abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Verlustverrechungstopf Aktien bzw. Fonds/ETF

Link zum Beitrag wurde kopiert.

Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
Beiträge: 8
Registriert: 15.02.2020

Hallo Community,

ich habe eine frage bezüglich der angezeigten Verlustverrechnungstöpfe in der Steueraufstellung.

Normalerweise können Aktienverluste ja nicht mit EFT/Fond gewinnen verrechnet werden, sehe ich das richtig?

Meine Frage ist jetzt folgende. Ich habe diese Jahr einen nicht Aktien Verlust (ETF Faktror ETF) realisiert. Diesen möchte ich jetzt durch eine umschichtung meines Protfolios ausschöpfen. Aber ich bekomme nur Aktienverluste in meiner Steuerübersicht angezeigt. Liegt hier ein Fehler vor? Wie bekomme ich die korrekte Verlustsumme von nicht Aktien verlusten angezeigt?

 

Viele Grüße

0 Likes
4 Antworten 4

Autorität
Beiträge: 2099
Registriert: 12.01.2019

Hallo @svenson,

...was ist denn mit Konto&Depot? -----> Reiter "Steuer" -------> Verlustverrechnung -------->

Aktien-Verlusttopf   -   Allgemein-Verlusttopf   -   Quellensteuer-Topf

 

LG+

onra


Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
Beiträge: 8
Registriert: 15.02.2020

Hallo Hier wird nur der Aktien Verlusttopf Angezeigt.

Der Allgemeine ist leer.

Es waren aber definitiv keine Aktien die ich mit Verlust verkauft haben.

0 Likes

Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
Beiträge: 8
Registriert: 15.02.2020

Ich muss mir korrigieren im Allgemeinen Topf sind die Erträge hinterlegt die über den Paschbetrag steuerfrei waren.

0 Likes

Autorität
Beiträge: 3731
Registriert: 21.07.2017

@svenson :

Nur so im Blindflug, weil Du ja ärgerlicher Weise keinerlei Orientierung gibst ...

 

Steht im Allgemeinen Verlustverrechnungstopf in der 2. Zeile

"Ihre allgemeinen Verluste"

eine rote Zahl?

Wenn Du außer dem o.g. Faktor-ETF keine allgemeinen Verluste realisiert hast und keine allgemeinen Verluste aus dem Vorjahr nach 2023 vorgetragen wurden, entspräche diese rote Zahl dem Verlust aus dem Faktor ETF.

 

Weiter im Blindflug:

Um die Verrechnung dieses allgemeinen Verlustes mit allgemeinen Erträgen (Zinsen, Dividenden, Wertpapiergewinne außer Aktiengewinne) brauchst Du Dir keine Gedanken mehr machen, das hat die Depotbank bereits erledigt.

 

Antworten