Community

Antworten
Highlighted
Tsi
Tsi
Aufsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 03.06.2020
Nachricht 1 von 2 (76 Ansichten)

Eurex Basispreis

Guten Abend, 

 

meine Frage is ob ich den Basispreis bei call optionen immer mitliefern muss oder ob es auch optionen gibt, bei dennen ich nur die eingesetzte "Prämie" verliere? Wenn ja wie kann ich das rausfiltern und wie sehen ich ob dies der Fall ist?

 

Vielen Dank 

 

Antworten
0 Likes
Highlighted
immermalanders
Autorität
Beiträge: 3483
Registriert: 06.02.2015
Nachricht 2 von 2 (64 Ansichten)

Betreff: Eurex Basispreis

Hallo @Tsi

 

verkauft man eine Option und diese wird ausgeübt (weil sie z.B. im Geld ist), muss man den entsprechenden Basiswert liefern (Call-Option) bzw. abnehmen (Put-Option). Kauft man eine Option hat man das Recht auf Ausübung der Option. Übt man die Option aus, muss man den Basiswert abnehmen (Call-Option) bzw. liefern (Put-Option). Alternativ kann man die Position auch verfallen lassen. Ist der Basiswert ein Index (z.B. DAX), findet bei Verfall ein Barausgleich statt. Die meisten Option können nicht nur zum Verfall ausgeübt werden. Ist eine Option im Geld und es steht z.B. eine Dividendenzahlung an, kann es durchaus passieren dass die Option ausgeübt wird. Wenn ich mich richtig erinnere, muss eine zu liefernde Aktie am Ausübungstag bis spätestens 17:00 Uhr im Depot sein damit diese geliefert werden kann. Kann man der Basiswert nicht (pünktlich) liefern könnte es teuer werden. 

 

Zu beachten ist, dass an der EUREX eine unbegrenzte Nachschusspflicht besteht. Reichen das Margin bzw. die Kontodeckung nicht aus und man kann nicht (genug) gegensteuern, werden Positionen geschlossen und man muss die Verluste entsprechend ausgleichen. Zusätzlich ist zu bedenken, dass ab 2021 (eventuell) die Verrechnung der an der EUREX entstandenen Verluste auf € 10.000 pro Jahr begrenzt ist.

 

 

Grüße

immermalanders