Community

Letzte Antwort zu: Echtzeitzahlungen
  • 92.557 Mitglieder, 
  • 53.115 Diskussionen, 
  • 872 Gelöste Fragen
Antworten
Highlighted
Privatier_60
Gelegentlicher Autor
Beiträge: 13
Registriert: 15.11.2018
Nachricht 1 von 7 (983 Ansichten)

Tesla - hat Musk bei den Autos doppel gezählt? FBI ermittelt.

Ich weiß, dass auch in DE viele Musk-Jünger gibt.

Auch unter Euch?

Und vermutlich auch in der ganzen Welt.

Trotz Gerüchte und Bestätigung von offizieller Seite (FBI) steigt der Aktienkurs.

Wahnsinn und für mich -50% bei meinen PUT.

Aber wieso.

Na gut: der Markt hat immer recht.

Für mich hat Musk Visionen und aber keine greifbaren KONZEPTE.

Ein Chaote halt.

Die meisten Banken senken den Daumen.

Ich auch

 

Privatier_60
Gelegentlicher Autor
Beiträge: 13
Registriert: 15.11.2018
Nachricht 2 von 7 (973 Ansichten)

Betreff: Tesla - hat Musk bei den Autos doppel gezählt? FBI ermittelt.

Gerade bei Godmode gefunden:
Zitat:
Tesla - Interessant Big Boy Ken Fisher hat verkauft, Klarman hat zugekauft
Da sieht man mal, wie unterschiedlich die Aktie derzeit auch von Großanlegern bewertet wird. Der US Vermögensverwalter Ken Fisher hat im 3. Quartal dieses Jahres seine komplette Position Tesla-Aktien verkauft. Insgesamt 869.000 Stücke. Das erste Mal tauchte Tesla in Fishers Portefeuille im ersten Quartal 2017 auf. Sein durchschnittlicher Kaufpreis lag bei 288 USD.

Auf der anderen Seite ist der legendäre Hedgefonds Baupost von Seth Klarman seit dem ersten Quartal 2018 in Tesla Covertibles investiert. Im 3. Quartal wurden 50 Mio. Stücke hinzugekauft, die Position wurde also immerhin um 20% vergrößert.

Wer hat nun recht ?
Antworten
0 Likes
Sigrid_W
Autorität
Beiträge: 1306
Registriert: 30.08.2016
Nachricht 3 von 7 (934 Ansichten)

Betreff: Tesla - hat Musk bei den Autos doppel gezählt? FBI ermittelt.

Wer recht hat wird die Zukunft zeigen.

 

Ich habe gestern ein Interview mit einem gewissen Herrn Alfed Maydorn - als Technologieaktien-Experte bezeichnet - gelesen, wonach Tesla der Konkurrenz weit voraus sein und der Aktienkurs sich in 5 bis 10 Jahren vervielfachen soll. Im Netz kann man lesen, dass Maydorn 2010 wegen Marktmanipulationen und Steuerhinterziehung zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt wurde. Aber vielleicht ist an dem, was er sagt, trotzdem was dran.

Antworten
0 Likes
erich12
Autorität
Beiträge: 1242
Registriert: 12.12.2016
Nachricht 4 von 7 (902 Ansichten)

Betreff: Tesla - hat Musk bei den Autos doppel gezählt? FBI ermittelt.

Tesla ist hochspekulativ. Keiner kann solide die Zukunft des Unternehmens und /oder den Kursverlauf vorhersagen.

Darauf mit einem Call oder Put wetten ist Zockerei.

Mann kann schnell reich werden, meist wird mann aber schnell arm.

 

Über Tesla werden viele Gerüchte gestreut, selbst vom Owner.

Wer zugegeben tolle Autos produziert, damit aber trotz hoher Verkaufspreise, Verluste macht, wird keinen Erfolg haben, es sei denn , er wird doch noch die Kuve kriegen.

Visionäre können ihre Geschichte nicht langfristig erzählen, langfristig müssen auch sie liefern.

Antworten
0 Likes
dead-head
Enthusiast
Beiträge: 714
Registriert: 06.01.2017
Nachricht 5 von 7 (834 Ansichten)

Betreff: Tesla - hat Musk bei den Autos doppel gezählt? FBI ermittelt.

na ja, Musk hat mit Tesla etwas bewirkt:

- überhaupt der Starter zu sein

- das beste Ladenetz in D, diese unsäglichen Diskussionen in D, schon vergessen??

- sehr gute Autos, wie meine die Autos fahrenden Bekannten unisono vermelden

- die Diskussion und den Start der dt. Groß-Hersteller überhaupt angeschoben, die zu viert

  damals verkündeten: E-Autos sind nicht marktgerecht, 7 Jahre verschlafen, keine

  Batterieproduktion angeschoben zu haben = abhängig von Asien

- also gehört dem Mann erst einmal Respekt, der hat etwas gemacht und bewegt.

