Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Top Kommentator
  • Kommentator
  • Community Beobachter
Beiträge: 40
Registriert: 11.01.2016

bin bei dem US-Wert Actua, der früher unter dem Namen Internet Capital agiert hat, mit einer größeren Stückzahl engagiert.

 

Bei der vertialen Cloud gibt es kein klassisches Entwickeln, Testen und Reparieren mehr. Stattdessen gibt es zahlreiche „as-a-Service“-Dienstleistungen, die von Cloud-Firmen angeboten werden. Mit diesen können Unternehmen direkt technologische Lösungen anwenden.

0 Likes
15 ANTWORTEN 15

Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Top Kommentator
  • Kommentator
  • Community Beobachter
Beiträge: 40
Registriert: 11.01.2016

 

Dass der Rückgang der Kurse um 25% bei Salesforce.com, dem Cloudunternehmen schlechthin, auch andere Cloudunternehmen wie Actua treffen würde, war abzusehen. aber Salesforce.com und auch andere Cloudunternehmen wurden vor allem deshalb abgestraft, weil sie extrem hoch bewertet waren - und genau das war ja schon am Jahresende bei Actua nicht der Fall.

Denn am Jahresende lag das Umsatzmutiple von Salesforce.com dreimal so hoch als bei Actua, obwohl die Wachstumsraten bei beiden Unternehmen in etwa gleich waren und die cost of revenues bei beiden Unternehmen für diese Branche ähnlich niedrige Werte aufweisen. Von der strategischen Ausrichtung her weist Actua sogar eindeutig Vorteile auf, weil wir uns auf dem Weg von der horizontalen Cloud zur vertikalen Cloud befinden - Acuta ein rassereiner vertikaler Cloud-Anbieter ist, während Salesforce.com auch noch zu großen Teilen horizontal ausgerichtet ist (siehe dazu auch den Artikel unter der nachstehenden Adresse, den ich weiter oben schon einmal angeführt hatte):

http://clouduser.de/kommentar/...ces-sind-die-zukunft-der-cloud-20806

Daher halte ich die überproportionale Sippenhaft für Actua für absurd und sehe dafür aus fundamentalen Gesichtspunkten keinen Anlass. Wie oben aufgezeigt, scheinen das auch die großen Eigner und das Management/Board so zu sehen. Dass aber Verkäufer dagewesen sein müssen, zeigt die Kursentwicklung, denn ganz allein mit Washtrading wird man eine solche Abwärtsbewegung nur schwer hinbekommen haben. Da auch die legalen Shortseller, wie oben aufgezeigi, sich nicht bewegt haben, bleibt eigentlich nur eine Gruppe übrig - und die muss die Aktien irgendwann noch kaufen.

Ich bin momentan dabei, dieser Gruppe zuvorzukommen und stocke seit einiger Zeit wieder auf.
0 Likes

Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Top Kommentator
  • Kommentator
  • Community Beobachter
Beiträge: 40
Registriert: 11.01.2016

 

außergewöhnlich, aber Actua weist so etwas auf, denn einer Marktkapitalisierung von 277 Millionen vom Freitag steht zuletzt ausgewiesenes Eigenkapital con 399 Millionen gegenüber.

Das ist selbst dann eine schier unglaubliche Relation, wenn in die Vermögensbrwertung der Kauf von Foliodynamix vor ca. 16 Monaten mit dem vollen Kaufpreis von 200 Millionen eingeflossen sein sollte, denn völlig wertlos ist Foliodynamix mit ca. 35 Millionen Jahresumsatz in 2015 und zwischen 40 und 45 Millionen in 2016 sicher auch nicht.
 
Competitor Service Noe hat dagegen ein KBV von 14,8, was damit 21,8-mal so hoch ist wie das von Actua.

