Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Autorität
Beiträge: 2678
Registriert: 21.07.2017

@LionKing:

Ich schreibe jetzt von der CB-Watchlist; löse Dich vom Begriff Musterdepot.

 

Logge Dich ein

links neben dem roten log-in Button ist der graue Watchlist-Button

klicke darauf, Du erhältst eine leere Vorlage

unter "Watchlist bearbeiten" findest Du ein drop down menue

wähle daraus "meine Depotwerte importieren" (oder so, ich schreibe aus dem Gedächtnis)

nun musst Du einen Namen für die Watchlist vergeben

OK klicken, und Deine Depotwerte sind in der Watchlist

 

Jetzt bist Du da, wo ich Dich bei meinem Post weiter oben schon wähnte.

Viel Spass

 

0 Likes

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 41
Registriert: 10.12.2015

Mein Depot konnte ich schon importieren. Allerdings finde ich das sehr unpraktisch, wenn ich jetzt z. B. von einem Titel etwas nachkaufe und dann immer erst den neuen durchschnittlichen Einkaufskurs berechnen muss, damit ich die Depotentwicklung wieder nachverfolgen kann.

Alternativ könnte ich für jeden Kauf den Wert neu in die Watchlist aufnehmen. Das macht es aber sehr unübersichtlich und gibt mir keine Gesamtperformance zurück.

0 Likes

Autorität
Beiträge: 2678
Registriert: 21.07.2017

Wenn Du von einer Aktie nachkaufst fügst Du diese Käufe einfach manuell ein.

Du kannst die gewünschten Werte jederzeit in eine separate Watchlist kopieren.

 

Ich habe z. B. eine WL "Gesamt", daraus abgeleitet die WL "Fonds" und die WL "Aktien".

 

 

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 600
Registriert: 14.11.2016

Wenn man an der Watchlist was ändert, muss man auch den zugehörigen Kontostand anpassen. So viele Mausklicks auf winzige Buttons für jeden Firlefanz. Korrigierend zu Oben muss man beim Importieren des Depots aber nicht zwingend einen Namen eingeben. Lässt man das Feld frei, wird automatisch ein Zeitstempel vergeben; so mache ich das immer. Insgesamt ist das mit den Watchlists wie ich finde eine ganze Menge fummelige und fehlerträchtige Extraarbeit. Für sowas hatte ich früher mal eine Bank. Die DAB.

0 Likes
Antworten