Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Quellensteuer Israel

Link zum Beitrag wurde kopiert.

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 88
Registriert: 28.01.2015

Guten Tag,

hat jemand Erfahrung gesammelt mit der Quellensteuer aus Israel. Also wenn ich eine Aktie aus Israel besitze, wie verhält es sich dann mit der Steuer auf Dividenden?

0 Likes
5 Antworten 5

Autorität
Beiträge: 1777
Registriert: 12.12.2016

Wenn du dich auf Teva beziehst, wird eine Qst von 15% abgezogen, die angerechnet wird.

In D wird meines Wissens nur die ADR Version , die in New York gelistet ist, gehandelt.

Die Dividende wird wie alle US Werte 4x p.a. gehandelt und in USD gezahlt.

0 Likes

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 88
Registriert: 28.01.2015

War auf Plus500 bezogen, aber bin mir jetzt nicht sicher wegen dem Brexit ob sich die Aktie langfristig lohnt.

0 Likes

Aufsteiger
  • Community Beobachter
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 1
Registriert: 01.04.2017

Ich halte israeliesche Aktien von MIND CTI welche bei einem Kurs von 2,44 US  $ and der NASDAQ gehandelt werden. Eben wurden mir 32 cent Dividende, also ca. 13 %  ausbezahlt.

Davon wurden 25% Israeliesche  Steuern abgezogen. Diese wurden voll angerechnet. Keine weiteren deutschen Steuern.

0 Likes

Aufsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 15.07.2019

Hallo zusammen,

 

ich habe jetzt auch erstmals Dividende auf meine Plus500-Aktien erhalten. Insgesamt wurden dabei ca. 40% Steuern einbehalten, also 15% nicht anrechenbare Quellensteuern. Auf dem Dividendenauszug steht diese Summe unter dem Begriff "erstattungsfähige Quellensteuern".

 

Weiß jemand, ob es tatsächlich möglich ist, sich diese von Israel erstatten zu lassen und hat schon Erfahrungen damit gemacht, wie das in der Praxis funktioniert, wie lange es dauert etc.?

 

Was mich irritiert, ist, dass Plus500 auf seiner Dividenden-Info-Seite

https://www.plus500.de/Investors/Dividends#dividends-faq

eine Liste der Länder angibt, die für eine Quellensteuerermäßigung berechtigt sind, dass Deutschland aber in dieser Liste nicht vorkommt. Andererseits scheint es ja ein Doppelbesteuerungsabkommen zwischen Israel und Deutschland zu geben...

 

Für Informationen dazu wäre ich dankbar!

 

Viele Grüße

Zwickerl

0 Likes

Autorität
Beiträge: 1862
Registriert: 12.01.2019

Hallo @Zwickerl ,

...leider keine Erfahrung mit israelischen Aktien.....kann dir nur unteren Link anbieten...

https://www.bzst.de/DE/Privatpersonen/Kapitalertraege/AuslaendischeQuellensteuer/auslaendischequelle...

Grüße

onra

0 Likes
Antworten