 

- typisch dt., alles schlecht reden vs. besser machen!

dead-head
Enthusiast
Beiträge: 714
Registriert: 06.01.2017
Nachricht 6 von 7 (736 Ansichten)

Betreff: Tesla - hat Musk...und kein Ende...Daimler

[ Bearbeitet ]

Moin! Wenn man das alles so liest, kommen mir jedenfalls Bedenken, auf welchem Ast wir hier in D eigentlich sitzen:

 

(Spiegel) Autoshow in Guangzhou: China gibt Vollstrom, dicke Elektro-SUV für 15.000 Euro: Chinesische Autohersteller greifen westliche Konzerne mit Wucht an. Wie weit die Newcomer gekommen sind, zeigt ein Rundgang auf der Messe. China bleibt mit Abstand die größte PS-Nation der Welt: Von Januar bis Oktober 2018 wurden in der Volksrepublik 18 Millionen Fahrzeuge zugelassen. In der EU waren es 13 Millionen, in den USA gut 14 Millionen. Von dieser Stellung Chinas profitierten bisher besonders die Importeure, allen voran aus Deutschland. Die chinesischen Marken ignorierten Autofahrer weitgehend, im Ausland wurden sie lange belächelt.

Üppige Elektro-SUV für 15.000 Euro:

Doch die Zeiten ändern sich rasant, die lokalen Hersteller holen auf. So ist Geely als erster Konzern ohne Joint-Venture-Partner bereits auf Platz drei der Hersteller-Wertung aufgerückt - nach dem Duo aus FAW und Volkswagen und dem lokalen General-Motors-Ableger. Die Zeitenwende lässt sich allerdings nicht nur mit Zahlen belegen, sondern auch mit Eindrücken. Wer über die - im Westen noch weitgehend unbeachtete - Autoshow in Guangzhou schlendert, kommt aus dem Staunen nicht heraus. Dort stehen beispielsweise üppige Elektro-SUV mit ordentlicher Reichweite, die nur 15.000 Euro kosten sollen. 

 

- (HB) Musks Utopie, er könne sich vorstellen, mit Daimler/Mercedes an einem E-Sprinter

  zu arbeiten („großartiger Lieferwagen“). Das beste Geschäft mit Musk hatte für die

  Deutschen bisher allerdings darin bestanden, 2014 vier Prozent der Tesla-Aktien für 780

  Millionen Dollar verkauft zu haben.

 

- Wieso Utopie??

Da wo TESLA ist, müssen die anderen erst einmal hingelangen. Die Tesla-Autos sind innen und außen super, ich bin schon mitgenommen worden. Wieder typisches dt. Schlechtreden. Lieber selber x auf die Kurse der dt. Premiumhersteller achten. Ich gestehe, dass aus ´Gier frisst Hirn´  ich damals meinen Ausstieg bei € 95.--  verzockt  habe. Und auch, dass meine Anlage ins Unendliche laufen sollte, da ich den S-Stern so liebe. Jetzt haben wir den Salat und ich sitze auf einem Posten zusammengeschmolzener DB-Papier - ratlos.

Wenn man die Situation glasklar analysiert, sollte man Bedenken haben, dass die dt. Hersteller die Poleposition wieder erreichen können, denn die Musik wird auf wahrscheinlich anderen, grösseren Märkten spielen (Vgl. zu DFB-MannschaftLachender Smiley und das Gesabble in den DieselBetrugsAffären bieten sich notgedrungen an).

Hochmut kommt vor einem Fall. Hier besonders. Nicht schön, aber real, denn der Markt irrt sich nie.

erich12
Autorität
Beiträge: 1242
Registriert: 12.12.2016
Nachricht 7 von 7 (708 Ansichten)

Betreff: Tesla - hat Musk...und kein Ende...Daimler

[ Bearbeitet ]

@dead-head Deine Begeisterung für E Autos und Visionäre  in Ehren. Hier geht es um die Bewertung der Aktie Tesla.  Für mich gibt es bei dem Wert mehr Risiken als Chancen. Das trifft z.Z. auch auf die gesamte Autobranche zu. Mercedes und Co. finde ich aber immer noch besser als Tesla.  Ich bevorzuge nach wie vor reife Unternehmen,  die gute Gewinne generieren und ordentliche Dividenden zahlen. 

Das muss der Visionär Musk erst einmal liefern. Seine Eskapaden schaffen kein Vertrauen. Dafür wurde er auch intern abgestraft.

Automobilhersteller  stehen bei mir nicht auf der Kauf bzw. Beobachtungsliste. 

Ich bevorzuge Branchen und Unternehmen mit weniger Risiko. Okay, und mit weniger Chancen.

Aber mir reicht das.

 

Antworten
0 Likes