Blog

Depotauswertung - Jetzt haben Sie Ihre Performance fest im Blick

von ‎02.10.2018 13:55 , bearbeitet ‎04.10.2018 08:42
25 Kommentare , 8 Likes

Der Handel mit Wertpapieren ist komplex. Anschauliche Darstellungen und aussagekräftige Kennzahlen unterstützen beim Management des eigenen Wertpapierdepots. 

 

In einer Beta-Version liefern wir Ihnen relevante Performance-Informationen visuell aufbereitet. Weitere Depotauswertungen sind in Vorbereitung.

 

Was wir sehen, verstehen wir besser

 

Menschen mögen es, über Bilder zu begreifen: Die meisten Informationen, die unsere Umwelt bereithält, nehmen wir über optische Reize wahr. Auch die Bedeutung von Zahlen begreifen wir leichter, wenn sie visuell aufbereitet sind. Statistiken und komplexe Datenmengen lassen sich durch die sogenannte Informationsvisualisierung schneller deuten: Statt auf komplizierte Texte oder reine Tabellen setzt die Wissenschaft daher mehr und mehr auf Übersichten, Querschnitte und bildhafte Umsetzungen von Werten. Die sogenannte Informationsvisualisierung ist in Medizin, Meteorologie und auch in der Wirtschaft nicht mehr wegzudenken.

 Depotauswertungjpg

 

Klarheit auf den ersten Blick

 

Grafische Darstellungen helfen uns auch beim Finanzmanagement. Denn sie zeigen auf den ersten Blick, was wir sonst vielleicht erst beim zweiten verstehen. Das kann von großem Vorteil sein, beispielsweise um Anlageaktivitäten auszuwerten: In einem Diagramm sehen Sie sofort, wie profitabel Wertpapiere in einem bestimmten Zeitraum waren. Wenn Sie Ihre Wertpapierentwicklungen gezielt betrachten, können Sie die Performance detaillierter nachvollziehen. So lassen sich Gewinn und Verlust schneller analysieren und Handelsaktivitäten optimal planen.  

 

Neue Depotauswertungen grafisch dargestellt

 

Wir stellen Ihnen ab Montag, dem 1. Oktober 2018 im Wertpapierdepot der Consorsbank die ersten grafischen Auswertungen zur Verfügung. Sie erleichtern den Umgang mit Ihrem Depot, vereinfachen das Anlagen-Management und sind hilfreich bei der Analyse.

 

Was bringen Ihnen die neuen Depotauswertungen?

 

  • detaillierte Auswertungen Ihrer Vermögensentwicklung
  • fortlaufende Darstellung aller realisierten und nicht realisierten Gewinne und Verluste auf Monatsbasis (inkl. Ausschüttung) auch nach Asset-Klassen – pro Wertpapier und Depot.
  • Informationen zu abgeschlossenen Wertpapiergeschäften für auswählbare Zeiträume – plus spezielle Auswertungen für sehr aktive Trader
  • verschiedene Filter und Exportmöglichkeiten

 

Zunächst starten wir mit 3 grafisch aufbereiteten Übersichten:

 

Depotauswertung_700x360.jpg

 

1. Gewinne und Verluste

 

Hier sehen Sie die realisierten und nicht realisierten Gewinne und Verluste in den einzelnen Monaten. Dabei werden alle Wertpapiere berücksichtigt, die im Auswertungszeitraum im Depot waren. Außerdem wird der kumulierte Gewinn/Verlust gezeigt. Die Darstellung der Gewinne und Verluste basiert auf der Veränderung Ihres Depotwerts (bereinigt um performance-neutrale Depotzu- und -abgänge). Dazu gehören sowohl Wertpapierkäufe/-verkäufe als auch Depotüberträge. Gebühren und abgeführte Steuern sowie Ausschüttungen werden ebenfalls berücksichtigt.

 

2. Trade-Statistik

 

Besonders wenn Sie sehr aktiv mit Ihren Wertpapieren handeln, bietet Ihnen die Trade-Statistik eine Übersicht aller abgeschlossenen Wertpapiergeschäfte mit hilfreichen Kennzahlen. Dargestellt werden unter anderem die Anzahl der Trades, die Trefferquote und der durchschnittliche Gewinn oder Verlust.

 

3. Vermögensentwicklung

 

In der Vermögensentwicklung können Sie die Performance über vergangene Zeiträume visuell darstellen lassen. Dabei erfolgt eine Aufteilung nach Cash-Bestand und Depotvolumen.

 

Welche Funktionen wünschen Sie sich noch?

 

Die ersten 3 Übersichten sind erst der Anfang unserer Informationsvisualisierung. Wir entwickeln die Depotauswertungen weiter, damit Sie Ihre Handelsaktivitäten immer detaillierter im Blick behalten. Dazu benötigen wir Ihre Unterstützung. In einer Umfrage möchten wir herausfinden: Welche Grafik fehlt Ihnen noch, welche Ansicht bringt Sie weiter? Ihr Feedback hilft uns, die richtigen Prioritäten zu setzen. Machen Sie bei der Umfrage mit.

 

Haben Sie außerdem Ideen oder Fragen?

 

Posten Sie einen Beitrag in unserer Community oder nutzen Sie unser Kontaktformular. Wir sammeln und diskutieren alle Anregungen, um bei der Weiterentwicklung Ihren Wünschen entsprechen und die besten Entscheidungen treffen zu können.

