Blog

Depotauswertung - Jetzt haben Sie Ihre Performance fest im Blick

von ‎02.10.2018 13:55 , bearbeitet ‎04.10.2018 08:42
25 Kommentare , 8 Likes

Der Handel mit Wertpapieren ist komplex. Anschauliche Darstellungen und aussagekräftige Kennzahlen unterstützen beim Management des eigenen Wertpapierdepots. 

 

In einer Beta-Version liefern wir Ihnen relevante Performance-Informationen visuell aufbereitet. Weitere Depotauswertungen sind in Vorbereitung.

 

Was wir sehen, verstehen wir besser

 

Menschen mögen es, über Bilder zu begreifen: Die meisten Informationen, die unsere Umwelt bereithält, nehmen wir über optische Reize wahr. Auch die Bedeutung von Zahlen begreifen wir leichter, wenn sie visuell aufbereitet sind. Statistiken und komplexe Datenmengen lassen sich durch die sogenannte Informationsvisualisierung schneller deuten: Statt auf komplizierte Texte oder reine Tabellen setzt die Wissenschaft daher mehr und mehr auf Übersichten, Querschnitte und bildhafte Umsetzungen von Werten. Die sogenannte Informationsvisualisierung ist in Medizin, Meteorologie und auch in der Wirtschaft nicht mehr wegzudenken.

 Depotauswertungjpg

 

Klarheit auf den ersten Blick

 

Grafische Darstellungen helfen uns auch beim Finanzmanagement. Denn sie zeigen auf den ersten Blick, was wir sonst vielleicht erst beim zweiten verstehen. Das kann von großem Vorteil sein, beispielsweise um Anlageaktivitäten auszuwerten: In einem Diagramm sehen Sie sofort, wie profitabel Wertpapiere in einem bestimmten Zeitraum waren. Wenn Sie Ihre Wertpapierentwicklungen gezielt betrachten, können Sie die Performance detaillierter nachvollziehen. So lassen sich Gewinn und Verlust schneller analysieren und Handelsaktivitäten optimal planen.  

 

Neue Depotauswertungen grafisch dargestellt

 

Wir stellen Ihnen ab Montag, dem 1. Oktober 2018 im Wertpapierdepot der Consorsbank die ersten grafischen Auswertungen zur Verfügung. Sie erleichtern den Umgang mit Ihrem Depot, vereinfachen das Anlagen-Management und sind hilfreich bei der Analyse.

 

Was bringen Ihnen die neuen Depotauswertungen?

 

  • detaillierte Auswertungen Ihrer Vermögensentwicklung
  • fortlaufende Darstellung aller realisierten und nicht realisierten Gewinne und Verluste auf Monatsbasis (inkl. Ausschüttung) auch nach Asset-Klassen – pro Wertpapier und Depot.
  • Informationen zu abgeschlossenen Wertpapiergeschäften für auswählbare Zeiträume – plus spezielle Auswertungen für sehr aktive Trader
  • verschiedene Filter und Exportmöglichkeiten

 

Zunächst starten wir mit 3 grafisch aufbereiteten Übersichten:

 

Depotauswertung_700x360.jpg

 

1. Gewinne und Verluste

 

Hier sehen Sie die realisierten und nicht realisierten Gewinne und Verluste in den einzelnen Monaten. Dabei werden alle Wertpapiere berücksichtigt, die im Auswertungszeitraum im Depot waren. Außerdem wird der kumulierte Gewinn/Verlust gezeigt. Die Darstellung der Gewinne und Verluste basiert auf der Veränderung Ihres Depotwerts (bereinigt um performance-neutrale Depotzu- und -abgänge). Dazu gehören sowohl Wertpapierkäufe/-verkäufe als auch Depotüberträge. Gebühren und abgeführte Steuern sowie Ausschüttungen werden ebenfalls berücksichtigt.

 

2. Trade-Statistik

 

Besonders wenn Sie sehr aktiv mit Ihren Wertpapieren handeln, bietet Ihnen die Trade-Statistik eine Übersicht aller abgeschlossenen Wertpapiergeschäfte mit hilfreichen Kennzahlen. Dargestellt werden unter anderem die Anzahl der Trades, die Trefferquote und der durchschnittliche Gewinn oder Verlust.

 

3. Vermögensentwicklung

 

In der Vermögensentwicklung können Sie die Performance über vergangene Zeiträume visuell darstellen lassen. Dabei erfolgt eine Aufteilung nach Cash-Bestand und Depotvolumen.

 

Welche Funktionen wünschen Sie sich noch?

 

Die ersten 3 Übersichten sind erst der Anfang unserer Informationsvisualisierung. Wir entwickeln die Depotauswertungen weiter, damit Sie Ihre Handelsaktivitäten immer detaillierter im Blick behalten. Dazu benötigen wir Ihre Unterstützung. In einer Umfrage möchten wir herausfinden: Welche Grafik fehlt Ihnen noch, welche Ansicht bringt Sie weiter? Ihr Feedback hilft uns, die richtigen Prioritäten zu setzen. Machen Sie bei der Umfrage mit.

 

Haben Sie außerdem Ideen oder Fragen?

 

Posten Sie einen Beitrag in unserer Community oder nutzen Sie unser Kontaktformular. Wir sammeln und diskutieren alle Anregungen, um bei der Weiterentwicklung Ihren Wünschen entsprechen und die besten Entscheidungen treffen zu können.

Kommentare
von
am ‎13.11.2018 14:17

Auch bei Fonds kommt das Tool nicht mit Splits klar. Allerdings ist in diesem Fall auch der Personal Investment Report falsch. Wieso die CB mit Splits nicht umgehen kann erschliesst sich mir leider nicht.

 

Beispiel: WKN A0ERY9

 

Am 7.06.2018 gab es bei diesem ETF einen Split (1:26). Im Depot wurde für wenige Tage ein falscher Wert dargestellt, der sich vermutlich aus der Differenz zwischen aktuellem Kurs und noch nicht eingelieferte Stückzahl im Depot errechnen läßt. Das Depot war wenige Tage später wieder auf dem aktuellen Stand. Der PIR und auch das jetzt eingeführte PerformanceTool zeigen beide im Juli einen Verlust im Juli an. Beim PIR beschränkt sich dieser Verlust zum Glück nur auf die KW 27. In der Depotauswertung wird mit diesem fehlerhaften Verlust einfach weiter gerechnet, was natürlich eine koplett falsche Berechnung des kommulierten G/V mit sich führt.