Community

Antworten
Highlighted
timvdh
Aufsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 23.01.2015
Nachricht 1 von 6 (253 Ansichten)

Fragen zum Handel an der Eurex

Aktuell versuche ich mich an der Eurex (DAX-Optionen, DAX-Futures). Der "FutureTrader" sollte wohl besser "OldSchoolTrader" heißen. Zwei Fragen dazu:

 

  • Gibt es eine modernere Oberfläche / eine App für den Eurex Handel über Consors?
  • Gibt es eine API / eine programmierbare Schnittstelle für den Eurex Handel über Consors?

 

 

 

Antworten
0 Likes
Highlighted
CB_Mine
Moderator
Beiträge: 369
Registriert: 29.06.2016
Nachricht 2 von 6 (211 Ansichten)

Re: Fragen zum Handel an der Eurex

Hallo @timvdh,

willkommen in unserer Community und vielen Dank für Ihren ersten Beitrag.

Ihr Anliegen haben wir zum Anlass genommen und uns bei den verantwortlichen Kollegen des Eurex-Teams erkundigt.

In der Tat bieten wir derzeit zwei Versionen (Applet/HTML) des FutureTraders an. Eine App und API-Schnittstelle sind nicht vorhanden. Dass diese Modelle nicht mehr "State of the art" sind, ist uns bewusst und fließt in zukünftige Planungen mit ein. Allerdings können wir hierzu noch keine definitiven Aussagen tätigen.

Gerne unterstützt Sie aber unser Team aus langjährigen und erfahrenen Eurex-Händlern, die börsentäglich von 07:15 – 22:15 Uhr Orders von Privatkunden und Vermögensverwaltern entgegennehmen. Sie können sich also gerne telefonisch unter der 0911 369 7979 bei uns melden.

Viele Grüße

CB_Mine
Community-Moderatorin

Antworten
0 Likes
Highlighted
timvdh
Aufsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 23.01.2015
Nachricht 3 von 6 (175 Ansichten)

Re: Fragen zum Handel an der Eurex

Dank für die Info.

 

Noch eine Frage, wenn ich darf: im Depot findet ich historische Order mit GuV, einbehaltenen Steuern etc. Gibt es vergleichbare Abrechnungsdaten auch für das Eurex Marginkonto?

Antworten
0 Likes
Highlighted
CB_Susan
Moderator
Beiträge: 726
Registriert: 21.08.2017
Nachricht 4 von 6 (120 Ansichten)

Re: Fragen zum Handel an der Eurex

Hallo @timvdh,

im Online Archiv können Sie die jeweiligen "Derivate-Abrechnungen" für das Eurex-Konto einsehen. Auf der zweiten Seite befindet sich die steuerliche Behandlung des jeweiligen Trades. Eurex-Geschäfte werden steuerlich im allgemeinen Verlustverrechnungstopf verbucht.

Lieben Gruß

CB_Susan
Community-Moderatorin

Highlighted
timvdh
Aufsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 23.01.2015
Nachricht 5 von 6 (85 Ansichten)

Re: Fragen zum Handel an der Eurex

Danke, habe ich gefunden.

 

Noch eine Frage zum Eurex-Handel: wo finde ich die jeweils atuellen Margin-Requirements für Eurex-Futures?

 

Wenn ich z.B. einen Kontrakt kaufen will und auf "Konstenermittlung" klicke, erscheint ein ausgegrautes "Kostenpflichtig Kaufen" Button. Eventuell weil ich nicht genug Margin auf dem Konto habe, aber ich sehe keinen Hinweis dazu (Applet Version).

 

In den Depotinformationen sehe ich ein "Margin Limit" und eine "Vermögensmargin" (und die Summe daraus). Welcher Betrag davon muss das Margin-Requirement erfüllen?

Antworten
0 Likes
Highlighted
immermalanders
Autorität
Beiträge: 3481
Registriert: 06.02.2015
Nachricht 6 von 6 (67 Ansichten)

Re: Fragen zum Handel an der Eurex

@timvdh 

[...] wo finde ich die jeweils atuellen Margin-Requirements für Eurex-Futures? [...]

Das notwendige Margin kann man unter "Depot" > "Marginobligo" berechnen. Um eine Position hinzuzufügen, klickt man auf "Hinzufügen" und wählt den gewünschten Basiswert aus. Hat man einen Wert hinzugefügt muss man, zur Berechnung, noch die gewünschte Kontrktzahl bei "Long" bzw. "Short uncov." eintragen und auf "Berechnen" klicken. Danach sieht man das Margin und die erforderliche Sicherheitsleistung Marginkonto (150% vom Margin).

 

[...] Wenn ich z.B. einen Kontrakt kaufen will und auf "Konstenermittlung" klicke, erscheint ein ausgegrautes "Kostenpflichtig Kaufen" Button. [...]

Der Button "Kostenpflichtig Kaufen" ist nur aktiv, wenn man vorher eine TAN angibt (Feld direkt vor "Kostenpflichtig Kaufen") bzw. eine Session-TAN aktiv ist. Reicht das Margin für den Kauf/Verkauf nicht aus, ist der Button "Kostenpflichtig Kaufen" trotzdem aktiv. Schickt man eine Order ohne Deckung ab bzw. wird dadurch das Marginlimit überschritten, wird die Order direkt abgelehnt. In diesem Fall bekommt man einen entsprechenden Hinweis. Ein solchen Hinweis kommt auch, wenn das Marginlimit überschritten ist bzw. die Deckung nicht reicht und man z.B. eine Long-Position zur Reduzierung des Margins öffnen will. In einem solchem Fall kann man die Order nur über das EUREX-Team aufgeben.

 

[...] In den Depotinformationen sehe ich ein "Margin Limit" und eine "Vermögensmargin" (und die Summe daraus). [...]

Das "Marginlimit" gibt das maximal zulässige Margin an. Wenn ich mich richtig erinnere, ist das "Vermögensmargin" inzwischen nicht mehr relevant, da die gesamte Sicherheitsleistung auf dem Marginkonto sein muss. Hat man eine Kreditlinie auf dem Marginkonto, reduziert sich entsprechend der notwendige Geld-Betrag, der auf dem Marginkonto liegen muss.

 

Antworten
0 Likes