.

 

Es gibt wohl einen Kunden mit gleichem Vor- und Nachnamen sowie identischem Geburtsdatum. Das ist der Kunde zu dem anscheinend die Ehefrau gehört. Und der Sachbearbeiter, der diese Ehefrau bei mir eingetragen hat, hielt es wohl nicht für nötig die Kontonummern zu vergleichen und ist auch nicht stutzig geworden als er bei der Namenssuche offensichtlich zwei Ergebnisse erhalten haben muss. Es ist wohl das beste Beispiel dafür, dass eine Kombination aus Namen und Geburtsdatum sich nicht als Primärschlüssel eignet. Ich bin nur etwas perplex, dass es mehrere Anrufe benötigt damit sich ein Mitarbeiter findet, der in der Lage war sich dem anzunehmen. 

 

Wenn hier jetzt weiterhin nichts passier,t werde ich deinen Ratschlag 1) beherzigen 😉 

 

Viele Grüße,

Manuel


Autorität
Beiträge: 3766
Registriert: 21.07.2017

Hallo, @MKI1985 ,

statistisch werden nun mal die meisten Ehen am Arbeitsplatz gestiftet, wenn auch i.d.R. am eigenen ...

 

Wenn es Dich tröstet:

Als ich in 03/2012 bei der deutschen Niederlassung einer britischen Großbank, die seit dem Brexit ihr nicht-GB-Geschäft von Irland aus betreibt, ein Tagesgeldkonto eröffnete, war nach dem Postident plötzlich ein zusätzlicher Buchstabe an das Ende meines (eher trivialen!) Familiennamens gerückt.

Die Berichtigung zog sich (Hotline - Hotline - E-Mail - Ticket - Rückfrage - E-Mail mit Ausweiskopie als PDF - Fax mit persönlicher Unterschrift und Ausweiskopie)  bis 06/2012 hin.

0 Likes
Antworten