Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 13
Registriert: 20.09.2017

Hallo zusammen,

 

habe gerade von meiner 2,4% Anleihe der Tschechischen Republik die Zinsabrechnung bekommen.

35% Quellensteuer und KEINE Anrechnung auf die deutsche KAP und dann noch die übliche KAP auf den vollen Betrag vor Quellensteuerabzug, also in Summe gut 60% weg.

 

Hat irgendwer Erfahrung mit der Rückerstattung von Quellensteuer aus Tschechien? Ich konnte bei einer oberflächlichen Websuche nichts sachdienliches finden.

 

Lieben Dank und Grüße

Reinhard

0 Likes
3 ANTWORTEN 3

Autorität
Beiträge: 3954
Registriert: 06.02.2015

Hallo @ReinidG,

 

beim Bundeszentralamt für Steuern steht, dass es kein Formular für die Erstattung gibt. Dort gibt es aber Erläuterungen, was man für eine Erstattung der Quellensteuer einreichen muss.

 

 

Grüße

immermalanders

 


Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 13
Registriert: 20.09.2017

@immermalandersHerzlichen Dank!

Aber wenn in den "Erläuterungen" noch nicht mal steht, wo man einen Antrag stellen muss, dann brauche ich nicht den Hauptmann von Köpenick zu lesen, um zu wissen, dass die tschechische Quellensteuer endgültig weg ist.

Nun gut: Wieder was -auf die harte Tour- gelernt!

Bis zum nächsten Zinstermin ist noch genug Zeit die Anleihe zu verkaufen (und die Stückzinsen ohne CZ Quellensteuer einzusacken)....

 

 

0 Likes

Autorität
Beiträge: 3954
Registriert: 06.02.2015

@ReinidG, ich habe noch zusätzliche Informationen zur Rückerstattung der Quellensteuer bei Clearstream gefunden. Vielleicht hilft die Info im Artikel weiter...

 

Grüße

immermalanders

 

0 Likes
Antworten