ServiceNow, Inc. (NOW) - Marktkaptialisierung ca. 8 Milliarden
Balance Sheet
 
Quarterly Data All numbers in thousands
Period Ending Sep 30, 2015 Jun 30, 2015 Mar 31, 2015 Dec 31, 2014
Total Stockholder Equity 516,934   463,113   454,910   428,675  

Quelle: financeyahoo.com
0 Likes

Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Top Kommentator
  • Kommentator
  • Community Beobachter
Beiträge: 40
Registriert: 11.01.2016

Höchstes Kursziel: $25

Mittleres Kursziel: $21
Niedrigstes Kurziel: $15 

Durchschnittliches Kursziel: $20,50
Momentaner Kura: $7,83 

Quelle: Wall Street Journal

0 Likes

Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Top Kommentator
  • Kommentator
  • Community Beobachter
Beiträge: 40
Registriert: 11.01.2016

Die Marktkapitalisierung von Actua in Höhe von 287 Millionen US-Dollar macht nur 72% des Eigenkapitals von Actua aus.

 

Beim Competitor Salesforce.com beträgt die Marktkapitalisierung 1050% des Eigenkapitals– das 14.9-fache der 72% von Actua.

 

Beim Competitor Service Now beträgt die Marktkapitalisierung 1690% des Eigenkapitals – das 22-fache der 72% von Actua

0 Likes

Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Top Kommentator
  • Kommentator
  • Community Beobachter
Beiträge: 40
Registriert: 11.01.2016

Über Amazon konnte man in einer der letzten Ausgaben von Euro am Sonntag lesen: "Unterm Strich verdiente der Konzern gerade einmal 600 Millionen: Grund: Amazon-Chef Jeff Bezos investiert permanent Milliarden in neue Geschäftsfelder."

Ähnlich geht Actua vor, auch wenn man sich da nur im Millionenbereich bewegt: Der komplette operative Cash Flow und noch etwas von der immer noch üppigen Cash wird in die Entwicklung der vier Core-Beteiligungen gesteckt.

Aber während bei Amazon das zu steigenden Kursen führt, wird Actua für diese nachhaltige Strategie von der Börse abgestraft - und das obwohl sie so schnell wachsen wie Amazon

0 Likes

Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Top Kommentator
  • Kommentator
  • Community Beobachter
Beiträge: 40
Registriert: 11.01.2016

 

Q4/2015

- Umsätze in Q4/15 = 36,5 Millionen

- Positiver operativer Cash Flow in Q4/15


Ausblick auf 2016

- Umsätze in 2016 = zwischen 170 und 175 Millionen

- Operativer Cash Flow = zwischen 25 and 30 Miilionen and alle vier Kernbeteiligungen mit einem positiven operativen Cash Flow
 
 
 Meine Umsatzschäzunge für Q4/15 und 2016 basieren auf den vorhergehenden Quartalszahlen und den Inhalten meiner vielen Postings zu den vier Kernbeteiligungen seit dem letzten Quartalsbericht.

Entwicklung der Quartalsumsätze von Actua

Q1/13 = 12,0 Millionen
Q2/13 = 13,5 Millionen
Q3/13 = 16,1 Millionen
Q4/13 = 17,7 Millionen
Q1/14 = 18,4 Millionen
Q2/14 = 19,0 Millionen
Q3/14 = 19,0 Millionen
Q4/14 = 26,6 Millionen
Q1/15 = 30,6 Millionen
Q2/15 = 33,5 Millionen
Q3/15 = 34,1 Millionen

Die Umsatzentwicklung ist das Ergebnis vor organischem und zugekauftem Wachstum, wobei die Zukäufe ausschließlich aus dem eigenen Cash Flow, der vor allem aus dem Verkauf entwickelter Unternehmensteile entstand, erfolgte
 
 
Eine weitere Grundlage für meine Umsatzschätzungen für Q4/2015 und für die Umsatzvorschau für 2016 waren die bei der letzten Präsentation veröffentlichten Wachstumsraten für die vier Kernbeteiligungen.
VelocityEHS: Revenue Growth: 34% in Q3 2015 compared to Q3 2014

Govdelivery: Revenue Growth: = 29% in Q3 2015 compared to Q3 2014

Bolt: Revenue Growth = 16% in Q3 2015 compared to Q3 2014

Revenue Growth of Foliodynamix: 15% in Q3 2015 compared to Q3 2014

Quelle: Letzte Presentation auf actua.com
0 Likes
Antworten