abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Feedback neues CFD Konto

Link zum Beitrag wurde kopiert.

Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 4
Registriert: 08.09.2019

Liebes Consorsbank-Team,

 

Seit einer Woche etwa teste ich das neue CDF-Konto, das aufgrund des Wechsels des Market Makers (zurück zu BNP Paribas Arbitrage ) spätestens ab März (wenn ich die E-Mail, die ich als Kunde bekommen habe, richtig verstanden habe) notwendig wird. Mein bisheriges Fazit sieht leider sehr gemischt aus.

 

Die neue Oberfläche ist gewöhnungsbedürftig, aber durchaus gut. Allerdings scheint sie mir noch nicht ausgereift. Bei bestätigenden Klicks in Messageboxen habe ich plötzlich den Chart in der (Maus-) Hand, als ob ich den Cahrt hätte verschieben wollen. Außerdem muss ich erstellte Vorlagen auf Charts nach jedem Login wieder neu in die einzelnen Charts laden, was sehr nervig ist (Layout speichern etc. pp hilft da leider auch nicht). 

 

Meine größte Kritik betrifft aber die Handelszeiten der Index-CFDs. Statt wie bisher ab 2 Uhr sind die neuen Handelszeiten ab 8 Uhr ausgelegt, was für mich als Swingtrader, der auch den Nikkei, Gold etc. handelt, untragbar ist. Mir entgeht quasi der halbe asiatische Handel. Es entstehen schmerzende Gaps. Außerdem fehlt mir der Index-CDF auf dem australischen Aktienindex.

 

Sollte das so bleiben, sehe ich mich gezwungen, zumindest mit meinem CFD Konto zu einem anderen Broker zu wechseln. Ich hoffe sehr, dass hier noch nachgebessert wird. Ich würde als langjähriger Consors Kunde (20+ Jahre!) gern bleiben! 😉

 

Gern freue ich mich über Feedback der angesprochenen Punkte - insbesondere bezüglich der Handelszeiten & Instrumente.

129 Antworten 129

Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Kommentator
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 26
Registriert: 17.07.2017

Nun habe ich 3 Tage mal ausgiebig die neue CFD Plattform getestet. Heute mal einen kl. Probetrade in echt. 

Da stehen mir die Haare zu Berge.  In dem unteren Reiter, offene Positionen, ist kein ausgeführter Kurs zu sehen bei der laufenden Posi. Bei geschlossener Posi ebenfalls nicht. Ich hab wirklich das Gefühl, die ganze Plattform läuft mit angezogener Handbremse. Laufend kommt das rote Fenster, in dem behauptet wird, der Browser ist zu langsam und die Inetverbindung erst recht. Ob Crome,Firefox,IE,Opera,Comodo Dragon,Avast, spielt keine Rolle,es ist bei allen gleich. Ich habe es heute mal getestet, es kommen wirklich die 50000 an, die ich auch bezahle. Mein 16000 Arbeitsspeicher ist nicht mal zum Viertel ausgelastet. Mache ich nebenbei noch Tradingview original und noch ein MetaTrader4 und noch 2 Börsenseiten auf, läuft alles flüssig, nur die Plattform von Cortal nicht. Bei der alten Plattform trat dieses Problem nicht auf.  Also da muss dringend nachgebessert werden. So geht das nehmlich garnicht. Verstehe sowieso nicht,warum nicht von Cortal der Meta Trade4/5 genommen wurde. Der ist kostenlos erhältlich.


Gelegentlicher Autor
  • Community Beobachter
Beiträge: 15
Registriert: 15.02.2020

{5884454A-87B6-4196-9936-D6DF5D8E61B6}.png.jpg

Meinst du so etwas? Das ist jetzt ein Screenshot von meinem Demo-Konto

0 Likes

Autorität
Beiträge: 4443
Registriert: 06.02.2015

@kueste 

[...] Verstehe sowieso nicht,warum nicht von Cortal der Meta Trade4/5 genommen wurde. Der ist kostenlos erhältlich. [...]

Ob das auch für Broker zutrifft, die den MetaTrader anbieten und in ihre Systeme einbinden? Ich denke eher nicht. Broker haben einen ganz anderen Anspruch an die MetaTrader-Umgebung und da fallen sicherlich Kosten an.

 

0 Likes

Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 4
Registriert: 08.09.2019

Bin im Moment auch sehr unzufrieden nach nun rund 3 Wochen testen. Am Anfang wurde mir noch gesagt, "nächsten Smstag gibt es ein Update" (siehe AnfangThread - Info vom 28.01.). Bisher nicht geschehen. Ich hab eher das Gefühl, das Performance Problem wird immer schlimmer. Beobachte das auch. Auch Bugs sind noch immer vorhanden. Von der Übersichtlichkeit und die Konfiguration ganz zu schweigen. 

Und das Schlimmste ist - wenn ich die Kundeninfo richtig verstanden habe - ab März wird die alte Plattform deaktiviert und die neue muss genutzt werden. Wünschte mir auch, der Meta Trader könnte genutzt werden oder zumindest eine performante und bugfreie Plattform stünden zur Verfügung.

Bsp für einen Bug: Wann immer man ein Message bestätigt in einem Popup (z.B. nach Orderaufgabe), hab ich den Chart in der "Maus-Hand" und verschiebe ihn ungewollt. 

Außerdem sind mir alle Text und Navigations-Elemente viel zu groß - die eigentlichen Charts haben zu wenig Platz für meinen Geschmack. Und dass ich nach jedem Login wieder meine gespeicherten Vorlagen auf jeden Chart einzeln laden muss, nervt mich auch (weiß nicht, ob das ein Bug oder Intention ist).


