Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 2
Registriert: 07.11.2017

Hallo,

ich wollte am gestrigen Tage (06.11.2017), nach den Wartungsarbeiten am Wochenende, mittels der Android App eine Überweisung tätigen. Alles funktionierte wie bisher. Nach der Anforderung der mobile TAN wurde die auch per SMS gesendet.

Die Bestätigung der Überweisung mit der zugesandten TAN ist durch eine Fehlermeldung, dass die Session TAN schon verwendet wurde, erfolgte nicht. Nach erneuter Anforderung der mobile TAN und erneuter Ablehnung wurde das TAN-Verfahren komplett gesperrt.

Gibt es dafür eine Lösung?

Danke im voraus.

Viele Grüße

Tomcraft

0 Likes
6 ANTWORTEN 6

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 91
Registriert: 28.10.2017
Das ist jetzt vielleicht nicht die Lösung für Ihr Problem.
Aber ich vermute mal das Sie die SMS Tan auf das gleiche Gerät senden lassen mit dem Sie die Überweisung vorbereitet haben.

Das ist m.E. grob fahrlässig. So viel ich weiß ist eine Kanaltrennung zwingend vorgeschrieben.
D.h. im schlimmsten Fall würden Sie auf einem Schaden sitzen bleiben da Sie bei einem Angriff durch einen Trojaner auf Ihrem Gerät grob fahrlässig gehandelt haben und somit die Bank nicht schadenersatzpflichtig wäre.

Das spiegelt allerdings nur meine laienhafte Meinung wieder und ist nur in dem Fall gültig wenn nicht zwei verschiedene Geräte für eine Transaktion verwendet wird.

Moderator
Beiträge: 568
Registriert: 17.09.2015

Hallo @Tomcraft,

um die von Ihnen geschilderte Situation zügig klären zu können, bitte ich Sie sich an Ihre persönliche Kundenbetreuung zu wenden. Diese erreichen Sie montags bis sonntags von 07:00 Uhr – 22:30 Uhr unter 0911-369-3000. Sie werden dort mit unserem Technischen Support verbunden, der von montags bis Freitag zwischen 8Uhr und 19 Uhr zur Verfügung steht.

@SCHLUMPFINE

Ja, Sie haben Recht. Es ist möglich ohne die vorgeschriebene Kanaltrennung zu arbeiten. Dadurch greift aber unser Sicherheitsversprechen in einem eventuellen Schadensfall nicht.

Beste Grüße

CB_Kai
 

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 215
Registriert: 14.11.2016

Ich rate generell davon ab, via Handy Bankgeschäfte zu tätigen oder entsprechende App´s zu nutzen, sofern man nicht über das neueste Gerät inklusive Betriebssystem verfügt - was sich wohl die wenigsten leisten können.

0 Likes

Moderator
Beiträge: 478
Registriert: 15.10.2015

Hallo @Tomcraft,

ich bedauere, dass Sie unsere App nicht wie gewohnt nutzen können.

Ein generelles Problem ist uns nicht bekannt. Bitte melden Sie sich telefonisch unter der Rufnummer 0911 369 3000. Die Mitarbeiter des technischen Supports helfen Ihnen gerne weiter. Vielen Dank.

Ich hoffe, Ihnen damit weitergeholfen zu haben.

Liebe Grüße

CB_Petra

Community Moderatorin

0 Likes

Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 2
Registriert: 07.11.2017

Hallo,

entschuldigt bitte die total verspätete Rückmeldung. Ich musste geschäftlich für mehrere Monate ins Ausland, bei dem die Internetkommunikation stark eingeschränkt ist/wird.

 

Wie Ihr schon beschrieben habt, liegt das Problem darin, dass man mit ein und denselben mobilen Gerät keine Überweisungen tätigen kann.

 

Danke für Eure Hilfe.

Liebe Grüße

0 Likes

Autorität
Beiträge: 3958
Registriert: 06.02.2015

Hallo @Tomcraft,

 

bitte schau Dir mal in den AGB § 7 an. Dort geht es um die Sorgfaltspflichten des Kunden. Der genannte Fall (mobileTAN auf Handy) ist in § 7.2 Absatz 2 im letzten Punkt der Aufzählung erwähnt.

 

 

Grüße

immermalanders

 

0 Likes
Antworten