abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Zeitpunkt der nachträglichen Verlustverrechnung

Link zum Beitrag wurde kopiert.

Routinierter Autor
Beiträge: 124
Registriert: 13.01.2018

Hallo,

 

in der Hilfe steht

 

"Beträge über 100 Euro schreiben wir täglich auf Ihrem Verrechnungskonto gut. Für Beträge unter 100 Euro erfolgt die Gutschrift nach dem nächsten Quartalsabschluss."

 

Beziehen sich die 100 Euro auf jeden einzelnen Verlustvorgang separat oder auf die Summe im Verlustverrechnungstopf?

 

Konkret: Ich hatte 2 Transaktionen mit je 90 Euro Verlust, im Topf sind nun also 180 Euro. Wird die Verrechnung sofort durchgeführt oder erst in 3 Monaten?

 

Gruß marmotte

0 Likes
3 Antworten 3

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 61
Registriert: 16.06.2014

Es wird ja nur die Steuer aus dem Verlust erstattet. Bei einem Verlust von 180 € ergibt sich somit eine Erstattung mit ca.50 €

( Abgeltungssteuer, ZaSt + ggf. Kirchensteuer ). Vorausgesetzt ist ausserdem, dass bereits versteuerte Gewinne im Topf vorhanden sind.

0 Likes

Autorität
Beiträge: 4443
Registriert: 06.02.2015

@marmotte 

Wenn ich mich richtig erinnere, wird die nachträgliche Verlustverrechnung "zeitnah" durchgeführt, wenn die zu erstattende Steuer € 100 übersteigt.

 


Routinierter Autor
Beiträge: 124
Registriert: 13.01.2018
Danke!
0 Likes
Antworten