Gelegentlicher Autor
  • Community Beobachter
Beiträge: 15
Registriert: 15.02.2020
Es ist tatsächlich so, dass die alte Plattform Ende Februar deaktiviert wird. Am 28.02.2020 ist somit der letzte Handelstag auf dieser Plattform. Heute Morgen gab es wieder Mal erhebliche Performance-Probleme mit der neuen Handelssoftware. Zeitverzögerung bei der Kursstellung von mehr als 10 Sekunden hat das Handeln unmöglich gemacht. Es bleibt nur zu hoffen, dass die Technikabteilung der BNP-Paribas dieses Problem schnellstmöglich in den Griff bekommt.

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 32
Registriert: 09.03.2016

Kann ich alles bestätigen. alles viel zu groß und dadurch unübersichtlich.

Viele Optionen könnte man leicht in einem Popup Menü unterbringen und so Platz für ein größeres Chartfenster schaffen. Ich würde gerne das Order-Ticket sehr verkleinern und seitlich 'eindocken'  - dieses ständige unnötige klicken und bestätigen nervt ungemein.

Aus dem Live-Konto flieg ich auch regelmäßig nach ca. 1 Std. raus - wo stellt man bloß die Länge der Sitzungszeit ein?

Nach jedem Neustart alle Charts wieder neu laden und dann auch noch das 'Lade-Fenster' seperat mit klick schließen  - es ist zum Verzweifeln.

 

Seit ca. 10 min ist der BS  'eingefroren'   - habe einen mini-Trade zum Test laufen, kann ihn nicht verwalten und im Demokonte  nur frustriert den Kurs verfolgen.

 

Falls sich an der Situation bis WE nichts geändert hat, setze ich den CFD-Handel erst einmal aus - so kann man nicht traden!"

 

 

 

 

 


Aufsteiger
Beiträge: 4
Registriert: 24.02.2020

Ich kann das oben gesagte nur bestätigen. Völlig überladende Oberfläche. Kaum Platz für den Chart mit einem Indikator. Eine Limit Order konnte ich nicht mehr schließen, umschalten von SL auf TL hat nicht funktioniert usw.

Da nur noch wenige Tage bis zum abschalten der alten Plattform bleiben, ist zu bezweifeln das bis dahin eine stabile Plattformversion zur Verfügung steht.

Die angekündigten neuen Features habe ich auch noch nicht gefunden?

0 Likes

Moderator
Beiträge: 439
Registriert: 23.05.2018

Hallo @sysman,

vielen Dank für Ihren Beitrag.

Wir haben Ihre Anfrage  zur weiteren Klärung an die zuständigen Kollegen weitergeleitet.  

Sobald uns eine Rückmeldung vorliegt, werden wir Sie an dieser Stelle selbstverständlich umgehend informieren. 

Vielen Dank und viele Grüße

CB_Stephan 
Community-Moderator

0 Likes

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 32
Registriert: 09.03.2016

noch zwei Tage, und dann?

 

Das Chart-modul ist ja ganz nett, aber

 

- SL nachträglich über Fenster offene Positionen eintragen funktioniert nicht, das Fenster mit dem Senden-Button verschwindet nach unten aus der BS-Anzeige

 

- SL-Linie  lässt sich im Chart nicht verschieben/anpassen

 

- nach SL-Änderung (vorher Fenster off. Pos. auf Maximum nach oben aufgezogen) verschwindet die SL-Anzeige aus dem Chart und dieser wird auch nicht ausgelöst, obwohl der geänderte Wert im Fenster offene Positionen zu sehen ist  - bei funktionierendem Tool wäre der Trade im Gewinn geschlossen worden so leider wieder Nullsummenspiel 😞

 

- Werkzeugänderungen im Chart sind teilweise auch eine Herausforderung - z.B. lässt sich eine Trendlinie nicht oben im Chart ansetzen, da beim Anklicken der Linie das schmale Eigenschaftsfenster aufploppt und den oberen Chart verdeckt - das Fenster lässt sich nicht verschieben.

 

Der Platz für den Chart ist einfach zu klein.

So könnte z.B. die hellgraue Zeile oben weggelassen werden, das Layout kann man doch über schwarz links wechseln, laden und speichern.

 

Beim Nutzen des Layout-Wechsels mit Hilfe der grauen Zeile oben muss nach zurückwechseln  der Chart jedes Mal wieder neu geladen werden - und bingo, seit über zwei Stunden funktioniert das 'Chart-Layout-Laden' nicht mehr - es ist alles ziemlich nervig.

Auch die Anzeige der 4 Button (Chart, Marktiefe usw.) über der grauen Layout-Zeile könnte z.B. über ein Kontextmenü  erreicht werden.

Es wäre außerdem für den schnellen Überblick hilfreich, wenn Kauf- und Verkauf farbig dargestellt werden, wie allgemein üblich - uss ja alles immer schnell gehen und rot/grün hilft Fehler vermeiden.

 

Bei einem anderen Anbieter nutze ich das gleiche Chart-Tool, da ist die BS-Einteilung viel professieneller gelöst, auch gibt es bspw. einen Vollbild-Modus.

 

Hoffentlich ändern sich vor allem die Trading-Tools bis zur Abschaltung der alten Version...

 

Viele hoffnungsvolle Grüße...

 

 

 

 

0 Likes

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 32
Registriert: 09.03.2016
Lösung für das kleine Eigenschaftsfenster (welches beim anklicken der Werkzeuge aufploppt)
> ganz links vorn anfassenn und nach ganz links oben verschieben, nach Speicherung bleibt es auch da 🙂 - dort stört es nicht, da aus dem Chart raus...
0 Likes
Antworten