Kommentare
von
‎03.10.2018 13:18 , bearbeitet ‎03.10.2018 13:20

Endlich mal ein Blog, der Aktionären praktischen Mehrwert bringt. Smiley (überrascht)

Chapeau!!

Und die Erstversion Beta  ist  schon  hervorragend . Einen Quantensprung zu dem, was die CB bisher zur Performance Analyse geboten hat.

Wenn in nächster Zeit der Zeitraum über 1 Jahr hinaus erweitert würde,

könnte ich zum Fan der CB mutieren.Smiley (zwinkernd)

Für mich war es nicht so einfach, auf den Reiter Auswertungen (Beta) zu kommen, da ich mehrere Depots besitze. Mit Hilfe der Community habe ich es doch geschafft.

Nochmals vielen Dank für die gelungene Performance Darstellung.

von Hans76
am ‎07.10.2018 22:05

Das klingt ja durchaus interessant, aber um ihre Frage "Welche Funktionen wünschen Sie sich noch?" zu beantworten:

Wie wäre es wenn Sie zunächst die eklatanten Berechnungsfehler in der derzeitigen Depot-Übersicht korrigieren?

Ich habe auf einen Fonds (A0DN29) seit mehreren Jahren ein Sparplan, aber alle älteren Eingänge vor 2018 werden zu Kursen vom 1.1.2018 in die Kalkulationen einberechnet. Das ist falsch und daher stimmt die prozentuale Wertentwicklung nicht mal ansatzweise. "Klarheit auf den ersten Blick" ist wichtig, funktioniert aber nur mit richtigen Zahlen. Ich hoffe dass sie das neue feature nur für Wertpapiere anbieten bei denen ihre Berechnungen korrekt sind.

von
am ‎08.10.2018 11:17

@Hans76

Aktuell wird bei allen Fonds, ETF und als solch eingestuften Wertpapiren, ein Einstandskurs von Anfang 2018 angezeigt. Das hängt mit den Änderungen im Steuerrecht Anfang 2018 zusammen.

von Hans76
am ‎13.10.2018 00:13

@immermalanders

Danke, das hat mir die Hotline auch schon gesagt. Großes Lob an der Stelle, die haben mir bisher immer gut und schnell helfen können.

Aber: falsch bleibt falsch. Und hier geht es um richtig große Fehler. Ich bin mir sicher dass Leute aufgrund dessen schon Fehlentscheidungen getroffen haben und das weiterhin tun werden solange der Fehler nicht behoben ist.

 

Was spricht dagegen in der Depotüberischt deutlich zu kennzeichnen dass die (derzeit angegebene) prozentuale Entwicklungen (bei Fonds, ETFs, ...) von der tatsächlichen weit abweichen kann?

Was spricht dagegen die echte prozentuale Entwicklung ebenfalls mit anzugeben?

 

Beides würde helfen dass Kunden die Wertentwicklung besser einschätzen können und so bessere Entscheidungen treffen. Und beides wird nicht durch das neue Steuerrecht verhindert.

von
am ‎18.10.2018 10:54

Hallo @Hans76,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung zu unserer Beta der neuen Depotauswertung.

Es ist nun so, dass systemseitig immer der steuerliche Einstandskurs hinterlegt ist. Daraus wird auch die Performance des Depots berechnet. Dieser ist nicht deckungsgleich mit dem realen Einstiegskurs.
Ich verstehe, dass so ein Fall zu Irritationen führen kann. 

Für weiteres Feedback zu unserer Beta der Depotauswertung sind wir weiterhin dankbar.

Mit besten Grüßen

CB_Andy
Community Moderator

von Chembe
am ‎02.11.2018 13:17

Prima!

Ein Tool, das in die Zeit passt  -  aber auch lange Zeit nicht zur Verfügung stand.Smiley (fröhlich)

 

Ein Wunsch, um die Zeitspanne flexibel zu handhaben, ist vielleicht gar nicht so wichtig. Die vorhandene Möglichkeit, vorgegebene feste Zeitspannen auszuwählen, trifft den Wunsch nach Transparenz schon ganz gut:

 

Also: Chapeau!!

 

Dann kann man damit rechnen, dass im Frühjahr 2019 die Testphase der Beta-Version beendet sein wird,  oder ?

von Chembe
am ‎02.11.2018 13:28

Hallo,

 

da fällt mir noch eine Frage ein:

 

Wir schreiben das Jahr 2023, die Depotauswertung hat sich in guter Form weiterentwickelt.

Kann man dann im Rückblick die Depotentwicklung von 2018 aufrufen?

Also, welche Archivfuntionen wird es geben?

 

Smiley (fröhlich)

von ninebreak
‎02.11.2018 13:31 , bearbeitet ‎02.11.2018 13:32

Ja, schliesse mich einem Vorredner an. Endlich mal ein Mehrwert. Bitte berücksichtigt noch Folgendes, denn erst dann haben wir einen wirklichen Mehrwert, sonst ist es zwar schön anzuschauen, aber eben leider nicht auswertbar bzw. nutzbar.

 

Performanceentwicklung für jeden Zeitraum p.a.

Fonds sollten mit dem Einstandspreis angezeigt und berechnet werden. Ja, wir wissen, dass es dazu eine steuerliche Neuberechnung gegeben hat. Ihr habt aber die Daten in eurer Datenbank, also her damit und zur Berechnung heranziehen.

 

Das wäre es für's Erste.